Anzeige
Anzeige
Anzeige

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Alle Beiträge der IT&Production zum Thema Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Die Frage lautet oft schlicht: Wie können Unternehmen mithilfe von Daten die Produktivität ihrer Fertigung verbessern. Eine Antwort darauf will der IoT-Plattformbetreiber Connyun mit dem Softwaremodul I4_Station Optimizer liefern.‣ weiterlesen

In vielen Unternehmen schlummern Tausende von ungenutzten Kontakten, hinter denen sich kaufstarke Kunden verbergen könnten. Darüber kann man schnell den Überblick verlieren. Hinzu kommt die Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung. Eine Software für Customer Relationship Management kann beim Leadmanagement helfen.‣ weiterlesen

Die EU-Datenschutzgrundverordnung DSGVO tritt im Mai 2018 in Kraft. Ein Aspekt betrifft den Schutz personenbezogener Daten und damit auch das Thema, wem Daten eigentlich gehören. Im Kern geht es um den Schutz von Verbraucherdaten.‣ weiterlesen

Ab 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Unternehmen bleibt also nur noch wenig Zeit, um ihre Prozesse entsprechend anzupassen.‣ weiterlesen

Um Agilität zu wahren, sollte die Unternehmens- und CRM Software die Veränderungen, die durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entstehen, mitgehen.‣ weiterlesen

Proofpoint Inc. hat im Rahmen der Studie ‚The Great Connect‘ untersucht, wie es um die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung in Deutschland, Frankreich und Großbritannien steht. Diese muss bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein. Deutschland schneidet im Drei-Länder-Vergleich am schlechtesten ab. ‣ weiterlesen

Cloud Computing, künstliche Intelligenz und Compliance – das sind drei von zehn Themen, mit denen sich mittelständische Produzenten im nächsten Jahr verstärkt beschäftigen könnten. Ein Trendbarometer zum Thema Enterprise Resource Planning legt den Fokus auf die spannendsten Entwicklungen.‣ weiterlesen

Aktuell haben erst 13 Prozent erste Maßnahmen angefangen oder umgesetzt. Nur eine Minderheit glaubt, die EU-Verordnung fristgerecht umzusetzen. Größte Hürden sind unklarer Umsetzungsaufwand und Rechtsunsicherheit.‣ weiterlesen

Eine Citrix-Studie hat ergeben: Die Infrastrukturen für den Datenschutz sind gut. Trotzdem hat sich mehr als ein Drittel der Unternehmen mit Bitcoins eingedeckt, um für eine Erpressung durch Hacker gerüstet zu sein.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Wenn heute Künstliche Intelligenz (KI) eingesetzt wird, dann in einem spezifischen vordefinierten Aufgabenbereich. Doch Intelligenz bedeutet mehr, als das selbstständige Lernen von neuen Fähigkeiten. Wie kann also die Zukunft der Künstlichen Intelligenz aussehen?‣ weiterlesen

Optimierungen im laufenden Produktionsprozess sind oft mit hohem Aufwand verbunden. Idealerweise setzt eine Optimierung also bereits bei der Planung an. Lean Factory Design soll mittelständischen Fertigungsunternehmen dabei helfen, ihre gesamte Produktion und Logistik schlanker und wettbewerbsfähiger aufzustellen.‣ weiterlesen

Seit DIN ISO9001:2015 sind gedruckte Handbücher für das Qualitätsmanagement (QM) nicht mehr zwingend, modernes Wissensmanagement ist dafür umso wichtiger. Die Punker GmbH findet mit einem Unternehmenswiki einen individuellen Weg, eher trockene Verfahrensanweisungen mit lebendigem Wissensaustausch zu verbinden.‣ weiterlesen

Im aktuellen Maschinenbau-Barometer der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PWC zeigen sich die befragten Maschinenbauer, mit Blick auf das globale Wirtschaftswachstum, pessimistischer als noch im Vorquartal. Für die deutsche Wirtschaft geht die Mehrheit der Befragten jedoch von einer positiven Entwicklung aus.‣ weiterlesen

Das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 und das Internet of Things (IoT) stehen bereits heute für die signifikante Erhöhung der Produktivität und Flexibilität, einen einfacheren Marktzugang sowie die Fähigkeit, neue Geschäftsmodelle zu generieren.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige