Bild: Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com Bild: ©Universal Robots Bild: Stäubli Tec-Systems GmbH Bild: ©Peter Adrian / Fotolia.com
In einem preisgekrönten Projekt hat Rolls-Royce Power Systems seine Lieferkette digital unterstützt. Wie das dem Unternehmen gelang, erfahren Besucher am 16. Oktober im MTU Werk 2 in Friedrichshafen. ‣ weiterlesen
In Frankfurt die digitale Transformation diskutieren

Am 8. und 9. November diskutieren Entscheidungsträger und Digitalexperten aus unterschiedlichen Branchen und Bereichen, wie Unternehmen auch in der Phase der digitalen Transformation wettbewerbsfähig bleiben und weiter wachsen können.‣ weiterlesen

Die Produktion an der Schwelle zu Industrie 4.0

Mehr als 250 Hydra-Anwender und Spezialisten für Shop Floor-IT kamen auf dem diesjährigen MPDV-Kundentag zusammen. Für die zweitägige Konferenz organisierte der MES-Hersteller Best Practice-Vorträge, ein Abendprogramm und zahlreiche Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch.‣ weiterlesen

Weitere Meldungen ‣

Anzeige

Green Production

(z.B. Energie- und Betriebsstoffmanagement, Energieeffizienz)

Energie sparen mit integrierter Antriebslösung
Im Rahmen eines Retrofits wurden bei der Neuen Halberg-Guss GmbH zwei Radialgebläse am Kupolofen erneuert. Mit einer integrierten Antriebslösung von Siemens spart das Unternehmen Stromkosten und verbessert auch Engineering und Sicherheit. ‣ weiterlesen
Viele Unternehmen tätigen Investitionen, ohne die energieeffizienteste Investitionsvariante zu berücksichtigen. Oft fehlen ihnen die Zeit und das Know-how, die Informationen für eine fundierte Bewertung zusammenzutragen. In dem vom BMBF geförderten Projekt ‚Ecoinvest‘ hat das Fraunhofer IPA mit zwei Industriepartnern ein Tool entwickelt, das dem Anwender alle relevanten Kriterien wie Kosten, Amortisationszeit oder Förderprogramme anzeigt. Unternehmen erhalten somit die Grundlage für eine ökonomische und gleichzeitig umweltfreundliche Investitionsentscheidung. ‣ weiterlesen

Mehr Beiträge zum Thema Green Production

Anzeige

PLM, CAD & Engineering

(z.B. PLM, ECM, DMS, CAD, CAE, Additive Fertigung)

Das Acht-Milliarden-Kilometer-Rennen
Um bei der Entwicklung von Fahrassistenzsystemen und autonomen Fahrzeugen voranzukommen, müssen neue Ingenieursdisziplinen wie die künstliche Intelligenz ausgebaut werden. Jedoch sind laut aktuellen Schätzungen bis zu wirklich sicheren und zuverlässigen Systemen und Fahrzeugen Milliarden von Testkilometern notwendig. Was in der Praxis unmöglich scheint, lässt sich durch IT-gestützte Simulation tausender Fahrszenarien mit unterschiedlichen Designparametern schon eher erreichen. ‣ weiterlesen
In der Schifffahrt verursachen instandhaltungsbedingte Stillstände oft erhebliche Kosten. Werden für ein Schiff individuelle Ersatzteile benötigt oder es fallen aufwendige Reparaturen an, kann es mitunter Monate dauern, bis die Teile da sind und verbaut wurden. Hier setzen das Ramlab des Rotterdamer Hafens und Autodesk in einem Projekt an, das mit hybriden Fertigungsmethoden experimentiert. Jetzt haben die Partner erstmals einen Schiffspropeller mithilfe additiver Fertigung und eines Sechsachsen-Roboters hergestellt. ‣ weiterlesen

Mehr Beiträge zum Thema PLM, CAD & Engineering

Intralogistik und Lager

(z.B. AutoID/RFID, Lagerverwaltung, SCM)

Transparenz für die Produktionslogistik
Um die Fertigung stets mit der bedarfsgerechten Menge an Material zu versorgen,
benötigt das Unternehmen Schmidt Technology die volle Transparenz über die Bestände in den FIFO-Regalen. Eine Nachrüstlösung zur Prozessoptimierung schützt vor Leerlaufen und löst typische Kanbanprobleme. ‣ weiterlesen
Die Robert Bosch GmbH verwendet an ihrem Fertigungsstandort in Homburg das intelligente Kanban- Regal-System von Hermos, um die Produktivität in der Fertigung zu erhöhen. ‣ weiterlesen

Mehr Beiträge zum Thema Intralogistik und Lager

Industrie 4.0

Daten für die vierte industrielle Revolution
Mit seinem Technologieprogramm ‚Smart Data – Innovationen aus Daten‘ will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die intelligente Nutzung von Daten in Deutschland fördern. Hierfür forschen aktuell vier Projekte an innovativen Lösungen für die Industrie. Ein Überblick. ‣ weiterlesen
Mit dem Projekt ‚Arbeit 4.0‘ nehmen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Gewerkschaften im Spitzencluster it’s OWL den Wandel in der Arbeitswelt auf und entwickeln gemeinsam Lösungen, Empfehlungen und Angebote für den Mittelstand. ‣ weiterlesen

Mehr Beiträge zum Thema Industrie 4.0

Infrastruktur und Hardware

(z.B. IPC, HMI, Netzwerk, IT-Security, Wireless Technologie)

Automatisierter Schutz fürkritische Infrastrukturen
Die Vernetzung industrieller Infrastrukturen über das Internet birgt unbestreitbar viel Potenzial. Allerdings stellt jedes zusätzlich verknüpfte Element ein potenzielles Einfallstor für Hacker dar. Automatisierte Sicherheitslösungen und herstellerübergreifender Austausch stellen einen effektiven Schutz bereit. ‣ weiterlesen
Mit seinen ‚Hidden Champions‘ gilt der Mittelstand als Stütze der deutschen Wirtschaft. Dabei haben Hacker die Mittelständler schon längst über gezielte Angriffe oder breit gestreute Schadprogramme wie Ransomware ins Visier genommen. Mit einer DIN27001-Zertifizierung kann man es den Angreifern jedoch ganz schön schwer machen. ‣ weiterlesen

Mehr Beiträge zum Thema Infrastruktur und Hardware

Produktionsmanagement

(z.B. ERP, APS, PPS, Instandhaltung)

Wohin geht die Reise?
Als SAP im Herbst 2016 seine neue Data Warehousing-Lösung BW/4Hana vorstellte, waren viele Anwender überrascht, und die Diskussion ‚S/4Hana ersetzt das BW‘ beendet. Die InMemory-basierte Lösung wird BW ersetzen. Doch Grund zum überstürzten Systemwechsel gibt es nicht, denn SAP hält den Support für das etablierte System auf Jahre aufrecht. Wenn die Migration jedoch erst einmal ansteht, bietet sie die Chance, bestehende Systeme umfassend zu modernisieren. ‣ weiterlesen
Die digital vernetzte Produktion braucht ein zentrales System, aus dem sie Geschäftsdaten bezieht, einen Knotenpunkt, an dem sie sich mit dem Rest des Unternehmens verbindet: das Enterprise-Resource-Planning(ERP)-System. Vor allem ERP-Systeme aus der Cloud bieten Fertigungsunternehmen zahlreiche neue Möglichkeiten, ihre IT an die digitale Fertigung anzupassen. ‣ weiterlesen

Mehr Beiträge zum Thema Produktionsmanagement

Fertigungstechnik

(z.B. Prozessautomatisierung, Scada)

Lehre mit Robotern
Das Ramtec Career Center in Ohio ist die Heimat des größten Ausbildungszentrums für Robotertechnik in den USA. Hier werden qualifizierte Arbeitskräfte für den Fertigungsbereich aus- und weitergebildet – mit kollaborierenden Leichtbaurobotern von Universal Robots. ‣ weiterlesen
Der hohe Wettbewerbsdruck der Automobilindustrie bringt immer wieder neue Fertigungskonzepte hervor. So legt der tschechische Zulieferer ACL Automotive jetzt die spanende Bearbeitung von Dachrelings in die flinken Hände von Stäubli-Robotern. ‣ weiterlesen

Mehr Beiträge zum Thema Fertigungstechnik

Industrial Management

(z.B. CRM, BPM, Projektmanagement, Business Intelligence)

Alles aus einer Hand
Mit der Einführung eines Enterprise Resource Planning-Systems rückte für die von Schaewen-Unternehmensgruppe auch das Customer Relationship Management stärker in den Fokus. Die Firma suchte nach einer CRM-Lösung, die eine 360-Grad-Sicht auf die Kunden ermöglicht. ‣ weiterlesen
Neugewonnene Leads müssen nicht zwangsläufig von einem Vertriebsmitarbeiter persönlich ’nachgefasst‘ werden. Ein durchdachtes Lead-Management-Konzept bietet einen effizienten Ansatz, um das Neukundengeschäft anzukurbeln. ‣ weiterlesen

Mehr Beiträge zum Thema Industrial Management

Manufacturing IT

(z.B. MES, CAQ, BDE, MDE, Condition Monitoring, Produktionsdaten-Integration)

Mit Lernsoftware fit für die Zukunft
Moderne CNC-Fertigung, Simulation und vernetzte Fertigung werden künftig
die Arbeit in den Fabriken prägen – darauf müssen die Auszubildenden in den Metallberufen vorbereitet werden. Zeitgemäße Lernsoftware motiviert zum eigenständigen Erlernen der Grundlagen und kann helfen, mathematisches Grundlagenwissen aufzubessern.
‣ weiterlesen
Ergonomisch und geschützt vor elektrostatischer Entladung – die Bachmann GmbH & Co. KG stellt hohe Anforderungen an ihre Arbeitsplatzsysteme. Die Arbeitsplätze basieren auf einem Baukastensystem, sind modular aufgebaut, variabel anpassbar und ergonomisch optimiert. ‣ weiterlesen

Mehr Beiträge zum Thema Manufacturing IT