Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Zentraleuropa-Geschäft

Neuer DACH-Chef bei Fujitsu

Fujitsu hat Rupert Lehner mit der Leitung der Unternehmensaktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz betraut.

 (Bild: Fujitsu TDS GmbH)

(Bild: Fujitsu TDS GmbH)

Rupert Lehner wird neuer Head of Fujitsu Central Europe und verantwortet ab sofort die Geschicke des Unternehmens in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er tritt die Nachfolge von Dr. Rolf Werner an, der das Unternehmen verlassen wird, um sich neuen Herausforderungen zu widmen.

Leitung der Mainframe-Aktivitäten

Als Senior Vice President leitet Lehner zudem die Mainframe-Aktivitäten sowie das Produktgeschäft des Technologiekonzerns in Europa, dem Nahen Osten, Indien und Afrika (EMEIA) und ist seit 2013 Mitglied der Geschäftsführung der Fujitsu Technology Solutions GmbH.

Dank an Vorgänger

„Ich freue mich darauf, gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unseren Partnern den digitalen Wandel bei unseren Kunden weiterhin erfolgreich zu gestalten“, so Lehner: „Im Namen des gesamten Managements danke ich Dr. Rolf Werner für seine erfolgreiche Arbeit in den vergangenen Jahren, in denen er insbesondere den Bereich Industrie 4.0 sowie die Kompetenzen rund um die Digitalisierung – etwa mit dem Digital Transformation Center in München – ausgebaut hat, und wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute“.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Maschinenbauer Krauss Maffei ist nach eigenen Angaben Opfer eines Cyberangriffs geworden. Das Unternehmen musste daraufhin sogar die Produktion zurückfahren.‣ weiterlesen

3D-Druck und generatives Design verschaffen dem Konstrukteur wertvolle Zeit, um die beste Designlösung zu finden. Erste Erfolge in der Industrie sprechen eine deutliche Sprache für das Potenzial der auftragenden Verfahren in Verbindung mit KI-gestützter Designerstellung.‣ weiterlesen

Festo Vorstand Dr. Frank Melzer übernimmt die Leitung des Lenkungskreises der Plattform Industrie 4.0 für die Digitalisierung der Wirtschaft in Deutschland. Er löst damit SAP-Vorstandsmitglied Bernd Leukert ab.‣ weiterlesen

Viele Industrieunternehmen möchten ihr Angebot von Produkten und Dienstleistungen über digitale Kanäle ergänzen, um ihr Portfolio schneller und mit größerer Reichweite auf dem Markt zu platzieren. Internet-basierte Plattformen bieten großes Potenzial, diese Pläne umzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige