Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Kaspersky Lab

Neuer Chef für DACH-Region

Milos Hrncar ist neuer General Manager DACH bei Kaspersky Lab und verantwortet ab sofort die Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

(Bild: Kaspersky Labs GmbH)

Milos Hrncar zeichnet ab sofort als neuer General Manager DACH bei Kaspersky Lab für die Region Deutschland, Österreich und Schweiz verantwortlich. In seiner neuen Position soll er das Wachstum in der Region weiter vorantreiben, besonderer Fokus soll dabei auf der Weiterentwicklung bestehender sowie neuer Vertriebskanäle liegen.

Von McAfee zu Kaspersky

Hrncar wechselt von McAfee zu Kaspersky Lab, wo er zuvor drei Jahre als Regional Sales Director Central and North Europe für die Vertriebsstrategie verantwortlich war. Zwischen 2013 und 2015 fungierte er als CEO im Bereich VAD (Value Added Distributor) bei der Midis Group.

Ideale Bedingungen

„Meine Geschäftsphilosophie fußt auf langfristig angelegtem Wachstum und Profitabilität“, so Milos Hrncar, General Manager DACH bei Kaspersky Lab. „Bei Kaspersky Lab finde ich hierfür ideale Bedingungen vor. Mit unserem Produkt- und Service-Portfolio bedienen wir alle wichtigen Marktsegmente. Unsere innovativen Lösungen schützen sowohl Heimanwender als auch mittelständische Unternehmen und große Konzerne im Kampf gegen die sich verschärfende Cybergefahrenlandschaft.

 


Das könnte Sie auch interessieren:

In Halle 7, Stand G01 auf der Intralogistik-Fachmesse Logimat zeigt Logivations ein neues kamerageführtes System zur Steuerung von fahrerlosen Transportfahrzeugen und zum Tracking von Gütern.‣ weiterlesen

Cyber-Angriffe auf die Unternehmens-IT finden immer wieder statt. ERP-Umgebungen als Angriffsziel bilden hier keine Ausnahme. Die zunehmende Vernetzung und das Zusammenspiel von immer mehr Komponenten führen im Ergebnis zu mehr potenziellen Angriffszielen.‣ weiterlesen

In der Automotive-Branche liegt die Messlatte für die Qualität ganz oben: Eine Null-Fehler-Produktion wird über die gesamte Lieferkette hinweg erwartet. Als hundertprozentiger Automobilzulieferer hat sich Baier & Michels mit ihrer Produktpalette diesem Qualitätsanspruch verpflichtet. Dabei unterstützt seit dem Jahr 2015 eine integrierte Lösung für das Qualitäts- und Produktionsmanagement.‣ weiterlesen

Immer mehr mittelständische Unternehmen internationalisieren sich, vergrößern sich durch Zukäufe oder schaffen durch Aufteilungen der Unternehmensbereiche effizientere Strukturen. Jeder dieser Schritte bedeutet eine komplexe Abwicklung für das eingesetzte ERP-System.‣ weiterlesen

Nicht nur Cyberattacken von außen, sondern auch Insider-Angriffe stellen für Unternehmen nach eine Sicherheitsgefahr dar. Der Securityspezialist CyberArk gibt fünf Empfehlungen, wie Unternehmen derartige Angriffe erkennen bzw. verhindern können.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige