Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

ZVEI Jahresauftakt-Pressekonferenz

Deutsche Elektroindustrie weiter auf Wachstumskurs

Neue Bestmarken beim Umsatz und auch beim Export: Für die deutsche Elektroindustrie verlief das vergangene Jahr mehr als positiv. Für 2019 erwartet der Branchenverband ZVEI, dass die Erlöse die 200Mrd.€-Marke knacken.

Bild: ZVEI e.V.

Bild: ZVEI e.V.

Die deutsche Elektroindustrie ist auch 2018 weiter gewachsen. Sowohl beim Umsatz als auch beim Export wurden neue Bestmarken erzielt. Wie der Branchenverband ZVEI auf seiner Jahresauftakt-Presskonferenz mitteilte sei zudem die Zahl der Beschäftigten auf dem höchsten Stand seit 22 Jahren gewachsen. „Wir erwarten, dass die preisbereinigte Produktion der Branche um ein Prozent wachsen wird und die Erlöse die 200-Milliarden-Euro-Marke knacken werden“, sagte Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der ZVEI-Geschäftsführung.

Neue Rekordmarken

Die preisbereinigte Produktion der Elektroindustrie stieg von Januar bis November 2018 um 2,8 Prozent gegenüber Vorjahr. Der Umsatz – der auch Dienstleistungen und Software umfasst – nahm im gleichen Zeitraum um 3,2 Prozent auf 179,8Mrd.€ zu. Der Gesamtumsatz des vergangenen Jahres belief sich auf rund 197Mrd.€. Die Exporte nahmen von Januar bis November, einschließlich Re-Exporten, um 5,4 Prozent auf 195,4Mrd.€ zu. Im Gesamtjahr wurden nach Schätzungen des ZVEI 212Mrd.€ erreicht, das fünfte Allzeithoch in Folge. Allerdings lag das Wachstum der Exporte damit nur noch halb so hoch wie 2017.

China bleibt größter Abnehmer

Der größte Abnehmer bleibt China, gefolgt von den USA. Zwischen Januar und November 2018 gingen Ausfuhren im Wert von 19,4Mrd.€ nach China – ein Plus von 11,4 Prozent gegenüber Vorjahr. Die Exporte in die USA erhöhten sich im gleichen Zeitraum um 3,8 Prozent auf 16,4 Mrd.€.


Das könnte Sie auch interessieren:

Infor hat einen neuen CEO: Kevin Samuelson steht zukünftig an der Spitze des Unternehmens. Darüber hinaus hat der Softwareanbieter noch weitere personelle Veränderungen bekanntgegeben.‣ weiterlesen

Die Exporte der deustchen Maschinenbauer sind im ersten Halbjahr um nominal 0,9% im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, was eine deutliche Verlangsamung der Exportdynamik bedeutet.‣ weiterlesen

Noch werden die Konzepte des digitalen Zwillings häufiger diskutiert als umgesetzt. Wie eine Anlage mit ihrem digitalen Abbild in der Praxis kommuniziert, haben Aucotec und die Universität Magdeburg auf der Hauptsitzung des Branchenverbandes Namur gezeigt.‣ weiterlesen

Nicht selten heißt es, ERP-Testsysteme seien überflüssig, zeitaufwändig und teuer. Dabei nützt der Betrieb einer solchen Testumgebung sogar dann, wenn die eigentliche ERP-Lösung schon reibungslos funktioniert.‣ weiterlesen

Die kollaborative Robotik gilt als Musterbeispiel für die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine. Um die Hürden für den Einstieg in diese Technologie zu senken, hat der noch junge Cobot-Hersteller Yuanda Robotics zusammen mit Attoma Berlin ein HMI entwickelt, das stringent auf leichte Benutzung ausgelegt ist, ohne an Funktionalität einzubüßen.‣ weiterlesen

Trotz nachlassendem Welthandel hat die deutsch Elektroindustrie das erste Halbjahr im Plus abgeschlossen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige