Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

VDC-Geschäftsführer Runde im Vorstand des Verbands Euro-VR

Der Geschäftsführer des Virtual Dimension Centers in Fellbach, Dr. Christoph Runde, ist in den Vorstand des europäischen Verbandes für Augemented und Virtual Reality gewählt worden.

Der Europäische Verband für Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR), Euro-VR, hat seinen Vorstand gewählt. Berufen wurde dabei Dr. Christoph Runde, Geschäftsführer des Virtual Dimension Center in Fellbach. Weiter gehören dem Komitee an: Angelos Amditis, Eric Braux, Gabriel Zachmann, Angelica de Antonio, Mariano Alcañiz, Patrick Bourdot, Matthieu Poyade, Philippe Gravez, Jerome Perret, Krzysztof Walczak, Kaj Helin, Mirabelle De la Cruz und Diego Romero.

Euro-VR ist der Europäische Verband für Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR). Die internationale Non-profit-Organisation fördert den Austausch zwischen Organisationen und Personen, die sich mit AR- und VR-Technologien beschäftigen und unterstützt die Entwicklung und den professionellen Einsatz dieser Technologien. Euro-VR verbindet die nationalen Verbände und beteiligt sich an Forschungsvorhaben auf dem Gebiet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

(Quelle:Virtual Dimension Center (VDC)/Bild:Virtual Dimension Center (VDC))

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Gedanke hinter dem Internet of Things ist im Grunde einfach: Ansonsten 'stumme' Geräte werden mittels Sensorik und Datenübertragung zum Sprechen gebracht. Das Potenzial ist enorm, wenn etwa Maschinen, Halbzeuge und fertige Produkte ihren Produzenten Hinweise darauf liefern, was sich künftig besser machen ließe.‣ weiterlesen

Das Potenzial des Internet der Dinge für Fertigungsunternehmen ist riesig. Der Prozessverbesserungsansatz DevOps kommt aus der IT-Welt, lässt sich aber hervorragend auf die industrielle IT übertragen, um das IoT-Leistungsversprechen in wertorientierte innovative Services umzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige