Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Umfrage

Erfolgsfaktor integrierte Produktion und Logistik

In Zeiten der Wirtschaftskrise gilt es, die Attraktivität des Standortes Deutschland für produzierende Unternehmen nachhaltig zu sichern. Ein kritischer Erfolgsfaktor ist die effiziente Synchronisation von Produktion und Logistik. VDI-Mitglieder, die sich die Zeit für die Umfrage ,Erfolgsfaktor integrierte Produktion und Logistik‘ nehmen, profitieren vom Wissen anderer Produktions- und Logistik-Experten, denn ihnen wird nach Abschluss der Studie ein Ergebnisbericht zugesandt.

Eine zentrale Fragestellung- der Umfrage ,Erfolgsfaktor integrierte Produktion und Logistik‘: Wie sehen integrierte Prozesse aus, die ,schlank‘ und dabei gleichzeitig ,flexibel‘ sein sollen?

Eine zentrale Fragestellung der Umfrage lautet: Wie erreicht man größtmögliche Kundenindividualisierung von Produkten bei gleichzeitig größtmöglicher Standardisierung von Abläufen, Technologien und IT-Systemen? Auf dem 19. Deutschen Materialfluss-Kongress (MFK 2010) des VDI am 15. und 16. April 2010 an der TU München/ Garching werden die Ergebnisse vorgestellt. Der Fragebogen findet sich online.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Scope - mobile Anwendung für Produktionslinien - ein in Bachelor-Kooperation realisiertes Projekt, das Mobile Devices für die Maschinenbedienung etabliert.‣ weiterlesen

Die Konnektivitätsanwendung KepServer-Ex von Kepware soll den Zusammenschluss von Maschinen und Anlagen zu einem Datenverbund vereinfachen.‣ weiterlesen

Ab 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Unternehmen bleibt also nur noch wenig Zeit, um ihre Prozesse entsprechend anzupassen.‣ weiterlesen

Starkes Wachstum, hohe Auslastung: Bei Reisch lief eigentlich alles. Nur die IT machte dem Maschinenbauer Sorgen: Mit der über Jahre gewachsenen, hauptsächlich aus Insellösungen bestehenden Systemlandschaft konnte das Familienunternehmen seine Abläufe nicht mehr effizient abbilden. Daher entschied sich Reisch, auf ein unternehmensweites ERP-System umzusatteln: Seit Anfang 2017 arbeitet der Traditionsbetrieb mit ams.erp.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige