Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Über 230 neue VDI-Richtlinien im Jahr 2011

Technische Regelsetzung auf Hochtouren: Der VDI hat nach eigenen Angaben insgesamt 232 Richtlinien im Jahr 2011 veröffentlicht.

Der VDI ist nach eigenen Angaben mit fast 2.000 gültigen VDI-Richtlinien nach dem DIN der bedeutendste deutsche Regelsetzer. Die Richtlinien des Verbandes spiegeln den aktuellen Stand der Technik wider und dienen seit mehr als 125 Jahren als richtungsweisende Grundlagen für Praxis, Wissenschaft und Gesetzgebung. Allein im Jahr 2011 wurden 232 VDI-Richtlinien neu herausgegeben – nach Einschätzung der beinahe 150.000 Mitglieder zählenden Organisation Ausdruck eines stark steigenden Bedarfs, der mit der hohen Innovationsfähigkeit der deutschen Ingenieure und Wirtschaft einhergeht.

„Wir erleichtern mit den VDI-Richtlinien den persönlichen Arbeitsalltag von Ingenieuren und Technikern, fördern Innovationen und schaffen Sicherheit und Vertrauen“, erklärt Volker Wanduch, stellvertretender Direktor und Leiter des Bereichs Technik und Wissenschaft im VDI. „Der große Nutzen, den unsere Richtlinien bieten, erklärt auch das große Engagement der Ehrenamtlichen und Mitglieder bei der Erarbeitung.“

Über die Hälfte der 2011 erschienenen Entwürfe von VDI-Richtlinien widmete sich nach Angaben des Verbandes neuen Themenfeldern. So wurden beispielsweise sieben Richtlinien zum Trendthema Bionik veröffentlicht, welche die Umsetzung natürlicher Entwicklungen in die technische Anwendung ermöglichen oder vereinfachen sollen. Darüber hinaus reicht das Themenspektrum der Richtlinien von Agrartechnik bis Zuverlässigkeitsmanagement. Die Regelwerke werden regelmäßig auf Aktualität geprüft und wenn nötig überarbeitet oder auch zurückgezogen.

 

 

(Quelle:Verein Deutscher Ingenieure (VDI))


Das könnte Sie auch interessieren:

An der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) widmet sich zukünftig ein eigenes Forschungsinstitut dem Thema Kryptoökonomie. 21 wissenschaftliche Mitarbeiter sollen dort tätig sein. ‣ weiterlesen

Mit einer neuen App zur mobilen Prüfdatenerfassung unterstützt MES-Hersteller MPDV Anwender bei der fertigungsbegleitenden Qualitätsprüfung. Die App ermöglicht die mobile Prüfung variabler und attributiver Merkmale sowie Fehlersammelkarten. ‣ weiterlesen

Um Agilität zu wahren, sollte die Unternehmens- und CRM Software die Veränderungen, die durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entstehen, mitgehen.‣ weiterlesen

Die Software PEC-EX von R. Stahl hilft Anlagenbetreibern bei der Planung, Durchführung und Dokumentation vorgeschriebener Prüfungen ihrer explosionsgeschützten Betriebsmittel. ‣ weiterlesen

Mit dem SMIT Testkit Shop will die Sven Mahn IT GmbH & Co. KG Anwendern den Zugang zu ihrer Lösung für die Testoptimierung und Qualitätssicherung der ERP-Software Microsoft Dynamics AX erleichtern. ‣ weiterlesen

Das Softwarehaus Mensch und Maschine hat Version 2018 von Ecscad vorgestellt. Die Software zur Elektrodokumentation ist in den Ausbaustufen Ecscad und Ecscad Professional verfügbar und soll Anwendern mit verschiedenen Neuerungen die tägliche Arbeit erleichtern. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige