Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Über 230 neue VDI-Richtlinien im Jahr 2011

Technische Regelsetzung auf Hochtouren: Der VDI hat nach eigenen Angaben insgesamt 232 Richtlinien im Jahr 2011 veröffentlicht.

Der VDI ist nach eigenen Angaben mit fast 2.000 gültigen VDI-Richtlinien nach dem DIN der bedeutendste deutsche Regelsetzer. Die Richtlinien des Verbandes spiegeln den aktuellen Stand der Technik wider und dienen seit mehr als 125 Jahren als richtungsweisende Grundlagen für Praxis, Wissenschaft und Gesetzgebung. Allein im Jahr 2011 wurden 232 VDI-Richtlinien neu herausgegeben – nach Einschätzung der beinahe 150.000 Mitglieder zählenden Organisation Ausdruck eines stark steigenden Bedarfs, der mit der hohen Innovationsfähigkeit der deutschen Ingenieure und Wirtschaft einhergeht.

„Wir erleichtern mit den VDI-Richtlinien den persönlichen Arbeitsalltag von Ingenieuren und Technikern, fördern Innovationen und schaffen Sicherheit und Vertrauen“, erklärt Volker Wanduch, stellvertretender Direktor und Leiter des Bereichs Technik und Wissenschaft im VDI. „Der große Nutzen, den unsere Richtlinien bieten, erklärt auch das große Engagement der Ehrenamtlichen und Mitglieder bei der Erarbeitung.“

Über die Hälfte der 2011 erschienenen Entwürfe von VDI-Richtlinien widmete sich nach Angaben des Verbandes neuen Themenfeldern. So wurden beispielsweise sieben Richtlinien zum Trendthema Bionik veröffentlicht, welche die Umsetzung natürlicher Entwicklungen in die technische Anwendung ermöglichen oder vereinfachen sollen. Darüber hinaus reicht das Themenspektrum der Richtlinien von Agrartechnik bis Zuverlässigkeitsmanagement. Die Regelwerke werden regelmäßig auf Aktualität geprüft und wenn nötig überarbeitet oder auch zurückgezogen.

 

 

(Quelle:Verein Deutscher Ingenieure (VDI))

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Klebespezialist Tewipack Uhl hat sein unternehmensspezifisches Wissen mittels einer Software für Dokumentationsmanagement dokumentiert und für die Mitarbeiter zugänglich gemacht.‣ weiterlesen

Daten liefern, sammeln, auswerten und nutzen: Neben den IoT-Controllern PFC100 und PFC200 erweitert Wago sein digitales Leistungsportfolio mit der neuen Wago Cloud Data Control. Eine zukunftsweisende Methode, um Maschinen innerhalb einer Chemiefabrik effizienter arbeiten zu lassen.‣ weiterlesen

Der Maschinenbauer Krauss Maffei ist nach eigenen Angaben Opfer eines Cyberangriffs geworden. Das Unternehmen musste daraufhin sogar die Produktion zurückfahren.‣ weiterlesen

3D-Druck und generatives Design verschaffen dem Konstrukteur wertvolle Zeit, um die beste Designlösung zu finden. Erste Erfolge in der Industrie sprechen eine deutliche Sprache für das Potenzial der auftragenden Verfahren in Verbindung mit KI-gestützter Designerstellung.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige