Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Richtlinienblatt zur Digitalen Fabrik

Im Mai hat der Fachbereich Fabrikplaung und -betrieb der VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik das Blatt 2 der Richtlinie VDI 4499 ‚Digitale Fabrik – Digitaler Fabrikbetrieb‘ heraus gebracht. Die Richtlinie beschreibt den Digitalen Fabrikbetrieb. Die Digitale Fabrik umfasst die Lebenszyklusphasen eines Produktionssystem von der Montage- und Fertigungsprozessplanung bis hin zur Serienproduktion.

Ein durchgängiges Datenmanagement koppelt die Realität mit den Modellen der Digitalen Fabrik, indem es die Ergebnisse der Produktionsplanung nutzt und an das operative IT-System liefert. Ein übergelagertes Fertigungsmanagementsystem in Kombination mit der Digitalen Fabrik gestaltet das Verhalten der Anlage im Anlauf planbar.

(Quelle:Verein Deutscher Ingenieure (VDI))

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Innovative Produkte erfordern oft komplexe Fertigungsprozesse am Rand des technisch Machbaren. Vollprüfungen und hohe Ausschussraten sind häufige Folgen. Mit prädiktiver Qualitätssicherung auf Basis von Prozess- und Betriebsdaten lassen sich die anfallenden Kosten reduzieren.‣ weiterlesen

Elektromobilität ist ein Markt mit Zukunft, auf dem neben den etablierten Automobilherstellern auch zunehmend neue Anbieter auftauchen - auch aus China. Die Dürr AG errichtet für Anhui Jianghuai Auomobile eine automatische Lackiererei.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige