Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Maschinenbau ist wichtigste Branche für Ingenieure

Die jüngste VDMA-Ingenieurerhebung zeigt: Der Maschinen- und Anlagenbau ist in Deutschland der wichtigste Arbeitgeber für Ingenieure. Rund 191.000 solcher Fachkräfte arbeiten in dieser Branche.

Die Maschinen- und Anlagenbauer sind der wichtigste Arbeitgeber für Ingenieure in Deutschland. Das geht aus der neuen VDMA-Ingenieurerhebung hervor. Die Maschinenbauindustrie in Deutschland beschäftigte im vergangenen Jahr rund 191.000 Ingenieure. Das war ein Zuwachs von rund 8000 Personen im Vergleich zur vorangegangenen Umfrage im Jahr 2013.

"Damit liegt der Anteil der Ingenieure an der Gesamtbeschäftigung im Maschinenbau bei sehr hohen 16,7 Prozent", sagte VDMA-Präsident Carl Martin Welcker. Allerdings ist dieser Anteil an der Gesamtbeschäftigung im Maschinenbau erstmals seit gut 50 Jahren nicht gestiegen. "Das zeigt: Auch andere Gruppen haben zum Beschäftigungswachstum im Maschinenbau beigetragen. Vor allem Facharbeiter und Techniker wurden über den Ersatzbedarf hinaus rekrutiert", erläuterte Welcker.

Größter Arbeitgeber in Deutschland

Der Maschinen- und Anlagenbau ist auch der größte industrielle Arbeitgeber in Deutschland. Die Beschäftigtenzahl stieg im vergangenen Jahr zum sechsten Mal in Folge. Im November wurde mit 1,02 Millionen Arbeitnehmern der beste Wert seit 1993 erreicht. In den vergangenen Jahren sei der Trend zur Überalterung der Ingenieure gestoppt worden, so der VDMA-Präsident. Zwischen 2007 und 2013 war der Anteil der Ingenieure zwischen 31 und 45 Jahren noch von 50 auf 40 Prozent geschrumpft. In den vergangenen drei Jahren wurde dieser Anteil stabilisiert. Allerdings wird sich die Zahl der aus dem Berufsleben ausscheidenden Ingenieure in den kommenden Jahren erhöhen. Zugleich erwarten mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen in den kommenden fünf Jahren eine weitere Zunahme der Ingenieurzahl.

(Quelle:Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA)/Bild:Bild: VDMA-Ingenieurerhebung 2016)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Soziale Netzwerke bieten Firmen die Möglichkeit, direkt mit ihren Kunden zu kommunizieren oder mehr über die Vorlieben der Verbraucher zu erfahren. Der passende Fahrplan sorgt dafür, dass Unternehmen im sozialen Netz ihre Ziele auch erreichen.‣ weiterlesen

Der Logistiksoftwareanbieter Inconso hat Hans-Georg Reichl in den Unternehmensvorstand berufen. Er verstärkt damit das dreiköpfige Führungsteam des Unternehmens.‣ weiterlesen

Im H4 Hotel am Berliner Alexanderplatz dreht sich vom 18. bis zum 20. November alles um Manufacturing Execution Systeme (MES). Auf der Konferenz Smart MES werden dann rund 150 Experten Strategien für die Nutzung von ME-Systemen in der diskreten Fertigung diskutieren.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige