Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Kleinteile kamerabasiert und automatisiert zählen

Die Ing D.B. GmbH stellt auf der Logimat in Halle 6, Stand C61L als Weltneuheit ein Zählsystem für Kleinteile mit einer externen Industriekamera vor.

Das kamerabasierte Zählsystem ist im Oktober 2017 fertig geworden und wird auf der Logimat als Weltneuheit vorgestellt. (Bild: Ing-D.B. GmbH)

Das kamerabasierte Zählsystem ist im Oktober 2017 fertig geworden und wird auf der Logimat als Weltneuheit vorgestellt. (Bild: Ing-D.B. GmbH)

Eine Alternative zur Zählwaage ist das Kommissionieren von Kleinteilen mit einem Kamerasystem, da eine Zählwaage bei bestimmten Teilen oft nicht zufriedenstellend funktioniert, wenn die Teile beispielsweise sehr leicht sind oder ihr Gewicht schwankt. Für das Zählen der Teile mit diesem System muss der Werker eine Sorte anwählen und die Teile, die gezählt werden sollen, auf einer Leuchtplatte ausbringen (Standard ist DIN A3). Das System berechnet die von der Kamera sichtbare Fläche von Kleingruppen und bestimmt damit die Gesamtstückzahl. Auch wenn die Teile teilweise überlappt liegen, soll das System in der Regel noch richtig zählen können.

 

google plus
Kleinteile kamerabasiert und automatisiert zählen
Bild: Ing-D.B. GmbH



Das könnte Sie auch interessieren:

Die Personaleinsatzplanung ist integraler Bestandteil eines Manufacturing Execution Systems. Sind die tatsächlich genutzten Arbeitszeitmodelle in der werksnahen Software detailliert hinterlegt, können sowohl Unternehmen als auch Mitarbeiter von höherer Flexibilität profitieren.‣ weiterlesen

Cloud-Infrastrukturen eignen sich sehr gut, um aus den Daten der Automatisierungssysteme nützliche Informationen zu gewinnen. Dafür müssen die Daten aber erst einmal in die Cloud gelangen. Das lässt sich unter anderem am Beispiel Siemens Mindsphere illustrieren.‣ weiterlesen

Der Nahtlose Datenaustausch zwischen den verschiedenen Werkzeugen in unterschiedlichen Phasen der Anlagenplanung ist seit der Gründung im Jahr 2009 das Ziel der Initiative AutomationML e.V. Nun hat die Initiative die zweite Edition des ersten Teils seines Datenaustauschformats veröffentlicht.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige