Anzeige
Beitrag drucken

Informationstechnik in der Aus- und Weiterbildung von Ingenieuren verankern.

Ein neuer Fachausschuss soll ausarbeiten, welche Inhalte der angewandten Informatik für Ingenieure in Zukunft relevant sind. Hierfür ruft der VDI zur Mitarbeit auf.

Ins Leben gerufen hat der Fachbereich 1 'Informationstechnik' der VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung (GPP) den Fachausschuss FA 149. In seinem Thesenpapier ‘Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik in der Ingenieurarbeit der Zukunft’ beschreibt der Verein, dass sich die klassischen Ingenieurdisziplinen darauf einstellen müssen, Informationstechnik immer stärker als Werkzeug in die tägliche Arbeit einzubeziehen. Aufbauend auf diesem Thesenpapier will der zu konstituierende Fachausschuss erarbeiten, welche Inhalte der angewandten Informatik für Ingenieure in Zukunft relevant sind, wie diese in dem heutige Curriculum eines Ingenieurstudiums verankert werden können und wie die Inhalte aufzubereiten sind, damit sie disziplingerecht vermittelt werden können. Ein Überblick über aktuelle Angebote auch in berufsbegleitenden Weiterbildungsprogrammen von Ingenieuren soll in die Ergebnisse der Arbeitsgruppe einfließen. Interessierte Fachleute sind zur aktiven Mitarbeit aufgerufen und werden gebeten ihren Teilnahmewunsch an die GPP-Geschäftsstelle an die E-Mail-Adresse gpp@vdi.de zu senden. Die Ergebnisse sollen in Form einer VDI/VDE-Richtlinie veröffentlicht werden.

(Quelle:VDI)


Das könnte Sie auch interessieren:

Creaform hat den 3D-Scanner Go!Scan 3D nach eigenen Angaben grundlegend überarbeitet und als Go!Scan Spark auf den Markt gebracht.‣ weiterlesen

Die rasanten Entwicklungen in der Industrie - ob revolutionär oder evolutionär - bringen eine Fülle neuer Chancen und Wege mit sich. Nach Industrie 4.0 hat sich nun ein weiterer Begriff in den Köpfen festgesetzt - und liefert bereits konkrete Umsetzungsbeispiele. Das industrielle Internet der Dinge, oder Industrial Internet of Things (IIoT) ist auf dem Vormarsch und durch technologische Möglichkeiten reif für die wirtschaftliche Umsetzung.‣ weiterlesen

Das Internet of Things, Machine Learning und die Blockchain bieten für Unternehmen großes Potenzial, häufig fehlt aber ein Ansatzpunkt für die Umsetzung. Mit SAP Leonardo können Ansätze erkannt und Potenziale ausgeschöpft werden.‣ weiterlesen

Laut des aktuellen Cloud Monitors des Beratungsunternehmens KPMG liegt die Cloud-Nutzung bei deutschen Unternehmen auf Rekordniveau.‣ weiterlesen

Unter dem Motto ‘IT-Sicherheit neu denken‘ findet am 7. Oktober der qSkills Security Summit im Konferenzzentrum Kaiserstallung in der Nürnberger Burg statt.‣ weiterlesen

Mit Dr. Elke Frank hat die Software AG den Unternehmensvorstand erstmals um die Position des Personalvorstandes erweitert.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige