Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Herausforderungen im Projektmanagement

Auf Basis einer Umfrage bei Projektingenieuren konnten Experten des VDI vier aktuelle Herausforderungen im Projektmanagement lokalisieren.

Der nun folgende Workshop hat das Ziel, diese vier Themenbereiche zu analysieren, um daraus mögliche Standards oder Leitlinien abzuleiten, die künftige Projekte sicherer und effizienter machen und dem Projektingenieur der Zukunft mehr Wissen und noch bessere Werkzeuge an die Hand geben. Der Workshop findet am Mittwoch, 28. September, von 9 bis 17 Uhr im VDI-Haus in Düsseldorf statt.

Folgende Ziele sollen mit dem Workshop erreicht werden: Neue projekterfahrene Mitarbeiter sollen dafür gewonnen werden, ihr Wissen und ihre Erfahrung in die VDI-Community einzubringen. Das VDI-Expertenteam soll verjüngt und verstärkt werden. Die durch die Umfrage lokalisierten Themen sollen analysiert und in neuen Arbeitsgruppen ausgearbeitet werden. Zudem soll geprüft werden, inwieweit daraus Standards oder Leitlinien abgeleitet werden können. Auch soll die nächste VDI-Projektmanagement-Tagung vorbereitet werden. Für die Teilnehmer entstehen verschiedene Nutzen wie die Mitgliedschaft in einem anerkannten VDI-Expertenteam mit direktem Zugang zu wertvollen Informationen sowie wertvolle Kontakte für die berufliche Karriere.

(Quelle:VDI)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Für eine zukunftsfähige Positionierung des eigenen Unternehmens geht es um mehr als die Entwicklung innovativer Produkte. Im Zeitalter der Digitalisierung helfen neue Geschäftsmodelle dabei, am Markt zu bestehen. Ein Beispiel dafür ist die digitale Plattformökonomie.‣ weiterlesen

Autocad 2019 und Autocad 2019 LT sind seit kurzem verfügbar. Autocad 2019 bietet ab sofort allen Nutzern Zugriff auf sieben spezialisierte Werkzeugpaletten. Bisher mussten sie die Toolsets Architecture, Mechanical, Electrical, Map 3D, MEP, Raster Design und Plant 3D separat abonnieren. Nun können Anwender für die Umsetzung ihrer Projekte direkt aus über 750.000 intelligenten Objekten, Materialien, Bauteilen, Funktionen und Symbolen wählen.‣ weiterlesen

Mit dem Manufacturing Execution System von GRP hat die Geberit Produktions AG ihre Abläufe optimiert und die Produktionskapazität deutlich erhöht. Ausgangspunkt war eine einfache Betriebsdatenerfassung an einzelnen Maschinen.‣ weiterlesen

Die Dalmec GmbH hat ihr Portfolio an pneumatischen Handhabungs-Manipulatoren mit modularem Aufbau auf den Einsatz in der Getränke und Lebensmittelindustrie eingerichtet.‣ weiterlesen

Um Produktionsdaten ihrer eigenen Schmiede für kontinuierliche Optimierungen digital zu erfassen, setzt Krenhof AG auf ein Gespann aus Industrie-PCs von Noax und einem Manufacturing Execution System von Proxia.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige