Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Globale Engineering-Netzwerke

Entwicklungsdaten absichern

Beitrag drucken
Dank automatisierter Workflows straffen und sichern PDM-Systeme die Durchlaufprozesse über die Unternehmensgrenzen hinaus.

Strukturierte Workflows

Viele PDM-Systeme bieten zudem die Möglichkeit, automatisierte Workflows zu erstellen. Jeder Schritt im Entwicklungsprozess, von der Konstruktion über die Revision bis hin zur Freigabe, lässt sich auf diese Weise besser steuern. Automatisierte E-Mail-Nachrichten helfen zum Beispiel dabei, Prozesse anzustoßen und gleichzeitig sicherzustellen, dass über das PDM-System alle Prozessschritte eingehalten und abgearbeitet werden. Auch Standardisierungen oder ISO-Zertifizierungen sind mittels dieser organisierten Workflows deutlich einfacher und sicherer durchzuführen. Auch der Datenschutz wird unterstützt: Viele PDM-Systeme erfordern einen Login, mit dem entsprechende Benutzerrechte vergeben werden. Dieser autorisierte Zugriff mit Lese- und/oder Schreib-Option sichert das geistige Eigentum und hilft, Datenschutzrichtlinien standortübergreifend einzuhalten.

PDM-Systeme sorgen so für eine sichere Nutzung, Verwaltung und Wiederverwendung von Produktdaten, unabhängig davon, von wo aus der Benutzer zugreift und wo die Daten liegen. Sie eignen sich für Unternehmen jeder Größe, vom Einmannbetrieb bis zum Konzern, der Produktdaten sicher über verschiedene Standorte hinweg verwalten muss. Neben seinem Angebot an PDM-Lösungen, die in die bestehende IT-Landschaft integriert werden, entwickelt das Softwarehaus derzeit eine Online-Kollaborationsplattform. Die webbasierte Lösung soll Anwendern in Zukunft gestatten, ihre Modelle auch online einzuchecken und sie so Kollegen, Partnern, Kunden oder Zulieferern zur Verfügung zu stellen. Die Online-PDM-Lösung richtet sich etwa an Unternehmen, die keine zusätzliche Hard- oder Software erwerben und ohne Migrationshürden auf bestehende CAD-Installationen aufsetzen wollen.

Intelligente CAD-Funktionen

Zusätzliche Funktionen zum Schutz des geistigen Eigentums eines Unternehmens bieten intelligente 3D-CAD-Funktionen. In der CAD-Software von Solidworks gestattet das ab Version 2011 verfügbare Werkzeug ‚Defeature‘ zum Beispiel das Entfernen unnötiger Details oder sensibler Daten vor dem Austausch von Dokumenten. Dadurch kann noch enger mit Partnern, Kunden oder Zulieferern weltweit zusammengearbeitet werden.

Die Beispiele zeigen, dass sich Daten bereits heute effizient und sicher verwalten und bereitstellen lassen. Die Gefahr, vertrauliche Entwicklungsdaten etwa bei der Zusammenarbeit mit Zulieferern ungewollt zugänglich zu machen, kann je nach PDM- oder CAD-Lösung minimiert oder sogar ausgeschlossen werden. Als ersten Schritt sollten Unternehmen dazu eine stabile Infrastruktur aufbauen, die auf die globale Zusammenarbeit mit Kollegen, Partnern und Kunden ausgelegt ist – und klare Benutzerrechte und Workflows bietet. Damit lassen sich die Sicherheit im Kollaborationssystem und gleichzeitig die Produktivität im Unternehmen erhöhen. Wie hingegen autorisierte Personen mit anvertrauten Informationen umgehen, steht dann auf einem anderen Blatt.


Das könnte Sie auch interessieren:

IoT-Applikationen stellen ein Kernelement der Digitalisierung im Maschinenbau dar. Diese Software hilft Produzenten dabei, die Verfügbarkeit und Produktivität ihrer Erzeugnisse zu erhöhen und sie eröffnen das Potenzial, neue Erlösströme zu generieren. Durch diesen Rückkanal können Prozessdaten kundenübergreifend für die Produktionsoptimierung beim Maschinenbetreiber und zur Produktentwicklung beim Maschinenhersteller genutzt werden.‣ weiterlesen

Fertiger sollten wissen, welche Assets in ihrem Unternehmen zum Einsatz kommen. So einfach ist es jedoch nicht, kommt in der Produktion doch schnell eine große Anzahl von Geräten und Komponenten zusammen. Software kann helfen und darüber hinaus auch anormales Verhalten vieler Geräte erkennen.‣ weiterlesen

Zur 22. Jahrestagung 'Portfolio- und Projektmanagement mit SAP' lädt TAC Events im November ein. Neben einer Präsenzveranstaltung ist auch die Online-Teilnahme möglich.‣ weiterlesen

Bosch Rexroth hat die App ValueStreamManager für digitales Mapping, Design und Visualisierung von Wertströmen vorgestellt. Viele Fertigungsbetriebe betreiben Lean Management, um den Wertstrom im Unternehmen immer besser zu planen und umzusetzen.‣ weiterlesen

Aktuelle IoT-Plattformen sollten einige Mindestanforderungen erfüllen, um als Grundlage für komplexere Projekte in Frage zu kommen. Um diese geht es im folgenden Artikel, beginnend bei der Konnektivität, also den unterstützten Protokollen und Schnittstellen.‣ weiterlesen

Die Steigerung von Produktivität und Effektivität in der Industrie und eine ressourcenschonende Nachhaltigkeit stehen sich nicht unversöhnlich gegenüber. Wirtschaftliche Ziele und ökologische Verantwortung unterstützen sich gegenseitig - nur ist das noch nicht überall erkannt.‣ weiterlesen

Die 16. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau findet vom 10. bis 12. November 2021 im Messezentrum Bad Salzuflen statt. Zu den Topthemen kürte Veranstalter Easyfairs die Oberflächentechnik und Digitalisierung.‣ weiterlesen

Produktionsunternehmen sollen mit den neuen IoTmaxx-Mobilfunk-Gateways Maschinendaten besonders schnell in die AnyViz-Cloud übertragen können.‣ weiterlesen

Self-Service-Technologie, digitale Assistenten, künstliche Intelligenz - die Digitalwerkzeuge fürs Kundenbeziehungsmanagement werden immer ausgefeilter. Sind CRM- und ERP-System gut integriert, lassen sich im Sinn des xRM-Ansatzes auch leicht die Beziehungen zu Geschäftspartnern IT-gestützt pflegen.‣ weiterlesen

Vor allem KMU befürchten häufig, bei der IT-gestützten Prozessoptimierung im Vergleich zu Großkonzernen nicht mithalten zu können. Die beiden Technologieprojekte IIP Ecosphere und FabOS, die im Rahmen des KI-Innovationswettbewerbs vom BMWi gefördert werden, wollen diesen Firmen den Zugang zu KI-Anwendungen erleichtern.‣ weiterlesen

Emerson hat die Einführung der Software Plantweb Optics Data Lake bekanntgegeben. Die Datenmanagement-Lösung identifiziert, erfasst und kontextualisiert unterschiedliche Daten in großem Maßstab entweder vor Ort in industriellen Anlagen oder mithilfe von Cloud-Technologie.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige