Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Fachtagung ‚Form- und Konturmessung 2016‘

Am 28. und 29. Juni 2016 findet die Fachtagung ‚Form- und Konturmesstechnik‘ in Nürtingen statt.

Am 28. und 29. Juni 2016 findet die Fachtagung 'Form- und Konturmesstechnik' in Nürtingen statt. Der Fokus der VDI-Fachtagung liegt auf den aktuellen Neuerungen in der ISO-Normung zur Geometrischen Produktspezifikation (GPS) und auf anwendungsbezogenen Themen aus der messtechnischen Praxis. Die Form ist ein elementarer Bestandteil der Geometrischen Produktspezifikation. Mögliche Formabweichungen haben erheblichen Einfluss auf die Eigenschaften eines Produktes. Daher müssen Experten die Messungen genau überprüfen. Das Überwachen von Formmessgeräten und das Festschreiben von merkmalbezogenen Messbedingungen sind die Voraussetzungen, damit Fachleute die Formmessergebnisse vergleichen und zurückführen können. Die Themen der Veranstaltung sind: Anwenderlösungen aus Maschinenbau und Automobilindustrie, praxisrelevante Neuerungen im GPS-Normenwerk, Prüfen von Form- und Lagetoleranzen mit Form- und Koordinatenmessgeräten, Anwendung von Filtern in der messtechnischen Praxis sowie Aspekte zur Automatisierung der Form- und Konturmesstechnik. Abgerundet wird die Tagung durch die parallel stattfindende VDI-Fachtagung 'Optische Messung von Funktionsflächen', die zeitgleich auch in Nürtingen stattfindet. Die Tagungsteilnehmer können kostenfrei auch diese Vortragsreihe besuchen und so vom fachlichen Wissens- und Erfahrungsaustausch profitieren.

(Quelle:VDI)


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuken hat seit kurzem die Lösung E³.WiringSystemLab im Programm. Die Software ist auf die Optimierung komplexer Kabelbaumdesigns auf Basis von Schaltplänen aus heterogenen Quellen ausgelegt.‣ weiterlesen

Im Rahmen des Zukunftsprojekts Industrie 4.0 werden Manufacturing Execution Systems oft grundlegend in Frage gestellt - und trotzdem ist bisher keine alternative Lösung verfügbar. Zwar hält der Markt bereits innovative Plattform-Ansätze bereit, aber sind die schon produktiv nutzbar? Ein kritischer Blick in die Zukunft soll ein Gespür für die Entwicklungen der kommenden Jahre vermitteln.‣ weiterlesen

Hersteller von Komponenten für Automationsnetzwerke müssen ihre Produkte auf Industrie-4.0-Anwendungen vorbereiten. Nur dann können sie Anwender beim Aufbau leistungsstarker und zukunftssicherer Kommunikationsinfrastrukturen unterstützen. Die neuen Funktionen von Netzwerkkomponenten geben ein klares Bild, in welche Richtung dieser Weg führt.‣ weiterlesen

In vielen Branchen müssen Manufacturing Execution Systeme spezifische Herausforderungen besonders gut bewältigen. Soll ein System etwa die Montage abbilden, muss es meist eine äußerst leistungsstarke Planung des Personalseinsatzes unterstützen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige