Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Fachtagung: Fahrzeugdesign im Zeitalter des Internets der Dinge

Über Konzepte und Zusammenarbeit können sich Ingenieure und Designer bei einer Fachtagung zum Thema ‚Technisches Design und Integrierte Produktentwicklung im Fahrzeug‘ austauschen.

Am 22. und 23. April 2015 treffen sich Ingenieure und Designer in Stuttgart, um auf der VDI-Tagung 'DES=ING – Technisches Design und Integrierte Produktentwicklung im Fahrzeug' über innovative Konzepte und eine veränderte Zusammenarbeit zu diskutieren. Industrie 4.0, additive Fertigungsverfahren oder das Crowd Sourcing sind Megatrends, die das Fahrzeugdesign und die Arbeitswelt aktuell revolutionieren. Welche Auswirkungen haben diese Entwicklungen auf die Zusammenarbeit von Ingenieuren und Industriedesignern sowie auf Fahrzeugkonzepte? Diese und weitere Fragen werden während der Tagung diskutiert, die von Professor Thomas Maier vom Institut für Konstruktionstechnik und Technisches Design (IKTD) der Universität Stuttgart geleitet wird. Im Anschluss an das Vortragsprogramm können die Teilnehmer die Mercedes-AMG-Motorenmanufaktur oder die Design-Labs an der Universität Stuttgart besichtigen. Anmeldung und Programm gibt es unter unten aufgeführter Webadresse.

(Quelle:VDI)


Das könnte Sie auch interessieren:

Auf seinem Logimat-Messestand (C21 in Halle 7) zeigt Grenzebach unter anderem seinen neuen mobilen Roboter MR10S. Dieser besteht aus dem Standardfahrzeug L1200S sowie einem kollaborierenden Roboter. Damit ist das neue Produkt für Anwendungen der Mensch-Roboter-Kollaboration ausgelegt. ‣ weiterlesen

In Unternehmen soll die Produktivität von mobil arbeitenden Mitarbeiter unterstützen und verbessert werden, ohne die Datensicherheit zu vernachlässigen.‣ weiterlesen

An der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) widmet sich zukünftig ein eigenes Forschungsinstitut dem Thema Kryptoökonomie. 21 wissenschaftliche Mitarbeiter sollen dort tätig sein. ‣ weiterlesen

Mit einer neuen App zur mobilen Prüfdatenerfassung unterstützt MES-Hersteller MPDV Anwender bei der fertigungsbegleitenden Qualitätsprüfung. Die App ermöglicht die mobile Prüfung variabler und attributiver Merkmale sowie Fehlersammelkarten. ‣ weiterlesen

Um Agilität zu wahren, sollte die Unternehmens- und CRM Software die Veränderungen, die durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entstehen, mitgehen.‣ weiterlesen

Die Software PEC-EX von R. Stahl hilft Anlagenbetreibern bei der Planung, Durchführung und Dokumentation vorgeschriebener Prüfungen ihrer explosionsgeschützten Betriebsmittel. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige