Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Fachausschuss Manufacturing Execution Systeme

Vom Erwachsenwerden

Prof. Dr. Kletti, der diesen Fachausschuss seit über 6 Jahren fachlich leitet, führte in das Thema ein. Er referierte über die Entstehung der Richtlinie VDI 5600 „Fertigungsmanagementsysteme“, zeigte die verschiedenen Ansätze, z.B. das Drei-Ebenen-Modell, das MESA-Funktionsmodell und stellte nochmals deutlich die Abgrenzung der Richtlinie VDI 5600 zu den ISA-, MESA- und NAMUR-Aktivitäten heraus.

Prof. Dr. Kletti, der diesen Fachausschuss seit über 6 Jahren fachlich leitet, führte in das Thema ein. Er referierte über die Entstehung der Richtlinie VDI 5600 „Fertigungsmanagementsysteme“, zeigte die verschiedenen Ansätze, z.B. das Drei-Ebenen-Modell, das MESA-Funktionsmodell und stellte nochmals deutlich die Abgrenzung der Richtlinie VDI 5600 zu den ISA-, MESA- und NAMUR-Aktivitäten heraus.

Prof. Dr. Kletti, der diesen Fachausschuss seit über 6 Jahren fachlich leitet, führte in das Thema ein. Er referierte über die Entstehung der Richtlinie VDI 5600 „Fertigungsmanagementsysteme“, zeigte die verschiedenen Ansätze, z.B. das Drei-Ebenen-Modell, das MESA-Funktionsmodell und stellte nochmals deutlich die Abgrenzung der Richtlinie VDI 5600 zu den ISA-, MESA- und NAMUR-Aktivitäten heraus.

Weitere mögliche Arbeitsthemen wurden priorisiert. Letztendlich beschloss der Fachausschuss, dass sich eine neue Arbeitsgruppe mit dem Thema „Unterstützung von Unternehmens-/Produktionsstrategien durch MES“ beschäftigen soll. Im Herbst des Jahres 2010 soll ein Workshop zum Thema „MES“ stattfinden.

Bei Interesse, den Workshop aktiv durch Vorträge mitzugestalten oder sich aktiv in der neuen Arbeitsgruppe einzubringen,senden Sie bitte eine Nachricht an die Hauptgeschäftsstelle der VDI-GPP (gpp@vdi.de)

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Scope - mobile Anwendung für Produktionslinien - ein in Bachelor-Kooperation realisiertes Projekt, das Mobile Devices für die Maschinenbedienung etabliert.‣ weiterlesen

Die Konnektivitätsanwendung KepServer-Ex von Kepware soll den Zusammenschluss von Maschinen und Anlagen zu einem Datenverbund vereinfachen.‣ weiterlesen

Ab 25. Mai 2018 gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Unternehmen bleibt also nur noch wenig Zeit, um ihre Prozesse entsprechend anzupassen.‣ weiterlesen

Starkes Wachstum, hohe Auslastung: Bei Reisch lief eigentlich alles. Nur die IT machte dem Maschinenbauer Sorgen: Mit der über Jahre gewachsenen, hauptsächlich aus Insellösungen bestehenden Systemlandschaft konnte das Familienunternehmen seine Abläufe nicht mehr effizient abbilden. Daher entschied sich Reisch, auf ein unternehmensweites ERP-System umzusatteln: Seit Anfang 2017 arbeitet der Traditionsbetrieb mit ams.erp.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige