Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Aucotec AG gründet Tochter in Korea

Der Anbieter von Engineering-Software Aucotec verstärkt sein Engagement in Südostasien. Dazu gliederte die Firma den langjährigen Partner Engineering Base Ltd. in Seoal, Südkorea, in die Unternehmensgruppe ein. Das Unternehmen firmiert künftig unter dem Namen Aucotec Korea Ltd.

Die Aucotec AG setzt mit der Gründung der Aucotec Korea Ltd weiter auf internationales Wachstum. Nachdem im vergangenen Jahr zwei neue Tochtergesellschaften in Schweden und Polen hinzukamen, verstärkt das Softwarehaus mit Hauptsitz in Hannover nun sein Engagement in Korea. Das Unternehmen, das in den letzten sechs Jahren seine Umsätze um knapp 80 Prozent steigerte, kooperierte für die Gründung der in Seoul ansässigen Tochter mit seinem langjährigen CAE-Vertriebspartner Engineering Base Ltd, benannt nach dem wichtigsten Produkt des Software-Herstellers.

Positive Geschäftsentwicklung erwartet

Mit der neuen Tochter steigt die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf rund 250, noch einmal knapp 100 arbeiten für Aucotec bei Minderheitsbeteiligungen und Partnern. Im vergangenen Jahr hatte die Zahl bereits um zehn Prozent zugelegt, in Deutschland waren es rund 35 Prozent Mitarbeiterzuwachs in sechs Jahren. Das Unternehmen geht in einer Pressemitteilung davon aus, dass die Umsatzentwicklung auch im laufenden Geschäftsjahr positiv verlaufen wird.

Schnelles Wachstum

Die koreanische Tochter bringt zunächst sechs Mitarbeiter in die Unternehmensgruppe ein, plant aber aufgrund der Auftragseingänge eine Erweiterung. "Die Zahlen deuten klar darauf hin, dass Aucotec Korea als die am schnellsten wachsende Neugründung in unsere Unternehmensgeschichte eingehen wird", sagt Markus Bochyne, Vorstand Aucotec (Bild links). "Das bestätigt unseren Kurs der globalen Präsenz und lokalen Kunden-Unterstützung."

(Quelle:Aucotec AG/Bild:Aucotec AG )

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Altair hat Simsolid übernommen. Das Unternehmen arbeitet auf Grundlage detailgetreuer CAD-Baugruppen und bietet schnelle, genaue und robuste Struktursimulationen, die ohne Geometrievereinfachung, Bereinigung und Vernetzung auskommen.‣ weiterlesen

Die Montage von Kunststoff-Führungshülsen für die Kopfstützenverstellung der SUV-Baureihen eines deutschen Premiumherstellers stellt hohe Ansprüche an die Automation. Der Automobilzulieferer Ros setzt deshalb auf eine in Eigenregie konzipierte Anlage mit zwei Sechsachs-Robotern, um die Ziele zu erfüllen.‣ weiterlesen

Aufgrund der hohen Zahl zu testender Fahrsituationen spielt zukünftig Simulation eine zentrale Rolle bei der Homologation automatisierter Fahrzeuge. Zur Validierung der Simulation als Methode für die Fahrzeugzulassung starten TÜV Süd, der Chip-Hersteller Nvidia und der Antriebssystem-Anbieter AVL aus Österreich eine Kooperation. Ziel ist es, Sicherheitsanforderungen, kritische Fahrszenarien sowie die notwendigen Bewertungskriterien zu definieren und die Simulation als Prüfwerkzeug zu etablieren.‣ weiterlesen

Die Volkswagen AG will ihr Vertriebsmodell umbauen: Der Konzern hat angekündigt, den Online-Vertrieb massiv auszubauen und somit auch den Direktvertrieb seiner Fahrzeuge zu ermöglichen. Ziel ist zudem eine nahtlose und individuelle Betreuung der Kunden über den Fahrzeugkauf hinaus mittels neuer Kunden-ID.‣ weiterlesen

Deutschland fehlt es nicht nur bei technisch-naturwissenschaftlichen Berufen an Fachkräften, das Phänomen macht sich branchenübergreifend bemerkbar. Mit digitalen Assistenzsystemen (Datenbrillen) lassen sich den daraus folgenden Effekten entgegenwirken.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige