Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Aucotec AG gründet Tochter in Korea

Der Anbieter von Engineering-Software Aucotec verstärkt sein Engagement in Südostasien. Dazu gliederte die Firma den langjährigen Partner Engineering Base Ltd. in Seoal, Südkorea, in die Unternehmensgruppe ein. Das Unternehmen firmiert künftig unter dem Namen Aucotec Korea Ltd.

Die Aucotec AG setzt mit der Gründung der Aucotec Korea Ltd weiter auf internationales Wachstum. Nachdem im vergangenen Jahr zwei neue Tochtergesellschaften in Schweden und Polen hinzukamen, verstärkt das Softwarehaus mit Hauptsitz in Hannover nun sein Engagement in Korea. Das Unternehmen, das in den letzten sechs Jahren seine Umsätze um knapp 80 Prozent steigerte, kooperierte für die Gründung der in Seoul ansässigen Tochter mit seinem langjährigen CAE-Vertriebspartner Engineering Base Ltd, benannt nach dem wichtigsten Produkt des Software-Herstellers.

Positive Geschäftsentwicklung erwartet

Mit der neuen Tochter steigt die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf rund 250, noch einmal knapp 100 arbeiten für Aucotec bei Minderheitsbeteiligungen und Partnern. Im vergangenen Jahr hatte die Zahl bereits um zehn Prozent zugelegt, in Deutschland waren es rund 35 Prozent Mitarbeiterzuwachs in sechs Jahren. Das Unternehmen geht in einer Pressemitteilung davon aus, dass die Umsatzentwicklung auch im laufenden Geschäftsjahr positiv verlaufen wird.

Schnelles Wachstum

Die koreanische Tochter bringt zunächst sechs Mitarbeiter in die Unternehmensgruppe ein, plant aber aufgrund der Auftragseingänge eine Erweiterung. "Die Zahlen deuten klar darauf hin, dass Aucotec Korea als die am schnellsten wachsende Neugründung in unsere Unternehmensgeschichte eingehen wird", sagt Markus Bochyne, Vorstand Aucotec (Bild links). "Das bestätigt unseren Kurs der globalen Präsenz und lokalen Kunden-Unterstützung."

(Quelle:Aucotec AG/Bild:Aucotec AG )

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Die rapide wachsende Zahl an Anwendungen zu steuern, zu optimieren und zu schützen, wird für Unternehmen immer schwieriger. Zu diesem Ergebnis kommt eine von F5 in Auftrag gegebene Studie des Ponemon Institute.‣ weiterlesen

Cloudanwendungen sind nicht nur in großen Unternehmen anzutreffen, auch kleine Mittelständler setzen mittlerweile auf die Cloud. Dass die erhöhte Akzeptanz auch vor ERP aus der Cloud keinen Halt macht, zeigen die Ergebnisse des ITK-Budget-Benchmarks von Techconsult und Cancom Pironet.‣ weiterlesen

Mehr künstliche Intelligenz und mehr Funktionen - im Mai hat SAP Details zur neuen Version der Anwendung S/4Hana Cloud bekanntgegeben. Künftig sind Machine Learning- und Predictive Analytics-Werkzeuge in zentrale Geschäftsprozesse der Business-Anwendung integriert.‣ weiterlesen

Zum Portfolio des Kunststoffschweißspezialisten Munsch gehört auch die Reparatur der eigenen Erzeugnisse. Den Arbeitsfortschritt an den eingeschickten Geräten von Peakboard stellten die Werker lange auf einem Card-Board dar, das in der Praxis aber so gut wie nie den aktuellen Stand in der Werkstatt spiegelte.‣ weiterlesen

In Diskussionen um Blockchain-Technologie rücken zunehmend auch Smart Contracts in den Fokus. Bei dieser Form der Vertragsabwicklung lässt sich die Einhaltung ausgehandelter Bedingungen zwar transparent und sehr manipulationssicher dokumentieren, das vertragliche Rahmenwerk ersetzen Smart Contracts aber nicht.‣ weiterlesen

Mit der All about Automation in Leipzig, findet am 12. und 13. September eine regional ausgerichtete Messe für Industrieautomation für den mitteldeutschen Raum statt. Etwa 100 Aussteller werden dann in Leipzig erwartet.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige