Schaltschrankbau Newsletter
Anzeige
Robotok und Produktion Newsletter
Montag, 27.02.2017  

Infrastruktur & Hardware

(z.B. IPC, HMI, Netzwerk, IT-Security, Wireless Technologie)
Testverfahren für IT-Security
Wenn Firewall und Virenschutz nicht reichen
In der jüngsten Vergangenheit gab es Cyberangriffe mit einer noch nicht dagewesenen Professionalität. Zudem ist nun hinlänglich bekannt, dass sich auch Staaten am Cyberkrieg beteiligen. Da stößt der Schutz durch Firewalls und Antivirussysteme an Grenzen. Oft ist es Unternehmen nicht bewusst, wie verwundbar sie für geübte Angreifer sind. In Zeiten von vernetzten Produktionsanlagen steigt die Gefahr durch Cyberangriffe noch einmal zusätzlich. Dabei positionieren sich Angreifer auch als sogenannte Advanced Persistent Threats. Viele solcher APTs wählen ihre Ziele sorgfältig aus und wollen keine einzelne Komponente, sondern ganze Unternehmensnetzwerke infiltrieren. Mit den passenden Maßnahmen können sich Unternehmen jedoch ganz gut wehren. weiterlesen...
Anzeige
Vollpension in der Cloud
Was bringt eine Colocated Hybrid Cloud ?
In einer Colocated Hybrid Cloud kombinieren Anwender die Merkmale von Public und Private Cloud-Infrastrukturen. Das Konzept geht auf: Bis zum Jahr 2020 könnte sich die Zahl der Unternehmen mit hybriden Clouds verdreifachen. Das ergab jedenfalls eine aktuelle Studie von ‚Research in Action‘. Doch welchen Nutzen verspricht dieser Ansatz und wo verlaufen die Fallstricke? weiterlesen...
Sicherheitsfaktor Systemzeit
Wer hat an der Uhr gedreht?
Mit der Digitalisierung im Fertigungsumfeld steigt die Gefahr von ungewollten Zugriffen, Manipulationen und Industriespionage. Immer mehr Unternehmen antworten auf diese Entwicklung mit umfassenden IT-Sicherheitskonzepten. Dabei ist die korrekte Systemzeit ein nicht zu vernachlässigender Punkt, der für den Systembetrieb und die Forensik emminent wichtig werden kann. weiterlesen...
Anzeige
Identity Management
Der Schlüssel zur Produktion
Wenn von Industrie 4.0 die Rede ist, dann geht es zumeist um Vorteile und Chancen. Sicherheitsexperten treibt das Thema jedoch Sorgenfalten auf die Stirn: Wie sicher kann die vernetzte Industrie heute bereits sein? Was gibt es zu bedenken? weiterlesen...
Internet of things
Was ist ein IoT-Gateway und wie lässt er sich absichern?
Ein IoT-Gateway kann die Kommunikationslücken zwischen IoT-Geräten, Sensoren, Ausrüstung, Systemen und der Cloud überbrücken. Der folgende Beitrag zeigt die Möglichkeiten auf, die der Einsatz eines solchen Gerätes mit sich bringt. Und er gibt Tipps, wie man das Gerät und damit auch das dahinter liegende Netz vor Zugriff und Manipulation schützen kann. weiterlesen...
Anzeige
IT-Sicherheit per Appliance
Modbus und OPC sicher nebeneinander
Modbus TCP und OPC Classic werden in zahlreichen industriellen Applikationen verwendet. Da die zugrunde liegende COM/DCOM-Technologie vor mehr als zehn Jahren abgekündigt wurde, lassen sich Aspekte der IT-Security oft nur unzureichend umsetzen. Mit seinen Geräten der Produktfamilie FL Mguard will Hersteller Phoenix Contact dennoch den abgesicherten Systembetrieb ermöglichen. weiterlesen...
Funkstille in der Produktion?
Funk-Potenziale effizient nutzen
Seit vielen Jahren halten Funksysteme Einzug in die Industrieautomation. Gerade bei der Vernetzung von beweglichen, weit entfernten oder schwer zugänglichen Anlagenteilen bieten sie viele Vorteile. Hier sind sie deutlich flexibler und vielfach auch kostengünstiger als kabelgebundene Lösungen. Oft werden hierfür Funktechnologien in lizenzfreien Frequenzbändern, wie WLAN, Bluetooth oder darauf basierende Varianten, eingesetzt. weiterlesen...
Maschinen- und Anlagenbau
IP-basierte Fernwartung über Mobilfunknetze
Drei Viertel der Maschinen- und Anlagenbauer bieten heute bereits Leistungen wie Fernwartung oder Condition Monitoring. Mit Blick auf Industrie 4.0 stellen sich hierfür zusätzliche Anforderungen. Mehr datengetriebene Serviceangebote erfordern eine stärkere Vernetzung, höhere Datenübertragungsraten, standardisierte Schnittstellen und einen höheren Sicherheitsstandard. Dabei wird die Datenkommunikation über Mobilfunknetze zur bestimmenden Infrastruktur. weiterlesen...
Anforderungen
Hochverfügbares WLAN ist wichtig für die Industrie 4.0
Das Wireless LAN hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Daten können heute deutlich schneller und stabiler übertragen werden. Zudem sorgen neue Endgeräte und Anwendungen auch in der Shop Floor-Umgebung für echten Mehrwert. Diese Entwicklung führt dazu, dass WLAN im Kontext von Industrie 4.0 eine entscheidende Bedeutung zukommt. weiterlesen...
Durchgängig kommunizieren mit Industrial Ethernet
Werk und Büro per Switch verknüpft
Produktions- und Office-Netzwerke wachsen in global agierenden Unternehmen immer mehr zusammen. Um ein gemeinsames Netzwerk von der Feldebene bis zum Übergabepunkt zum World Wide Web zu erreichen, müssen bei der Anbindung des Industrial Backbones an den Core die Anforderungen beider Welten berücksichtigt werden. Mit leistungsstarken Industrial Ethernet Switches, die über Automatisierungs- und IT-Mechanismen verfügen, lässt sich das Ziel ‘ein Kabel für alles’ erreichen. weiterlesen...


www.i-need.de    www.sps-magazin.de    www.gebaeudedigital.de    www.embedded-design.net    www.robotik-produktion.de    www.schaltschrankbau-magazin.de    www.invision-news.de
Anzeige
Anwender-Workshop MES D.A.CH Verband e.V. – 28.03.2017