www.cape-it.de
www.cape-it.de
Anzeige
Anzeige
Freitag, 24.03.2017  

Cisco Umbrella:

Internet-Gateway auf Cloudbasis

Bei seiner neuen IT-Securitylösung verfolgt Cisco einen neuen Ansatz: Es handelt sich um ein Internet-Gateway, das aus einer Cloud heraus die Verbindungen eines Unternehmens absichert. Die Lösung ist nach Unternehmensangaben das branchenweit erste seiner Art.

Cisco hat den branchenweit ersten Secure Internet Gateway (SIG) in der Cloud vorgestellt. Cisco Umbrella ist eine Cloud-basierte Security-Plattform, die eine erste Verteidigungslinie gegen Cyberangriffe bietet. Die Lösung blockiert aktuelle und künftige Bedrohungen auf allen Ports und Protokollen. Das System verhindert dabei den Zugriff auf gefährliche Domains, URLs, IPs und Dateien, bevor eine Verbindung aufgebaut oder eine Datei heruntergeladen wird. Umbrella funktioniert ortsunabhängig, auch jenseits herkömmlicher Netzwerk- und Web-Sicherheitslösungen sowie ohne VPN-Verbindung.

Systeme ohne Hardware

Da die Funktionen Cloud-basiert sind, muss keine Hardware installiert oder Software manuell aktualisiert werden. Unternehmen sollen die Lösung in wenigen Minuten für sämtliche Geräte bereitstellen können und bestehende Cisco-Lösungen wie den AnyConnect Client, Integrated Services Router der 4K-Serie oder WLAN-Controller einbinden. Diese leiten den Internet-Datenverkehr dann an Umbrella weiter.

„Mobiles Arbeiten und Cloud-Anwendungen gewinnen unaufhaltsam an Bedeutung“, sagt Torsten Harengel, Leiter Security Sales von Cisco Deutschland. „Als erster Secure Internet Gateway bietet Cisco Umbrella Unternehmen und deren Mitarbeitern eine neue Form der mobilen Sicherheit und umfassenden Sichtbarkeit von Bedrohungen – sowohl innerhalb als auch außerhalb des eigenen Unternehmensnetzwerks.“

(Quelle:Cisco)

Internet: www.cisco.com   

Marburg, den 24.02.2017
Verwandte Themen
24.02.2017
IoT-Lösungen von Oracle: Vier neue Cloud-Applikationen erhältlich
Oracle hat sein IoT-Portfolio um vier neue Cloud-Applikationen erweitert. Mit den neuen Anwendungen sollen sich IoT-Gerätedaten besser in digitale Wertschöpfungsketten integrieren lassen. Unterstützt werden Daten aus Fertigung, Qualitätsmanagement, Logistik sowie Produkt- und Bewegungsdaten.
22.02.2017
Cebit 2017: PCS-Zutrittskontrollmanager auf Effizienz getrimmt
Die PCS Systemtechnik GmbH stellt zur Cebit den Zutrittskontrollmanager Intus ACM80e vor. Der Hersteller konnte das Gewicht der Rackversion durch die überarbeitete Elektronik und ein Aluminium-Gehäuse etwa halbieren. Zudem können sich Messebesucher das neue Terminal des Herstellers, Intus 5540, zur
21.02.2017
Cebit 2017: Neue Produkte von Rohde & Schwarz Cybersecurity
Auf der diesjährigen Cebit stellt Rohde & Schwarz Cybersecurity sein Portfolio für IoT- und IT-Sicherheit in den Vordergrund. Neben etablierten Produkten ist eine neue abgesicherte Kollaborationslösung für den Cloud-Betrieb sowie eine Visualisierungsanwendung zu sehen.
12.01.2017
Graphite von Red Lion: Anlagen im Innen- und Außenbereich verbinden
Die Graphite-Plattform von Red Lion unterstützt nun das DNP3-Protokoll. Damit sollen sich Prozessautomatisierungsanlagen im Außen- und Innenbereich leichter miteinander verbinden lassen, da kein separater Protokollwandler mehr benötigt wird.
08.12.2016
RFID-Systeme von Kathrein: RRU- und ARU-Serien runderneut
Der Hersteller von industriellen Funklösungen Kathrein hat die dritte Generation seiner RRU und ARU-Serien vorgestellt. Die Produkte sollen ihren Dienst im IoT-Umfeld verrichten können und sich leicht an die Business-Systeme anbinden lassen.


www.i-need.de    www.sps-magazin.de    www.gebaeudedigital.de    www.embedded-design.net    www.robotik-produktion.de    www.schaltschrankbau-magazin.de    www.invision-news.de
Anzeige
Anwender-Workshop MES D.A.CH Verband e.V. – 28.03.2017