IT&Production Abo Banner
Anzeige
Robotik & Produktion
Mittwoch, 27.07.2016  

Copa-Data und Cosmo Consult kooperieren

In vielen Industrieunternehmen klafft eine Lücke zwischen der planerischen und administrativen Ebene und der Ebene der Produktionssteuerung. Um diese Lücke zu schließen, arbeiten Cosmo Consult und Copa-Data künftig zusammen. Der Microsoft Dynamics Connector soll Anwendern beispielsweise die vertikale Integration von Produktionsanlagen und Enterprise Resource Planning-Systemen erleichtern.

Der Anbieter von Automatisierungslösungen Copa-Data und Cosmo Consult, ein europaweit agierender Anbieter der Enterprise Resource Planning-Lösung (ERP) Microsoft Dynamics NAV, arbeiten künftig zusammen. Ziel der Kooperation ist es, Industriekunden die Echtzeit-Verbindung der Produktionsebene mit Microsoft Dynamics NAV zu erleichtern und so einen durchgängigen Informationsfluss zwischen der Business-IT und der Produktionsumgebung zu ermöglichen.

Erreicht werden soll das mit der Kopplung der Software Zenon von Copa-Data mit Microsoft Dynamics NAV. Dazu kann der Microsoft Dynamics Connector über eine bidirektionale Schnittstelle Daten aus der Prozessebene an die ERP-Ebene senden und von dieser Steueranweisungen entgegen nehmen. Produktionsdaten und Ereignisse sollen dabei in Echtzeit zur Verfügung stehen, um etwa die Planung von Arbeitskräften und Material auf der Basis aktueller Produktionsdaten zu gestatten. Der Microsoft Dynamics Connector kann als eigenständiges Tool oder im Zusammenspiel mit Zenon als HMI/Scada-System für die Visualisierung und Steuerung von industriellen Prozessen eingesetzt werden.

"Um maximale Transparenz über alle Prozesse und Unternehmensbereiche hinweg zu erzielen, benötigen wir einen reibungslosen Datenaustausch über alle Produktions- und Logistikbereiche hinweg – sei es, um den Status eines Auftrags im Produktionsprozess zu ermitteln oder aktuelle KPIs zu prüfen. Zusammen mit Copa-Data können wir dies unseren Kunden und Interessenten bieten", erklärt Gerrit Schiller, Vorstand der Cosmo Consult AG.

Stefan Reuther, Head of Business Intelligence der Copa-Data GmbH, ergänzt: "Wir freuen uns über die enge Zusammenarbeit mit Cosmo Consult. Gemeinsam können wir einer breiten Basis an Kunden und Interessenten eine professionelle End-to-End-Lösung anbieten – von der Auftragsverwaltung über die Produktion bis zur Lieferung – und so einen echten Mehrwert schaffen."
 
 

(Quelle:Copa Data / Cosmo Consult/Bild:Copa Data)

Marburg, den 12.06.2015
Verwandte Themen
06.07.2016
Freudenberg IT beruft neuen CEO für Europa
Ralf Sürken wird künftig als CEO Europe die regionale Verantwortung für den Freudenberg IT-Stammsitz in Weinheim übernehmen.
01.07.2016
SAP Business One: Mehr Business Intelligence für kleine Unternehmen
Die neue Version von SAP Business One steht bereit. Neu sind verschiedene Business Intelligence-Funktionen und erweiterte Möglichkeiten zur Projektsteuerung.
23.06.2016
IAS-Kundentag 2016: ERP-Best Practises und neues Release
Details zur neuen ERP-Version und Erfahrungsberichte von Anwendern standen im Mittelpunkt des IAS-Kundentages 2016 in Karlsruhe.
20.06.2016
ERP-Zufriedenheitsstudie: Teilnehmer gesucht
Der Erfahrungsaustausch von Anwendern rund um ERP und Business Software geht im Jahr 2016 in die nächste Runde. Die Trovarit AG lädt Nutzer von ERP-Systemen zur Teilnahme an der Untersuchung ein.
01.06.2016
Comarch ERP XT: Schlanke Lösung für kleinere Unternehmen
Mit einem Mini-ERP adressiert Comarch nach Polen und Frankreich nun auch in Deutschland kleine Unternehmen und Startups. Die cloud-basierte Lösung verzichtet auf Funktionen, die eher für größere Unternehmen relevant sind, und legt stattdessen den Fokus auf schnelle Systembereitstellung und die Bedie


www.i-need.de    www.sps-magazin.de    www.gebaeudedigital.de    www.embedded-design.net    www.robotik-produktion.de    www.schaltschrankbau-magazin.de    www.invision-news.de
Anzeige
Schaltschrankbau