Siemens Industrial IoT - 316273072
Anzeige
Robotok und Produktion Newsletter
Montag, 27.02.2017  

Zusammenarbeit mit Kollegen und Lieferanten vereinfachen

Infor hat Anfang des Jahres eine weiterentwickelte Version seiner Product Lifecycle Management-Lösung Infor10 PLM Process (Optiva) vorgestellt.

Mit einer weiterentwickelten Version von Infor10 PLM Process (Optiva) beschleunigt Infor nach eigenen Angaben das Management von Produktlebenszyklen (PLM) bei Prozessfertigern. Kombiniert mit Infor10 ION und Infor10 Workspace liefert das Softwarehaus eine integrierte Plattform, auf die Anwender mittels Single-Sign-on zugreifen. Die PLM-Plattform macht nach Anbieterangaben Anpassungen nach Upgrades überflüssig, da die Lösung Background-Scripts in einer neuen Script-Bibliothek speichert. Die Middleware ION verbindet die Plattform mit Lösungen von Drittanbietern wie SAP. Anwender können so Prozesse einfacher überwachen, Informationen teilen und leichter über Abteilungsgrenzen hinweg zusammenarbeiten.

Die Lösung Workspace bietet Anwendern nach Herstellerangaben eine an Consumer-Software angelehnte Nutzeroberfläche. ION liefert Mitarbeitern die für sie relevanten Daten in Echtzeit und unterstützt sie bei der Entscheidungsfindung. Das PLM-System lässt sich per Web-Clients einführen und gestattet Anwendern Zugriff über den Browser und damit unmittelbaren Informationsaustausch mit Kollegen und Lieferanten.

(Quelle:Infor)

Internet: www.infor.com   

Marburg, den 20.02.2012
Verwandte Themen
24.02.2017
Siemens Star-CCM+: Hilfe bei Prognosen zur Produktperformance
Siemens hat eine neue Version der Software Star-CCM+ herausgebracht. Mit neuen Tools soll die Lösung Ingenieuren dabei helfen, die Bedeutung hinter komplexen Maschinenbausimulationen zu erkennen.
23.02.2017
Kisters 3DViewstation mit verbesserter Grafikperformance
Bei der Entwicklung seines jüngsten Releases der 3DViewstation hat Kisters großen Wert auf die Performance und fotorealistisches Rendering gelegt. Selbst größte Baugruppen werden nun auf durchschnittlichen PCs flüssig dargestellt.
21.02.2017
Cebit 2017: Neue ECM-Helfer von ELO
Ein neues Analysemodul und erweiterte Suchfunktionen stellt ELO Digital Office unter anderem auf der kommenden Cebit vor.
01.12.2016
ECSCAD 2017 von MUM: CAE-System für schemabasierende Dokumentationen erweitert
Der CAE-Anbieter MUM hat seine Lösung ECSCAD zur Elektrodokumentation rechtzeitig zur kommenden SPS IPC Drives auf einen neuen Versionsstand gehoben. Neben eine ECAD-Schnittstelle wurde der Umfang des Systems im Standard deutlich erweitert.
08.10.2016
Facton EPC 8 Cost Management: Produktkosten-Kalkulator nun offline verfügbar
Der Potsdamer Softwarehersteller Facton hat in der neuen Version seiner Anwendung zur Produktkostenkalkulation, Factron EPC 8 Cost Management, eine Offline-Version integriert.


www.i-need.de    www.sps-magazin.de    www.gebaeudedigital.de    www.embedded-design.net    www.robotik-produktion.de    www.schaltschrankbau-magazin.de    www.invision-news.de
Anzeige
Anwender-Workshop MES D.A.CH Verband e.V. – 28.03.2017