Anzeige

Topthemen

Fertigungsnahe Virtualisierung
Fertigungsnahe Virtualisierung
Serververwaltung als Herausforderung für die Industrie
Industrieunternehmen stehen immer häufiger vor der Herausforderung, komplexe Serverumgebungen zu verwalten, über die erfolgskritische Produktionsprozesse gesteuert werden. Weil oft Ressourcen auf Anlagenebene, IT-Fachwissen und disziplinierte Prozesse zur Verwaltung von Serverstrukturen fehlen, können Produktionsanlagen erheblichen Risiken ausgesetzt sein. Durch Virtualisierungstechnologie will Rockwell Automation bei seinen Industrial Data Center-Systemen solche Risiken verringern. weiterlesen...
Anzeige
Solidworks Fundamentals
Datenklassifikation
Datenklassifikation
Abertausende Informationen automatisch zugeordnet
Um seinen Entwicklern mehr Zeit für wertschöpfende Tätigkeiten zu verschaffen, wollte der Automatisierer Hekuma Suchvorgänge in den vorgehaltenen 130.000 Artikelstämmen und 160.000 CAD-Modellen beschleunigen. Dabei setzte das Unternehmen auf eine Software zur Analyse und automatischen Klassifikation von Engineering-relevanten Daten. weiterlesen...
Leistungsfähige Abläufe etablieren
Leistungsfähige Abläufe etablieren
Komplexität mit Prozessmanagement bewältigen
Um die Bedeutung Deutschlands als Industrienation zu erhalten, ist ständige Erneuerung auf vielen Ebenen erforderlich. Schon längst rückten dabei die Geschäftsprozesse in den Mittelpunkt zahlreicher Initiativen. Bei der Ausgestaltung der betrieblichen Abläufe können Prozessmanagement-Lösungen, wie die von Inspire Technologies, helfen. Mit ihnen lassen sich Projektziele IT-gestützt verfolgen wie die Verbesserung der Transparenz, straffere Vorgänge, Kostensenkungen und Entlastung von Routinearbeiten. weiterlesen...
Anzeige

PLM & Engineering
(z.B. PLM, PDM, DMS, CAD, CAE)

Simulationen in der Produktentwicklung
Simulationen in der Produktentwicklung
Das Miteinander von Konstruktion und Berechnung
In vielen Unternehmen wächst der Zeitdruck aufgrund stetig verkürzter Zyklen bei der Produktentwicklung. Entlastung versprechen Verbesserungen im Zusammenspiel zwischen Konstruktion und Simulation. Daraus könne sich für Konstrukteure parallel angelegte Szenarien bei Aufgaben wie FEM, CAD-integrierter Berechnung und konstruktionsintegrierter Simulation ergeben, die unter dem Begriff 'Simultaneous Engineering' zu fassen sind. Im Wesentlichen beschreibt dies ein zeitliches Nebeneinander von Konstruktions- und Berechnungsprozessen sowie die Integration von einfachen Vergleichsberechnungen in die Konstruktion. weiterlesen...
Umfassendes Produktkostenmanagement etablieren
Die Strategie bestimmt den Mix aus Methode und Technologie
Das Thema Produktkostenmanagement haben zwar viele Unternehmen auf der Agenda, oftmals fehlt es jedoch an Konzepten für eine stringente Umsetzung. Eine geeignete Strategie zeichnet sich auch durch den richtigen Mix von Methodik und Technologie aus. weiterlesen...

Infrastruktur & Hardware
(z.B. IPC, Netzwerk, IT-Security, Wireless Technologie)

Berechtigungsmanagement
Berechtigungsmanagement
Immer im Blick, wer kommt und geht
Viele Unternehmen mit mehreren Standorten stehen vor der Herausforderung, zahlreiche Berechtigungen von Personen und Geräten sicher und effizient zu verwalten. Unterstützung leisten Lösungen für zentrales Identitäts- und Berechtigungsmanagement, die etwa Autorisierungen unternehmensweit auf einer Plattform konsolidieren. weiterlesen...
Cell Zone Site-Konzept
Cyber-Sicherheit für Steuer- und Regelungsnetzwerke
Steuer- und Regelungsnetzwerke in Produktionsbetrieben vor unbefugten Zugriffen zu schützen, ist eine Herausforderung. Das gilt insbesondere im Hinblick auf das Konzept der Industrie 4.0, in dessen Zentrum die stärkere Vernetzung intelligenter Komponenten steht. Hier gewinnt der Schutz einzelner Bereiche an Wichtigkeit, denn mit deren Funktionstüchtigkeit steht oder fällt das Ergebnis am Ende der Wertschöpfungskette. weiterlesen...

Intralogistik & Lager
(z.B. AutoID/RFID, Lagerverwaltung, SCM)

Zusammenarbeit in der Lieferkette steuern
Zusammenarbeit in der Lieferkette steuern
'End-to-end'-Transparenz in der Wertschöpfungskette
Die Welt wächst zusammen. Globale Produktions- und Lieferketten stellen hohe Anforderungen an Unternehmen hinsichtlich ihrer Flexibilität, Liefertreue und Kosten. Um diese Herausforderungen zu stemmen, setzen viele Firmen auf Supply Chain Management-Software. Einige dieser Anwendungen sind durch den Rückgriff auf Web-Technologie weltweit verfügbar und ermöglichen Planern zielführende Eingriffe in kritische Situationen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. weiterlesen...
Weltweite Nachrichten als Informationsquelle
Gefahren für die Lieferkette auf dem Bildschirm sehen
Erdbeben, politische Unruhen, Konkurs - der Ausfall eines wichtigen Lieferanten kann viele Ursachen haben. Datawatch und Semantic Visions analysieren die weltweite Nachrichtenlage, um Risiken für die Lieferkette frühzeitig und auf einen Blick erkennbar zu machen. So lassen sich Verluste minimieren und teure Ausfälle vermeiden. weiterlesen...

Industrial Management
(z.B. CRM, BPM, Projektmanagement, Business Intelligence)

Reporting-Werkzeuge
Reporting-Werkzeuge
Branchenspezifische Analysen für Kunststoff-Compoundierer
Kunststoff-Compoundierung ist ein komplexer und spezialisierter Prozess. Ein branchenspezifisches Analyse- und Reporting-Tool muss dieser Komplexität Rechnung tragen und gleichzeitig spezifische Rahmenbedingungen der Compoundierung abdecken. Die Kirchhoff Datensysteme Software GmbH & Co. KG ist mit Pentaho eine OEM-Partnerschaft eingegangen, um Lösungen anzubieten, die diesen Anforderungen gerecht werden. weiterlesen...
Monitoring
Bei IT-Ausfall droht in der Werkhalle der Stillstand
Wurden früher Applikationen aus dem hausinternen Rechenzentrum auf PCs und Bildschirme geliefert, setzt man heute auch in der Produktion auf mobile und verteilte Endgeräte. Dazu kommen immer häufiger cloudbasierte Services von Drittanbietern. Folge dieser unterschiedlichen Devices und Kanäle ist eine zunehmend komplexe Infrastruktur zur Steuerung und Überwachung. Damit steigt auch die Gefahr eines IT-Ausfalls, der mit enormen Kosten für ein Unternehmen verbunden sein kann. weiterlesen...

Fertigungstechnologie
(z.B. Prozessautomatisierung, Scada)

Automatisierungspyramide im Wandel
Automatisierungspyramide im Wandel
Mit der Steuerung in die 'Automation Cloud'
Das Interesse an Cloud-Anwendungen im industriellen Umfeld steigt mit fortschreitender Digitalisierung bei Industrie und der IT-Branche. Denn Programme und Daten auf Cloud-Dienste auszulagern, verspricht handfeste Vorteile: Daten werden zentral auf Servern vorgehalten und Nutzer können diese jederzeit und an jedem Ort abrufen. Die Chancen und Herausforderungen für die Nutzung von Cloud-Diensten in der Fabrik der Zukunft stehen bereits fest. weiterlesen...
Datenverarbeitung in der Steuerung
Überblick in Echtzeit
Hochwertige Daten sind die Grundlage für ein effizientes Arbeiten in der Entwicklung, bei der Inbetriebnahme und im Service von Automatisierungssystemen. Dabei sind Kriterien wie Echtzeit, lückenlose Aufzeichnung und die Darstellung von Verläufen unbedingt zu erfüllen. Mit entsprechenden Diagnoseinstrumenten lassen sich so zuverlässige Aussagen treffen. Durch vollständige Integration der Signalerfassung, Diagnose und Archivierung direkt in die Steuerung geht das Software-Oszilloskop Scope 3 von Bachmann Electronic dabei einen Schritt weiter. weiterlesen...

Green Production
(z.B. Energie- und Betriebsstoffmanagement, Energieeffizienz)

Energieefiziente Automatisierung
Energieefiziente Automatisierung
Mit Reduzierfunktion am Ventilstecker Strom sparen
Energie aus elektrischem Strom kann Industriebetriebe gut viermal teurer kommen als aus Erdgas. Entsprechende Energiesparmaßnahmen führen daher häufig zu deutlichen Einsparungen bei CO2-Ausstoß und Kosten. Um das Potenzial möglichst umfassend auszuschöpfen, gilt es, auch unauffällige Energieverbraucher im Blick zu haben. Hier setzen kürzlich vorgestellte Ventilstecker von Phoenix Contact an: Die Steckverbinder können bei der Ansteuerung eines Ventils bis zu 50 Prozent weniger Energie verbrauchen als Modelle mit herkömmlicher Technologie. weiterlesen...
Energiemanagement in der Prozessindustrie
Mit Energieeffizienz die Profitabilität erhöhen
Aufgrund ökonomischer und rechtlicher Anforderungen sind Unternehmen der Prozessindustrie zunehmend angehalten, weniger Energie zu verbrauchen sowie Emissionen zu verringern. Mit Softwarewerkzeugen zur Prozessoptimierung lassen sich Effizienzmaßnahmen - von der Anlagenkonstruktion bis zur Produktion - unterstützen, um Verbräuche zu senken und Profitmargen zu stabilisieren. weiterlesen...

Produktionsmanagement
(z.B. ERP, APS, PPS)

Markterfolg mit Software unterstützen
Markterfolg mit Software unterstützen
Zehn Vorteile integrierter Systeme
Die Suche nach effizienten Geschäftsprozessen stößt ohne IT-Unterstützung häufig an Grenzen. Wenn produzierende Unternehmen viele Aufgaben digital abwickeln, kann schnell eine heterogene Systemlandschaft entstehen, die teure Schnittstellenpflege erfordert. Eine Alternative stellen integrierte Anwendungen für Enterprise Resource Planning dar. Viele dieser Systeme bilden ein breites Spektrum an Aufgaben ab und lassen sich meist einfacher betreiben als das Nebeneinander von Einzellösungen mit ähnlichem Funktionsumfang. weiterlesen...
Enterprise Resource Planning
Automobil-Kunststoffteile kosteneffizient fertigen
Der oberpfälzische Automobil-Zulieferer Wiesauplast fertigt unter anderem Kunststoffteile für sensible Systeme wie Bremsanlagen. Im Rahmen einer weitreichenden IT-Initiative führte der Fertigungsbetrieb eine Automotive-Branchenlösung auf der Basis von Dynamics NAV von Microsoft ein. Mithilfe der Software ließen sich nicht nur - wie gewünscht - die Kundenbindung verbessern, sondern auch die Lagerverwaltung kosteneffizienter gestalten und Fehllieferungen drastisch reduzieren. weiterlesen...

Manufacturing IT
(z.B. MES, CAQ, BDE, MDE, Condition Monitoring, Produktionsdaten-Integration)

Regelkreis für Qualitätsdaten
Regelkreis für Qualitätsdaten
Optimierte Prüfplanung
Computer Aided Quality Assurance-Systeme bieten engmaschige Unterstützung auf dem Weg zu gesteckten Qualitätszielen. Um die fertigungsbegleitenden Prozesse noch effizienter zu gestalten, lässt sich die Planungsebene mit der operativen über einen Regelkreis verbinden. weiterlesen...
Shopfloor-IT für die Verbindungstechnik-Fertigung
Einheitliches System für die weltweite Produktion
Der Verbindungstechnik-Hersteller Lohmann GmbH & Co. KG unterhält weltweit 29 Standorte. Im Rahmen eines IT-Projektes sollen künftig alle Niederlassungen auf eine einheitliche Software-Landschaft zugreifen. Dafür muss auch die eingesetzte Qualitäts- und Produktionsmanagementlösung entsprechende Funktionen mitbringen. weiterlesen...


www.i-need.de    www.sps-magazin.de    www.gebaeudedigital.de    www.embedded-design.net    www.etek-magazin.de    www.invision-news.de
Anzeige
gbo datacomp
Marcus Evans Conferences
Industrie Informatik GmbH
MES Consult
Invensys
Transportanlagen Ryll