Topthemen

Fertigungsmanagement
Fertigungsmanagement
Wenn die Planung flexibler werden muss
Der Heiztechnik-Hersteller Weishaupt hat sein Fertigungsmanagement neu organisiert und flexibler gemacht. Als entscheidendes Werkzeug diente dabei ein modernisiertes Manufacturing Execution System, das der Auftragsplanung mehr Spielraum verschaffen sollte. weiterlesen...
Anzeige
Logimat Messe
Produktions- und Feinplanung
Produktions- und Feinplanung
Maschinenauslastung und Rüstzeiten im Griff
An 5,5 Arbeitstagen pro Woche 108 Maschinen steuern und so rund 8.500 Aufträge bearbeiten: Das ist bei dem Hersteller von Präzisionswerkzeugen Lübbering seit der Implementierung einer Advanced Planning & Scheduling-Lösung möglich. Mit dem Feinplanungstool konnten Rüstzeiten minimiert und die Maschinenauslastung verbessert werden. Und auch die Transparenz in der Auftragsabwicklungskette konnte mittels IT deutlich verbessert werden. weiterlesen...
Verkabelung
Verkabelung
Spritzguss-Maschinen vernetzt
Im Zuge der Neustrukturierung der Betriebsdatenerfassung hat sich der Systemlieferant für technische Kunststoffartikel Coko entschieden, seine Kunststoff-Spritzgießmaschinen ins Netzwerk einzubinden. Bei dem Aufbau der dafür erforderlichen Knotenverbindungen setzt das Unternehmen auf eine Lichtwellenleiter-Infrastruktur. weiterlesen...
Anzeige
PCS Systemtechnik GmbH

Produktionsmanagement
(z.B. ERP, APS, PPS)

Auftragsfertiger
Auftragsfertiger
System für die projektorientierte Fertigung
Das schwäbische Familienunternehmen Stickel fertigt anspruchsvolle Blech-Umformteile für Prototypen von Audi, BMW, Daimler, Porsche oder Volkswagen. Ein komplexes Geschäft mit geringen Stückzahlen. Um es wirtschaftlich zu betreiben, hat das Unternehmen seine alte Enterprise Resource Planning-Lösung durch ein projektorientiert arbeitendes Auftragsmanagementsystem ersetzt. weiterlesen...
Advanced Planning & Scheduling
Flexibel fertigen mit reaktiver Feinplanung
Ein wirtschaftlicher Produktionsbetrieb erfordert marktfähige Fertigungskosten und stabile Lieferzeiten. In der Praxis stehen Hersteller vor der Aufgabe, die Auslastung ihrer Maschinen möglichst hoch zu halten und gleichzeitig Zwischenbestände und Durchlaufzeiten zu minimieren. Wie sich Kapazitätsbedarf und -angebot effektiv ausbilanzieren lassen, zeigt der Systementwickler Plato-tec mit dem Einsatz spezifischer Manufacturing Execution System-Komponenten zur Planung und Steuerung maschinenbasierter Produktionsprozesse. weiterlesen...
Anzeige
Dassault

Manufacturing IT
(z.B. MES, CAQ, BDE, MDE, Condition Monitoring, Produktionsdaten-Integration)

Dezentrale Feinplanung am Terminal
Dezentrale Feinplanung am Terminal
Der Schlupf zwischen Planung und Realität
Bei der Fertigungsplanung mit endlichen Ressourcen kann ein Schlupf zwischen Planung und Realität entstehen, wenn Arbeitsschritte - etwa bei der Instandhaltung - keinem festen Rhythmus folgen. Im Rahmen der Forschungsprojekte Agilita und Celeritas wurde an Lösungen für dieses Problem gearbeitet. Herausgekommen ist eine Methode, nach welcher der geplante Produktionsablauf auf Werker-Terminals simuliert und visualisiert wird. Werker können Abweichungen zeitnah erkennen und korrigierend eingreifen, indem sie simulierte Abläufe bremsen oder beschleunigen. weiterlesen...
Interview
"Klassische Client/Server-Lösungen werden abgelöst"
Die Includis GmbH setzt bei ihrem Manufacturing Execution-System auf Web-Technologie. Geschäftsführer Jochen Brinkmann schildert im Interview, weshalb dieser Ansatz die Client/Server-Struktur in vielen Fertigungsszenarien verdrängt. weiterlesen...

PLM & Engineering
(z.B. PLM, PDM, DMS, CAD, CAE)

IT-gestütztes Störungsmanagement
IT-gestütztes Störungsmanagement
Dem Traum einer fehlerfreien Anlage näher kommen
In der Prozessindustrie lassen sich Produktionsstörungen nie ganz ausschließen. Ein IT-unterstütztes Störungsmanagement kann solche Zwischenfälle analysieren und ihre Auswirkungen minimieren. Werkzeuge zur Prozesssimulation eröffnen hier die Möglichkeit, vor Eintritt von Störungen Gegenmaßnahmen zu identifizieren und diese technisch und betriebswirtschaftlich zu bewerten. Der alte Traum von einer störungsfreien Anlage rückt so ein Stück näher. weiterlesen...
Schall-Analyse in der Produktentwicklung
Zum guten Ton
Klang, Lärm oder Vibration: Wenn Produkte hör- oder spürbar werden, sind Entwickler gefragt, das Phänomen einzugrenzen, zu verstehen und zu optimieren. Auch Simulationstechnologien können dann einen wichtigen Beitrag leisten, um frühzeitig eventuelle 'Schwachstellen' zu erkennen und zu beseitigen. weiterlesen...

Infrastruktur & Hardware
(z.B. IPC, Netzwerk, IT-Security, Wireless Technologie)

Aufbau industrieller Netzwerke
Aufbau industrieller Netzwerke
Topologien mit Layer-3-Strukturierung
Der Einsatz von Ethernet hat sich vom Yellow-Cable zum Switched-Netzwerk gewandelt. Gleichzeitig steigt der Bedarf nach hoher Verfügbarkeit und damit nach redundanten Datenübertragungswegen. Durch den Einsatz von industrietauglichen Routern und Layer-3-Strukturen kann die Netzwerkverfügbar erhöht werden. weiterlesen...
Großrotoren automatisiert entgraten
Integriertes Roboterkonzept
Das manuelle Entgraten großer Turbinen- und Generatorwellen ist enorm zeitaufwändig. Der Roboteranlagenbauer Indat hat eine Roboterzelle für diese Arbeit entwickelt und gebaut. Der Clou: Ein individuell angepasstes Softwarekonzept, das die drei Standardkomponenten Offline-Programmierumgebung, Anlagenvisualisierung und Robotersteuerung miteinander verbindet. weiterlesen...

Intralogistik & Lager
(z.B. AutoID/RFID, Lagerverwaltung, SCM)

Supply Chain Management
Supply Chain Management
Das Chaos an die Kette legen
Im internationalen Wettbewerb müssen sich deutsche Industrieunternehmen ständig neu ausrichten. Die Planung der Wertschöpfungsketten ist ein wichtiger Bestandteil dabei - und kann mit der passenden Software unterstützt werden. weiterlesen...
Supply Chain Management
Eine Lösung für vier Werke
An der kontinuierlichen Optimierung ihrer Lieferkette über vier Produktionsstätten hinweg arbeiten die Deutschen Edelstahlwerke bereits seit über einem Jahrzehnt. Dazu setzt der Stahlhersteller eine modulare Supply Chain Management-Lösung ein, mit der es gelungen ist, Daten und Informationen modulübergreifend zu vereinheitlichen, Termine zuverlässig einzuhalten, Produktionsaufträge mit kurzer Vorlaufzeit abzuwickeln und die Zusammenarbeit zwischen den Standorten zu verbessern. weiterlesen...

Industrial Management
(z.B. CRM, BPM, Projektmanagement, Business Intelligence)

Predictive Maintenance
Predictive Maintenance
Analysen im Zeichen höherer Produktivität
Die ungeplante Unterbrechung von Produktionsprozessen ist teuer, genau wie mangelhafte Produktionsqualität, die zu Ausschuss führt. In der Vergangenheit versuchten Unternehmen, vor allem mit Wartungsplänen und akribischer, arbeitsintensiver sowie monotoner Prozessüberwachung diese Produktivitätseinbrüche in den Griff zu bekommen. Heute kann Software solche Probleme reduzieren. Das Zauberwort lautet Predictive Maintenance, die vorausschauende Wartung und Überwachung von Maschinen und Anlagen. weiterlesen...
Visual Product Selling
Angebote und Kataloge auf Knopfdruck erstellen
Die Otto Bihler Maschinenfabrik bietet ein variantenreiches Produktspektrum. Mit einer vertriebsorientierten Software gelingt dem Unternehmen zweierlei: Zum einen kann der Anlagenbauer beim Kunden mit dreidimensional aufbereiteten Maschinenkonzepten auftreten. Zum anderen sorgt die Lösung dafür, dass Angebote, Kataloge und Preislisten schneller erstellt werden als vor Systemeinführung. weiterlesen...

Fertigungstechnologie
(z.B. Prozessautomatisierung, Scada)

Betriebsdatenerfassung
Betriebsdatenerfassung
Offene Tür zur Industrie 4.0
Der Spielraum vieler Unternehmen für Industrie 4.0-Projekte ist schmal. Hier gilt besonders, bei Software und IT-Infrastruktur auf Zukunftsfähigkeit zu achten, um den Anschluss an technologische Entwicklungen zu halten. Im Fall der Betriebsdatenerfassung kann das bedeuten, eine anfangs überschaubare Lösung einzuführen, die mit dem Betrieb wächst. weiterlesen...
Ethercat
Messtechnik und Condition Monitoring in der Steuerung
Ethercat wird heute nicht nur als Kommunikationsstandard in der industriellen Automatisierung, sondern auch als Messtechnikfeldbus eingesetzt. Damit bildet es die Grundlage zur Integration von Messtechnik und Condition-Monitoring-Systemen in die Maschinensteuerung. weiterlesen...

Green Production
(z.B. Energie- und Betriebsstoffmanagement, Energieeffizienz)

Energieeffizienz
Energieeffizienz
Messen in allen Prozessen
Die Energieeffizienz von Anlagen lässt sich erst dann wirksam optimieren, wenn analysiert wird, wie der Verbrauch zustande kommt. Das Stahlwerk Thüringen überwacht die Effizienz an der Hydraulikstation der Walzgerüste mit einem eigenen Messsystem. Das anlagen- und maschinenübergreifende Werkzeug ermöglicht Ursachenforschung. weiterlesen...
Manufacturing IT
Energieverbrauch und Maschinenzustand auf der Spur
Barku fertigt seit über 30 Jahren hochwertige Kunststoffteile, in der Produktion werden mehr als 7.000 Tonnen Rohmaterial pro Jahr verarbeitet. Zur besseren Kontrolle der in Spritzguss und Extrusion eingesetzten Energiemengen nutzte das Unternehmen die Einführung eines Manufacturing Execution-Systems, um in der Produktion ein umfassendes Energiemanagement zu etablieren. Die erfassten Informationen werden außerdem zur Anlagenwartung genutzt. weiterlesen...


www.i-need.de    www.sps-magazin.de    www.gebaeudedigital.de    www.embedded-design.net    www.etek-magazin.de    www.invision-news.de
Anzeige
Endress + Hauser
Invensys