Anzeige
ineed
Anzeige

Topthemen

Netzüberwachung als Bestandteil der Condition Monitoring-Strategie
Netzüberwachung als Bestandteil der Condition Monitoring-Strategie
Dem Netzausfall vorbeugen
Um Anlagen langfristig am Laufen zu halten und ungeplante Stillstände zu vermeiden, sind laufend Wartungsarbeiten notwendig. Dabei stellt konsequentes Condition Monitoring ein Werkzeug dar, um lediglich defekte Bauteile auszutauschen und zudem die Restlaufzeiten der Anlage zu verbessern. Da für den fehlerfreien Betrieb von Anlagen der Datenaustausch zwischen den Einzelkomponenten eine wichtige Voraussetzung ist, sollte dabei insbesondere der Überwachung des Kommunikationsnetzes Rechnung getragen werden. Diese Aufgabe übernehmen stationäre Diagnosegeräte. weiterlesen...
Anzeige
www.ogs.de
Real Time Locating Systems
Real Time Locating Systems
Kombinierter Systemeinsatz zur Echtzeitortung
Satellitensysteme wie GPS und Galileo sind für die Ortung auf Straße und Schiene meist hinreichend genau. Sobald die Steuergeräte dieser Systeme jedoch teilweise oder ganz durch Wände und Decken vor den Satelliten abgeschirmt sind - etwa in Fabrik- und Lagerhallen - bietet sich für die Ortung der Griff zu anderen Technologien oder hybriden Systemen an. weiterlesen...
Neue EU-Verordnung für Medizinprodukte
Neue EU-Verordnung für Medizinprodukte
Systematisches Qualitätsmanagement wird zur Pflicht
Im Kern der aktuellen EU-Forderung nach mehr Transparenz und Sicherheit bei Medizinprodukten steht der systematische Aufbau eines 'electronic device history records'. Das bedeutet auch im Hinblick auf das Qualitätsmanagement, dass der Umstieg von papierbasierten Prozessen zu IT-Systemen in naher Zukunft zur Pflicht wird. weiterlesen...
Anzeige
Marcus Evans Conferences

Industrial Management
(z.B. CRM, BPM, Projektmanagement, Business Intelligence)

In-Memory und Cloud-Computing
In-Memory und Cloud-Computing
Innovationen und klare Business Cases gefragt
Vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen wie Cloud-Computing, Big Data und Industrie 4.0 befindet sich die gesamte IT-Branche in einem Transformationsprozess. Auch SAP positioniert sich im neuen Marktumfeld und entwickelt sich von einem Applikations- hin zum Plattformanbieter. Die Partner des Software-Herstellers spielen bei diesem Wandel eine tragende Rolle. Denn nachdem die Kernthemen für das Jahr 2014 mit Cloud-Computing und der In-Memory-Plattform Hana gesetzt sind, bietet sich den Partnern die Gelegenheit, Innovationen auf Basis der neuen Technologie weiterzuentwickeln - und nachvollziehbare Business Cases voranzutreiben. weiterlesen...
Software-Einsatz im Maschinenbau
Übergreifende Koordination von Kundenbeziehungen
Raziol Zibulla & Sohn setzt seit dem Jahr 2011 eine integrierte Customer Relationship Management-Lösung ein. Der Pluspunkt besteht für den Maschinenbauer dabei im engen Zusammenspiel mit der Unternehmenssoftware. So entsteht ein hoher Überblick für alle Beteiligten - vom Vertrieb über das Management bis in die Produktion. Gleichzeitig konnte der Lieferant von Befettungssystemen seinen Außendienst schlagkräftiger aufstellen. weiterlesen...
Anzeige

Fertigungstechnologie
(z.B. Prozessautomatisierung, Scada)

Industrialisierung im Schaltschrankbau
Industrialisierung im Schaltschrankbau
Balance zwischen Flexibilität und Wirtschaftlichkeit
Der Schaltschrankbau steht in puncto Fertigung und Kosten vor großen Herausforderungen. Die Prinzipien der industriellen Linienfertigung können hier Abhilfe schaffen und Mehrwerte erzeugen. Einspar- und Beschleunigungspotenziale verspricht das enge Zusammenspiel von Fertigungsprozessen und Informationsmanagement. weiterlesen...
Compliance-Anforderungen Rechnung tragen
Integration von Waagen und mobilen Scannern
Produktionsprozesse in Branchen wie Chemie und Pharma sind von komplexen Fertigungsabläufen gekennzeichnet. Um Branchen-Spezifika im Unternehmenssystem abzubilden, kommen daher häufig zusätzliche Software-Module zum Einsatz. Ein Einsatzbereich für solche 'Add-ons' in der Prozessindustrie ist die Anbindung von Waagen und mobilen Scannern. Entsprechende Lösungen sollen sich in die bestehende Systemlandschaft integrieren lassen - möglichst ohne Mehraufwand für die Validierung. weiterlesen...

Green Production
(z.B. Energie- und Betriebsstoffmanagement, Energieeffizienz)

Industrieroboter in Leichtbauweise
Industrieroboter in Leichtbauweise
Energieeffiziente Seilroboter
Auf dem Kongress der SPS IPC Drives 2013 in Nürnberg wurde erstmals der Innovationspreis der Automatisierungsindustrie verliehen. Der erste Preis wurde für ein Projekt des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA zur 'Energieeffizienz von Seilrobotern' verliehen: Durch die Reduktion von Seilkräften lassen sich Verbräuche senken und die Mechanik schonen. weiterlesen...
Energieeffizienz ins Firmenkonzept geschrieben
Im Firmenkonzept des Lohnbeschichters Limbacher Oberflächenveredlung GmbH steht neben einem hochwertigen Farbauftrag auch die ressourcensparende Fertigung im Mittelpunkt: Wirkungsvolle Stellschrauben, um Energie zu sparen, bieten sich bei vielen Arbeitsschritten des Lackierens. Das Unternehmen hat bereits zahlreiche Initiativen umgesetzt, um über eine energieeffiziente Infrastruktur sowie intelligent vernetzte Prozesse seine Produktionsanlagen nachhaltig zu betreiben. weiterlesen...
Anzeige

Produktionsmanagement
(z.B. ERP, APS, PPS)

Unternehmenssystem ablösen
Prinzip der sanften Systemmigration
Die Enterprise Resource Planning-Lösungen vieler Fertigungsunternehmen sind bereits länger als 15 Jahre im Einsatz und teilweise nicht mehr in der Lage, zentrale Prozesse der Wertschöpfungskette abzubilden. Dennoch schrecken viele IT-Entscheider vor einem Migrationsprojekt dieser Größenordnung zurück. Dabei lassen sich bei Beachtung einiger Regeln viele Risiken reduzieren, die mit einem Systemwechsel einhergehen. weiterlesen...
Standardisierte Datenintegration
Von der Hardware ins Unternehmenssystem
Auf dem Weg zu schlanken Prozessen stehen viele Fertigungsbetriebe vor der Herausforderung, Automatisierung und IT-gestützte Kommunikationsprozesse auch im Unternehmenssystem abzubilden. Um die Integration von Komponenten, Kommunikationstechnik und Peripherie zu vereinfachen, hat SLA Software Logistik Artland mit der Anwendung ERP-Connector eine universelle Systemplattform entwickelt. weiterlesen...
Anzeige

Manufacturing IT
(z.B. MES, CAQ, BDE, MDE, Condition Monitoring, Produktionsdaten-Integration)

Manufacturing IT in der Messgeräte-Produktion
Manufacturing IT in der Messgeräte-Produktion
Traceability für Geräte und Elektronik-Komponenten
Elster zählt zu den international führenden Anbietern für Gasmessung und Gasregelung. Mit rund 7.000 Mitarbeitern an 38 Standorten ist das Unternehmen mit über mehr als 200 Millionen Installationen allein in den letzten zehn Jahren auf 115 globalen Märkten vertreten. Bei der Neuplanung einer Montagelinie für Haushaltsgaszähler sowie einer Linie für die Produktion von Elektronikbauteilen wurde Rückverfolgbarkeit und Prozessführung mit SAP ME realisiert. weiterlesen...
Arbeitspläne um Zeitkalkulationen erweitern
Planzeiten im Unternehmenssystem handhaben
Das MTM-Softwarehaus Dresden stellt mit 'Ticon für SAP' eine Lösung zur Erfassung, Verwaltung und Weiterverarbeitung von 'Methods-Time Measurement'-basierten Daten zur Verfügung. Durch eine zertifizierte Integration in die Unternehmenssoftware des Walldorfer Technologiekonzerns können Anwender beim Einsatz der Personalzeit-Lösung auf zusätzliche IT-Komponenten und Schnittstellen verzichten - und durch eine einheitliche Bedienung Schulungsaufwände senken. weiterlesen...
Anzeige

PLM & Engineering
(z.B. PLM, PDM, DMS, CAD, CAE)

Dokumentenmanagement
Dokumentenmanagement
Archivierungssysteme passgenau auslegen und einführen
Viele Fertigungsbetriebe müssen eine steigende Anzahl an Geschäftsdokumenten revisionssicher speichern und verwalten. Ohne IT-Unterstützung lässt sich dies nur schwer effizient umsetzen. Anwendungen für Electronic Content Management und Dokumentenmanagement sind darauf ausgelegt, Abläufe rund um die Archivierung abzubilden - oftmals eingebettet in effiziente Standardprozesse. Bei der Systemauswahl sollte jedoch beachtet werden, dass die angedachte Lösung zu den aktuellen und zukünftigen Anforderungen des Unternehmens passt. weiterlesen...
Dokumentenmanagement
Von der Belegsammlung zum umfassenden Datenarchiv
Vor dem Zeitalter der Digitalisierung waren Büros und Archive noch geprägt von Papierstapeln und verstaubten Kellerräumen. Angesichts beengter Platzverhältnisse in den Büros führte der Wohnwagenhersteller Fendt-Caravan GmbH schon im Jahr 2002 ein elektronisches Dokumentenmanagementsystem ein. Seitdem wurde die Lösung durch Zusatzprogramme ergänzt und gestattet nun die weitgehend automatisierte Verwaltung der ständig steigenden Anzahl an Belegen. weiterlesen...

Infrastruktur & Hardware
(z.B. IPC, Netzwerk, IT-Security, Wireless Technologie)

'Defense in depth'-Strategien
'Defense in depth'-Strategien
Grundschutz für die Fabrikautomation
Die Absicherung von Steuer- und Regelungstechnik von industriellen Anlagen bringt ihre ganz eigenen Anforderungen an Cyber-Sicherheit mit sich, die am besten schon bei der Installation berücksichtigt werden sollen. Einen umfassenden Ansatz zum Anlagenschutz vor Sicherheitsbedrohungen stellt die 'Defense-in-depth' dar, die auch der Standard IEC 62443 beschreibt. Eine zentrale Rolle zur Absicherung kritischer Verbindungspunkte kommt dabei Firewalls und Routern mit Sicherheitsfunktionen zu. weiterlesen...
Zusammenspiel von Feldbus und Ethernet
CC-Link in der Fahrzeugproduktion
1,5 Millionen Fahrzeuge laufen bei Maruti Suzuki pro Jahr vom Band. Der OEM ist in punkto durchgängiger Qualität führend am Markt - nicht zuletzt dank dem Einsatz offener CC-Link-Netzwerke, die zukünftig vermehrt in der Produktion des Automobilisten genutzt werden sollen. CC-Link gibt es in zwei Versionen, eine davon als industrielle Ethernet-Variante. Dieser Beitrag ist ein Beispiel dafür, wie sich klassische Feldbustechnologie und ethernetbasierte Lösungen ergänzen. weiterlesen...

Intralogistik & Lager
(z.B. AutoID/RFID, Lagerverwaltung, SCM)

Lean Supply Chain Management
Lean Supply Chain Management
Die Produktion an der Nachfrage ausrichten
Der ständige Marktwandel macht es für Hersteller immer schwieriger, ihre Produktion bedarfsgerecht zu planen - dies gilt insbesondere für Unternehmen der Prozessindustrie. Der globale Lean Supply Chain Management-Ansatz von Camelot soll hier Abhilfe schaffen, indem die gesamte Lieferkette softwaregestützt an schwankende Nachfragesituationen angepasst wird. weiterlesen...
Pulk-Lesen von RFID-Transpondern
Schnelle Identifikation im Warenpulk
Um Güter lückenlos entlang der gesamten Logistikkette verfolgen zu können, verspricht Radio Frequency Identification den Vorteil, mehrere Datenträger im Bruchteil einer Sekunde erfassen zu können. Hierbei gilt es, kollidierende Datenübertragungen zu vermeiden und die geforderte Geschwindigkeit sicherzustellen. Dazu setzt Feig Electronic auf ein spezielles Zeitmultiplex-Verfahren, um zuverlässige Identifikationsprozesse und reibungslose Logistikabläufe zu unterstützen. weiterlesen...


www.i-need.de    www.sps-magazin.de    www.automation-net.ru    www.gebaeudedigital.de    www.embedded-design.net    www.etek-magazin.de    www.invision-news.de
Anzeige
www.durr-paint.com