Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

IT-Security

Thema IT-Security · Alle Artikel der Fachzeitschrift IT&Production

Industrie 4.0 (I4.0) und Internet of Things (IoT): diese Schlagwörter stehen für tiefgreifende Veränderungen industrieller Produktion im Hinblick auf Geschäftsmodelle, Organisationformen und Technologie. Praktisch allen I4.0- bzw. IoT-Lösungen ist gemein, dass die bislang übliche klare Trennung zwischen IT und OT sowohl technisch als auch organisatorisch zu überwinden ist. Ziel ist der reibungslose Datenaustausch zwischen OT und IT und das effiziente Management eines beide Bereiche umfassenden Gesamtsystems. Welche Anforderungen müssen nun an den Datenaustausch zwischen IT- und OT-Layer gestellt werden und wie lassen sie sich technisch umsetzen? Zur Beantwortung dieser Frage betrachten wir ein geschichtetes Modell („Solution Stack“) für IoT-Lösungen:‣ weiterlesen

Die Digitalisierung und das Internet der Dinge bieten dem deutschen Mittelstand einzigartige Chancen. Durch die Umsetzung von Industrie 4.0-Anwendungen können Fertigungsunternehmen nicht nur schneller und effizienter, sondern individualisierter produzieren. Die Vernetzung von Produkten jeglicher Art mit dem Internet birgt enorme Potenziale für neue, disruptive Geschäftsmodelle und ist ein Innovationsmotor für die deutsche Wirtschaft. Dennoch fassen die Technologien nicht in dem Maße Fuß, wie es heute schon möglich wäre. Die Gründe liegen verschiedenen Studien und Umfragen zufolge hauptsächlich in einer gewissen Investitionsträgheit, aber in noch höherem Maße in Sicherheitsbedenken. Wenn sich der deutsche Mittelstand nicht über kurz oder lang von agileren internationalen Wettbewerbern abhängen lassen will, muss er diese Herausforderung jetzt annehmen. Denn bereits heute ist es möglich, mit mehrstufigen Sicherheitskonzepten die Risiken für cyberphysikalische Systeme zu minimieren. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Für eine zukunftsfähige Positionierung des eigenen Unternehmens geht es um mehr als die Entwicklung innovativer Produkte. Im Zeitalter der Digitalisierung helfen neue Geschäftsmodelle dabei, am Markt zu bestehen. Ein Beispiel dafür ist die digitale Plattformökonomie.‣ weiterlesen

Autocad 2019 und Autocad 2019 LT sind seit kurzem verfügbar. Autocad 2019 bietet ab sofort allen Nutzern Zugriff auf sieben spezialisierte Werkzeugpaletten. Bisher mussten sie die Toolsets Architecture, Mechanical, Electrical, Map 3D, MEP, Raster Design und Plant 3D separat abonnieren. Nun können Anwender für die Umsetzung ihrer Projekte direkt aus über 750.000 intelligenten Objekten, Materialien, Bauteilen, Funktionen und Symbolen wählen.‣ weiterlesen

Mit dem Manufacturing Execution System von GRP hat die Geberit Produktions AG ihre Abläufe optimiert und die Produktionskapazität deutlich erhöht. Ausgangspunkt war eine einfache Betriebsdatenerfassung an einzelnen Maschinen.‣ weiterlesen

Die Dalmec GmbH hat ihr Portfolio an pneumatischen Handhabungs-Manipulatoren mit modularem Aufbau auf den Einsatz in der Getränke und Lebensmittelindustrie eingerichtet.‣ weiterlesen

Um Produktionsdaten ihrer eigenen Schmiede für kontinuierliche Optimierungen digital zu erfassen, setzt Krenhof AG auf ein Gespann aus Industrie-PCs von Noax und einem Manufacturing Execution System von Proxia.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige