Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Energiemanagement

Thema Energiemanagement · Alle Artikel der Fachzeitschrift IT&Production

Mit der IoT-Datenplattform 7KN Powercenter3000 hat Siemens seine Digitalisierungslösungen für die elektrische Energieverteilung in Industrie, Infrastruktur und Gebäuden erweitert. Der Datenkollektor sammelt Energie- und Anlagendaten von bis zu 40 angeschlossenen Mess- und Schutzgeräten und überträgt sie unter anderem an lokale Energiemanagementsysteme oder direkt in IoT-Betriebssysteme wie MindSphere.‣ weiterlesen

Mit der Lösung Craftengine von Viking Heat Engines können sich selbst entlegene Winkel auf der Erde quasi autark mit Energie versorgen. Ein Ausfall dieser Abwärmeverstromung kann sehr teuer oder sogar gefährlich werden. Mit dem Fernwartungssystem eWon von Wachendorff werden die Anlagen deshalb über Funk überwacht.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Automobilzulieferer Borgers mit Hauptsitz im westfälischen Bocholt befindet sich in der fünften Generation in der Leitung der Gründerfamilie. Seit dem Jahr 2013 ist das Energiemanagement des Unternehmens nach ISO50001 zertifiziert. Das Datenmanagement übernimmt eine Software von Wiritec.‣ weiterlesen

Häufig schenken Unternehmen ihrem Stromversorger und -tarif wenig Beachtung - bis der Vertrag ausläuft. Dann stehen sie vor der Frage: Erneut beim gleichen Versorger abschließen? Oder genauer hinschauen und Sparpotenzial suchen? Die Digitalisierung der Gewerbestrombeschaffung bietet Unternehmen dabei neue Möglichkeiten.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Elektronik-Hersteller Infineon achtet darauf, seine Produktion so ökologisch und ökonomisch wie möglich zu gestalten. Dabei hilft am Standort Dresden ein mehrstufiges Energiemonitoring-System. Ermittelte Kennzahlen geben Auskunft über die Energieeffizienz der Anlagen und zeigen so Hebel für Verbesserungen an. ‣ weiterlesen

Die durch Beleuchtung, Heizung und Klimatisierung entstehenden Energiekosten werden bei Effizienzinitiativen oft vernachlässigt. Die Vernetzung von Produktionssystemen und Gebäudeautomation eröffnet dabei neue Wege für energieeffiziente Produktionsstätten.‣ weiterlesen

Anzeige

Die ZF Friedrichshafen AG setzt konsequent auf Energiemanagement. Erste Erfolge verzeichnete der renommierte Automobilzulieferer im Jahr 2014 mit einer um 10 Prozent verbesserten Energieeffizienz. Seit Anfang 2017 ermöglicht die in-GmbH mit einem regelbasierten Lastspitzenmanagement auf Basis von sphinx open online weitere Einsparpotenziale für ZF.‣ weiterlesen

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Durch die strategischen Partnerschaft zwischen TeamViewer und SAP soll u.a. die AR-Lösung Frontline in das SAP-Angebot integriert werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem QUTAC haben sich zehn Unternehmen in einem Konsortium zusammengeschlossen um industrielle Anwendungen für Quantencomputing zu entwickeln.‣ weiterlesen

Okta hat im Rahmen einer Studie ermittelt, wie Arbeitnehmer künftig arbeiten wollen. Demnach möchten sie ihr Arbeitsmodell zukünftig selbst wählen. Einige glauben jedoch nicht, dass ihr Arbeitgeber ihnen diese Flexibilität gestattet.‣ weiterlesen

Den Kunden genau zu kennen, bringt viele Vorteile mit sich. Angebote werden individueller und Informationen erreichen ihn schneller und passgenauer. Die Customer Journey ist daher ein kritischer Faktor. Ein entsprechendes CRM-System aus der Cloud kann zusätzliche Vorteile in Sachen Kosten und Flexibilität bieten.‣ weiterlesen

Unternehmen sind in Deutschland in unterschiedlichen Registern erfasst, zwischen denen Daten selten oder gar nicht ausgetauscht werden. Mit dem nun beschlossenen Basisregister müssen Unternehmen ihre Daten künftig nur noch einmal melden.‣ weiterlesen

Wer sich mit der elektronischen Verwaltung von Daten und Dokumenten beschäftigt, stößt schnell auf die drei Akronyme DMS, ECM und EIM. Sie scheinen synonym, zumal selbst einige Anbieter solcher Systeme ihre Produkte mal als DMS, ECM- oder EIM-System bezeichnen. Aber es gibt graduelle Unterschiede zwischen einem Dokumentenmanagementsystem, dem Enterprise Content Management und dem Enterprise Information Management.‣ weiterlesen

Am neuen BSI-Stützpunkt in Saarbrücken will das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik gemeinsam mit anderen Forschungseinrichtung seine Arbeit im Bereich künstliche Intelligenz ausbauen.‣ weiterlesen

Je nach Firma sind in der Intralogistik unterschiedlich viele und komplexe Aufgaben zu bewältigen. Ob diese Prozesse im MES oder einer digitalen Lagerverwaltung besser aufgehoben sind, bestimmen individuelle Anforderungen und Rahmenbedingungen im Werk.‣ weiterlesen