Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Digitaler Zwilling

Alle Beiträge der IT&Production zum Digitalen Zwilling.

CNC-Fertiger müssen immer flexibler auf Kundenanforderungen reagieren. Dabei helfen durchgängige und vernetzte Prozesse von der Konstruktion bis zur Fertigung. Ein digitaler Zwilling für Werkzeugmaschinen liefert die Basis für präzise Simulationen.‣ weiterlesen

Um die Produktideen von morgen schnell und sicher in die Realität zu überführen, muss insbesondere die technische Simulation mitziehen. Sie sollte jeden Ingenieur in allen Lebenszyklen eines Produktes bei der Arbeit unterstützen können.‣ weiterlesen

Hersteller, Anwender oder Service-Partner haben teils grundlegend Sichtweisen auf Komponenten. Deren digitale Nachbildung kann im Internet der Dinge die unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse befriedigen. Dafür hat SAP mit dem Asset Intelligence Network eine Cloud-Plattform im Portfolio.‣ weiterlesen

Mit Predictive Engineering Insights hat SAP eine Cloudlösung auf den Markt gebracht, die virtuelle Äquivalente von Anlagen erstellen und damit Echtzeitanalysen auf Basis von Sensordaten ermöglichen kann. Die Software soll durch laufende, digitale Live-Kontrollen und Analysen physische Inspektionen überflüssig machen.‣ weiterlesen

Die 'Nervenbahnen' brauchen ein digitales 'Gehirn', das die Fertigungslogik kennt und die Bedeutung der Signale interpretieren kann. Zusammen bilden sie den digitalen Zwilling, der die virtuelle Inbetriebnahme von Anlagen und ihre Überwachung im laufenden Betrieb ermöglicht.‣ weiterlesen

Digital twinning wird von Industrieunternehmen benutzt, um I40-Projekte Produkte und Services sowie Produktionsanlagen zu optimieren und weiterzuentwickeln.‣ weiterlesen

Wer künftig beim Stahlhersteller ArcelorMittal ein Stahl-Coil bestellt, erhält es in doppelter Ausführung als digitalen Zwilling und später in realer Form.‣ weiterlesen

Mit datenbasierten Lösungen wie digitalen Zwillingen, B2B-E-Commerce und 3D-Druck können Unternehmen ihren Service ausbauen.‣ weiterlesen

Eine Product Innovation-Plattform kann dabei helfen, das Potenzial der anfallenden Daten zu nutzen und sie in den richtigen Kontext zu setzten.‣ weiterlesen

Selbst bei ganz neuen Projekten greifen die Produktentwickler auf soviele Erfahrungen wie möglich zurück, um bekannten Problemen aus dem Weg zu gehen. Schon länger lassen sich so mit einer Product und Asset Intelligence-Strategie sehr gute Ergebnisse erzielen.‣ weiterlesen

Die Predictive Maintenance-Lösung der Software Engineering Base von Aucotec hilft, eine Anlage zu warten, bevor sie ausfällt.‣ weiterlesen

Der Digitale Zwilling hilft beim Zusammenspiel verschiedener Ingenieursdisziplinen in Planung, Entwicklung und Produktion.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Viele Unternehmen setzen aktuell eigene Internet of Things-Anwendungen mit ganz unterschiedlichen Zielen auf. Die zum Einsatz am besten passende Plattform zu finden, ist auf dem IoT-Markt alles andere als einfach. mm1 Consulting unterstützt Unternehmen bei diesem Prozess mit einem Mix aus Methode und Toolset.‣ weiterlesen

Der Gedanke hinter dem Internet of Things ist im Grunde einfach: Ansonsten 'stumme' Geräte werden mittels Sensorik und Datenübertragung zum Sprechen gebracht. Das Potenzial ist enorm, wenn etwa Maschinen, Halbzeuge und fertige Produkte ihren Produzenten Hinweise darauf liefern, was sich künftig besser machen ließe.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige