Anzeige
Anzeige
Anzeige

Computerchips

Über ein halbes Jahrhundert lang beschrieb das Mooresche Gesetz die Geschwindigkeit, mit der sich die Leistung von Computerchips entwickelt. Dabei handelte es sich aber keineswegs um ein Naturgesetz, sondern vielmehr um eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Die Chiphersteller setzten ihre Ressourcen gezielt ein, um dem von Moore vorgegebenen Tempo zu entsprechen. Mittlerweile sind bei der Entwicklung solcher Chips aber physikalische Grenzen erreicht. Das Mooresche Gesetz kann nicht mehr als Taktgeber dienen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige