Computer Aided Design (CAD)

Mit neuen, digitalen Geschäftsmodellen müssen auch klassische Industrie-Unternehmen neue Kundenkreise adressieren, neue Umsatzquellen erschließen und Wettbewerbsvorteile generieren. Die wesentliche Voraussetzung sehen immer mehr Verantwortliche in einer hohen Qualität der Unternehmensdaten. ‣ weiterlesen
Jeder Fertigungsstand ist dokumentiert
Die Konstrukteure der Strikowestofen Group entwerfen Industrieöfen für Kunden aus aller Welt. Global arbeiten über 40 Projektleiter, Konstrukteure und Elektrokonstrukteure in dem Unternehmen. Vor knapp zehn Jahren führte das Unternehmen die 3D-Konstruktion ein. ‣ weiterlesen
Ein wichtiger Hebel für den Erfolg der Simulation im Unternehmen ist die Zusammenarbeit der Berechner mit den anderen Fachbereichen. Gerade in konstruktions- oder produktionsgeprägten Firmen birgt die Kommunikation zwischen Konstrukteuren und Simulationsexperten gewisse Herausforderungen. ‣ weiterlesen

Bei der Entwicklung seines jüngsten Releases der 3DViewstation hat Kisters großen Wert auf die Performance und fotorealistisches Rendering gelegt. Selbst größte Baugruppen werden nun auf durchschnittlichen PCs flüssig dargestellt. ‣ weiterlesen

26 Prozent schneller entwickeln und fertigen

Der Medizintechnikhersteller Gebr. Brasseler hat seine Produktentwicklung und Fertigung in einem durchgehenden CAD/CAM-Prozess vernetzt. Mit Ncsimul Machine nutzt das Unternehmen seither eine einheitliche Simulationslösung – auch für anspruchsvolle Werkzeugmaschinen und Mehrachs-Langdrehmaschinen. Da die Simulation direkt auf dem NC-Code der Maschinen basiert, können auch die im Postprozessor gespeicherten und überaus komplexen Fertigungsinformationen direkt in die Berechnungen einfließen. ‣ weiterlesen

Coretechnologie hat seine neue Konvertierungssoftware vorgestellt: Mit dem Enterprise Data Manager (EDM) kann die Batch-Konvertierung aller gängigen CAD-Daten einfach in PDM-Systeme integriert werden. ‣ weiterlesen

Industriekonzepte überzeugend präsentieren

Projekte zur Industrie 4.0 sind vielschichtig und komplex. Wie man ein neues Konzept zum Erlebnis für die Kunden macht, zeigt die Kuka Systems GmbH auf den aktuellen Messen 2016: Mit 3D-Brillen vom Typ Oculus Rift können die Besucher einen virtuellen Karosseriebau der Automobilindustrie durchwandern, der ein neues Matrix-Konzept für die Produktionsautomatisierung verdeutlichen sollte. Dieses Szenario hat das Unternehmen von der Tarakos GmbH in Magdeburg mit ihrer Software dreidimensional abbilden und animieren lassen. Neben dem interaktiven Messeerlebnis entstand dabei auch das Material für ein Video. ‣ weiterlesen

Die AKG Thermotechnik International ist ein Teil der AKG-Gruppe und stellt Kühllösungen her. Die Firma hat mit Unterstützung von Simus Systems eine komplette Neuklassifikation ihrer Datenstämme und eine Datenmigration ins SAP ERP durchgeführt. Hauptziel war eine zentrale Datenverwaltung. Nun profitiert das Unternehmen auch von Arbeitserleichterungen, kostenoptimierter Konstruktion, erhöhter Datenqualität und leichterer Bauteilsuche. ‣ weiterlesen

Für die schnelle Mode

Product Lifecycle Management ist in Branchen mit komplexen Produkten längst gängiges Werkzeug. Und die Mode- und Bekleidungsbranche zieht nach. Mit einer PLM-Lösung können Modeunternehmen den Anforderungen der modernen Märkte gerecht werden. ‣ weiterlesen

Die Maus macht's

Die Arbeit an einem CAD-Arbeitsplatz beansprucht den Körper. Die richtige Haltung kann da helfen, eine auf die Bedürfnisse von Konstrukteuren angepasste Maus ebenfalls. ‣ weiterlesen