Anzeige
Anzeige
Anzeige

CAD-Software

Thema CAD-Software · Alle Artikel der Fachzeitschrift IT&Production

Mit der zunehmenden Komplexität heutiger Produkte muss der Design-Prozess Schritt halten, um die sichere, effiziente und zuverlässige Integration komplexer Systeme, Teilsysteme und Komponenten sicherzustellen. Bei den wenigsten dieser Produkte ist dabei nur eine einzige physikalische Größe zu beachten, meist geht es vielmehr um multidisziplinäre Verhaltensweisen und Wechselwirkungen mit den entsprechenden und manchmal unvorhersehbaren Ursachen und Wirkungen. Daher benötigen Entwicklerteams spezifische Modelle, Simulationstools und Standards, die perfekt zusammenarbeiten, um eine stabile und kostengünstige Produktentwicklung sicherzustellen. Best-Practice-Prozesse reduzieren die Notwendigkeit für physikalische Tests und sorgen dafür, dass die Ergebnisse von globalen Teams gemeinsam genutzt und effizient für künftige Produktentwicklungen angewendet werden können. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Gerade bei der Entwicklung komplexer Produkte offenbaren sich die Mängel von veralteten Anwendungen für Product Lifecycle Management. Die im Rahmen der Digitalisierung sinnvolle Einführung von Digitalen Zwillingen böte die Möglichkeit, unpraktische Strukturen zu modernisieren.‣ weiterlesen

Im günstigen Fall lassen sich Prozess-, Steuer- und Kontrolldaten verschiedener Maschinen gemeinsam abrufen - und die Maschinen womöglich selbst gemeinsam steuern. Um dies künftig deutlich zu vereinfachen, können die Hersteller von Kunststoffspritzgießmaschinen seit Kurzem auf den Euromap-77-Standard zurückgreifen.‣ weiterlesen

Gerade an beweglichen Geräten wie Robotern müssen sich Leitungen teils millionenfach biegen, ohne an Eigenschaften einzubüßen oder gar zu brechen. Und doch kommt der Wahl der Kabel und Stecker bei der Einrichtung von Automatisierungstechnik selten viel Aufmerksamkeit zuteil.‣ weiterlesen

Anhand Digitaler Zwillinge werden im Maschinen- und Anlagenbau schon vielfach Konzepte validiert oder die Inbetriebnahme virtuell abgesichert. Auch können im gesamten Produktlebenszyklus Tests durchgeführt und daraus resultierende Softwareoptimierungen vorgenommen werden.‣ weiterlesen

Der Maschinenbauer Rekers stellt unter anderem Misch- und Dosieranlagen, Colour-Blending-Systeme oder Steinformanlagen für die Betonwarenindustrie her. Rekers setzt in der Produktion auf ein integriertes MES- und ERP-System und verbindet so die Produktionsebene mit der Managementebene.‣ weiterlesen

Dr. Volker Kefer ist neuer Präsident des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Der 62-jährige ehemalige stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn soll sein Amt zum 1. Januar 2019 antreten.‣ weiterlesen