Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Schulungssoftware statt Tagessätze

Große Software für kleine Betriebe

Mit ihrem hohen Aufwand sind ERP-Projekte gerade für kleine und mittelständische Fertigungsbetriebe oft eine Gratwanderung. Hier will der Microsoft-Partner Cosmo Consult Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Mit der Software Digital Consultant bauen Anwender Wissen zu Microsoft Dynamics 365 Business Central selbst auf, um die mitunter hohen Schulungs- und Beratungskosten für ERP-Projekte zu reduzieren.

Bild: ©H_Ko/stock.adobe.com

Bild: ©H_Ko/stock.adobe.com

Es gibt es gute Gründe digital zu arbeiten: Etwa der Wunsch flexibler am Markt zu agieren, Produktionsprozesse effizienter zu gestalten oder Lieferketten zu stärken, indem Partner auf digitaler Basis enger zusammenrücken. Dabei geraten vor allem kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), unter Druck. Ihnen fehlt es oft an der nötigen Infrastruktur, um auf digitaler Ebene mitzuhalten und steigende Marktanforderungen zu erfüllen. Das gilt besonders mit Blick auf das ERP-System, das als Dreh- und Angelpunkt der Unternehmens-IT dient. Hier setzt der Digital Consultant von Cosmos Consult an. Die Software unterstützt im Sinn eines virtuellen Beraters Unternehmen dabei, selbst anspruchsvolle ERP-Projekte mit begrenzten Mitteln zu realisieren – und rückt dafür den Wissenstransfer in den Vordergrund. Statt das Budget in Schulungen oder Workshops investieren zu müssen, lernen Nutzer das ERP-System Microsoft Dynamics 365 Business Central in Eigenregie kennen und übernehmen anschließend Programmeinrichtung und Konfiguration selbst. Trainiert wird unter anderem mit Videos, Einrichtungsassistenten, Checklisten und Schulungsunterlagen. Alle Inhalte sind mit dem ERP-System verknüpft und werden im Kontext des jeweils aktiven Arbeitsbereiches eingeblendet. Die Suche nach dem passenden Lehrmaterial entfällt und auch training-on-the-job-Konzepte lassen sich sinnvoll unterstützen.

Mitarbeiter einarbeiten

Der Digital Consultant ist eng mit dem neuen Onboarding-Tool in Microsoft Dynamics 365 Business Central verknüpft. Dieses hilft, Mitarbeiter einzuarbeiten oder zusätzliche Programmbereiche einzurichten. So können Systembetreiber etwa über Lernpfade festlegen, welche Inhalte neue Kollegen im Rahmen des Onboardings kennenlernen. Diese arbeiten sich dann Schritt für Schritt in neue Themen wie Stücklisten oder Montageaufträge ein – immer im Kontext zur Unternehmenssoftware. Parallel hierzu werden die bereitgestellten Lernpfade und Einrichtungsanleitungen im Onboarding-Tool angezeigt. Das Lernangebot lässt sich jederzeit ergänzen, indem weitere Inhalte – etwa zu Branchenlösungen oder Zusatzmodulen für Fertigungsbetriebe – hinzugebucht werden. Wer bei den Lerneinheiten nicht fündig wird, kann direkt aus dem System heraus im Internet recherchieren oder den integrierten Support-Bot Cosma fragen. Dieser greift auf das Wissen und die Erfahrungen der Cosmo Consult-Gruppe aus Projekten der letzten 25 Jahre zu.

Projektkosten im Griff

Projektgruppen können mithilfe des digitalen Beraters ein Wissensniveau erreichen, auf dem sich Microsoft Dynamics 365 Business Central selbst konfigurieren und einrichten lässt. Mit dieser Eigenleistung können demnach auch kleine Betriebe ein ERP-Projekt stemmen. Ein Beispiel ist das Berliner Startup Sofatutor, das mit seiner Lernplattform Schüler begleitend zum Schulunterricht mit digitalen Lerninhalten unterstützt. Bei diesem Projekt taxierten die Consultants des Microsoft-Partners den Einführungsaufwand zunächst über dem festgelegten Budget. Um das Projekt dennoch umzusetzen, brachte sich das Sofatutor-Team mit dem Digital Consultant fehlendes Wissen selbst bei und übernahm auch die Programmeinrichtung. Damit gelang es, die Projektkosten so stark zu reduzieren, dass die neue ERP-Lösung innerhalb des vorgesehenen Budgets implementiert werden konnte.

Dauerhafter Begleiter

Die neue Schulungslösung eröffnet somit gerade kleineren Fertigungsbetrieben neue Möglichkeiten in Bezug auf ihre IT-Infrastruktur. Aber auch langfristig macht sich der digitale Tutor und Berater nützlich – wenn etwa neue Mitarbeiter einzuarbeiten sind. Aktuell liefert Cosmo Consult den Assistenten beim Kauf von Microsoft Dynamics 365 Business Central oder einer darauf basierenden Branchenlösung kostenlos mit.


Das könnte Sie auch interessieren:

Bosch Rexroth hat die App ValueStreamManager für digitales Mapping, Design und Visualisierung von Wertströmen vorgestellt. Viele Fertigungsbetriebe betreiben Lean Management, um den Wertstrom im Unternehmen immer besser zu planen und umzusetzen.‣ weiterlesen

Aktuelle IoT-Plattformen sollten einige Mindestanforderungen erfüllen, um als Grundlage für komplexere Projekte in Frage zu kommen. Um diese geht es im folgenden Artikel, beginnend bei der Konnektivität, also den unterstützten Protokollen und Schnittstellen.‣ weiterlesen

Die Steigerung von Produktivität und Effektivität in der Industrie und eine ressourcenschonende Nachhaltigkeit stehen sich nicht unversöhnlich gegenüber. Wirtschaftliche Ziele und ökologische Verantwortung unterstützen sich gegenseitig - nur ist das noch nicht überall erkannt.‣ weiterlesen

Die 16. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau findet vom 10. bis 12. November 2021 im Messezentrum Bad Salzuflen statt. Zu den Topthemen kürte Veranstalter Easyfairs die Oberflächentechnik und Digitalisierung.‣ weiterlesen

Produktionsunternehmen sollen mit den neuen IoTmaxx-Mobilfunk-Gateways Maschinendaten besonders schnell in die AnyViz-Cloud übertragen können.‣ weiterlesen

Self-Service-Technologie, digitale Assistenten, künstliche Intelligenz - die Digitalwerkzeuge fürs Kundenbeziehungsmanagement werden immer ausgefeilter. Sind CRM- und ERP-System gut integriert, lassen sich im Sinn des xRM-Ansatzes auch leicht die Beziehungen zu Geschäftspartnern IT-gestützt pflegen.‣ weiterlesen

Vor allem KMU befürchten häufig, bei der IT-gestützten Prozessoptimierung im Vergleich zu Großkonzernen nicht mithalten zu können. Die beiden Technologieprojekte IIP Ecosphere und FabOS, die im Rahmen des KI-Innovationswettbewerbs vom BMWi gefördert werden, wollen diesen Firmen den Zugang zu KI-Anwendungen erleichtern.‣ weiterlesen

Emerson hat die Einführung der Software Plantweb Optics Data Lake bekanntgegeben. Die Datenmanagement-Lösung identifiziert, erfasst und kontextualisiert unterschiedliche Daten in großem Maßstab entweder vor Ort in industriellen Anlagen oder mithilfe von Cloud-Technologie.‣ weiterlesen

Im September 2021 erscheint die Richtlinie VDI/VDE 2185 Blatt 2 'Funkgestützte Kommunikation in der Automatisierungstechnik - Koexistenzmanagement von Funksystemen'. Wenn unterschiedliche Funksysteme bei Automatisierungsaufgaben unterstützen, ist mit einer gegenseitigen Beeinflussung der Systeme zu rechnen.‣ weiterlesen

Klare Sicht auf das Werksgeschehen und die Rückverfolgbarkeit von Produkten und Prozessen sind zunehmend wichtige Erfolgsfaktoren. Mit dem MES Valeris will WSW Software gerade mittelständischen Fertigern helfen, diese Ziele zu erreichen. Das System soll schnell und günstig einsatzfähig sein, konfiguriert wird es in Eigenregie.‣ weiterlesen

Unternehmen verwalten heute mehr als zehn Mal so große Datenmengen wie noch vor fünf Jahren. Dabei befürchteten 62 % der Befragten in einer aktuellen Untersuchung von Dell Technologies, ihre Maßnahmen zur Datensicherung könnten nicht ausreichend vor Malware-Attacken schützen. 74 % der Umfrageteilnehmer gaben zudem an, dass mit der steigenden Anzahl an Home-Office-Mitarbeitern das Risiko von Datenverlust ansteige.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige