Produktionsmanagement

(z.B. ERP, APS, PPS, Instandhaltung)

Im Werk von Kurt Zecher dreht sich alles um reibungslose Prozesse bei der Herstellung von Druckwalzen und mehr. Damit alles rund läuft, müssen bei der Planung der Fertigung alle Produktionsparameter exakt aufeinander abgestimmt sein. Dabei hilft die Feinplanungssoftware Ganttplan von Dualis. ‣ weiterlesen

Tesat-Spacecom entwickelt und fertigt kundenindividuelle Produkte der Satellitenkommunikation im technologischen Grenzbereich. Ein leistungsfähiges Produktionsplanungssystem sorgt dafür, dass die Geräte mit Durchlaufzeiten von oft mehr als einem Jahr tagesgenau beim Kunden ankommen.‣ weiterlesen

Jedes Jahr werden mehr Chemikalien verarbeitet. Das Management dieser Stoffe ist strikt reguliert. Mit dem richtigen Mix aus Menschen, Technik und Prozessen können Unternehmen effizient mit den Regeln umgehen.‣ weiterlesen

2015 hat die Heidelberger Druckmaschinen AG den Bereich Entwicklung und Produktion von Faltschachtelklebemaschinen an das chinesische Unternehmen Masterwork Machinery Co. Ltd. verkauft. Weil die bei Heidelberg genutzte IT nicht einfach übernommen werden konnte, musste MK innerhalb kürzester Zeit die IT in Europa ersetzen.‣ weiterlesen

Anzeige
In zehn Monaten hat die Binder GmbH ein ERP-System von SAP mit Modulen für CRM, Logistik, Produktion und Finanzbuchhaltung eingeführt. Es wurden die Daten migriert, alle Module weltweit in Betrieb genommen, das Altsystem abgeschaltet und das Kostenlimit eingehalten. Beim Projekt geholfen hat die MQ Result Consulting AG, die Fertigungsbetriebe zur Auswahl und Einführung von ERP-Lösungen berät. ‣ weiterlesen
ERP-Stammdaten sind das Rückgrat logistischer Planungsprozesse in der Industrie. In Zeiten zunehmender Digitalisierung wird aber auch deutlich: Die Qualität dieser Daten wird selten beachtet und häufig überschätzt. Um für die digitale Transformation fit zu sein, setzen manche Lösungsanbieter auf speziell ausgebildete Technologieteams. ‣ weiterlesen
Anzeige
Als SAP im Herbst 2016 seine neue Data Warehousing-Lösung BW/4Hana vorstellte, waren viele Anwender überrascht, und die Diskussion ‚S/4Hana ersetzt das BW‘ beendet. Die InMemory-basierte Lösung wird BW ersetzen. Doch Grund zum überstürzten Systemwechsel gibt es nicht, denn SAP hält den Support für das etablierte System auf Jahre aufrecht. Wenn die Migration jedoch erst einmal ansteht, bietet sie die Chance, bestehende Systeme umfassend zu modernisieren. ‣ weiterlesen
Die digital vernetzte Produktion braucht ein zentrales System, aus dem sie Geschäftsdaten bezieht, einen Knotenpunkt, an dem sie sich mit dem Rest des Unternehmens verbindet: das Enterprise-Resource-Planning(ERP)-System. Vor allem ERP-Systeme aus der Cloud bieten Fertigungsunternehmen zahlreiche neue Möglichkeiten, ihre IT an die digitale Fertigung anzupassen. ‣ weiterlesen
Anzeige
Das SAP-Systemhaus All for One Steeb bündelt sein industriespezifisches Wissen künftig in eine neu entwickelte Branchenlösung auf der Basis von SAP S/4Hana Enterprise Management. Das Unternehmen bietet eine neuartige Geschäftsprozessbibliothek mit bislang mehr als 160 Geschäftsprozessen samt 850 Anwendungs- und Berechtigungsrollen. Quasi auf Knopfdruck lassen sich so typische Geschäftsprozesse im Unternehmen integrieren. Wie das funktioniert, berichtet Markus Koch, Leitung Produktmanagement Application. ‣ weiterlesen
Die SME Sondermaschinenbau Engelsdorf GmbH fertigt Maschinen und Anlagen speziell nach Kundenwunsch. Um über die einzelnen Aufträge sowie alle anderen relevanten Vorgänge den Überblick zu behalten, hat das Unternehmen ein ERP-System im Einsatz. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Die ISG Industrielle Steuerungstechnik GmbH zeigt auf der SPS IPC Drives in Nürnberg die neue Version ihres Simulationssystems ISG-Virtuos (Halle 6, Stand 340). Die Hardware-in-the-Loop-Simulation realisiert digitale Zwillinge von realen Maschinen. ‣ weiterlesen
Deutschland möchte einer der führenden Anbieter in den Bereichen lernende Systeme sowie Künstliche Intelligenz werden. Um dieses Ziel zu erreichen, hat sich die Plattform Lernende Systeme zusammengeschlossen. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft können sich dadurch branchenübergreifend vernetzen. Die sieben Arbeitsgruppen der Plattform haben bei einem Treffen Anfang Januar in Berlin ihre Schwerpunkte vorgestellt. ‣ weiterlesen
Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie hat die Felten-Gruppe mit der On/Off IT-Solutions GmbH eine Zusammenarbeit vereinbart. Der MES-Systemintegrator soll künftig die Einführung von Pilot-Suite-Lösungen der Felten-Gruppe übernehmen.„Die Pilot-Suite von Felten bietet uns eine flexible und leistungsfähige Plattform für individuell angepasste Kundenlösungen in allen für uns relevanten Branchen. Wir freuen uns auf die spannende Zusammenarbeit“, so Björn Müller, Geschäftsführer On/Off IT-Solutions GmbH.
Wenn große Schreib- /Leseabstände maßgeblich sind, könnte die neue RFID-Antenne der IFM Electronic Goup eine Lösung sein. Mit diesen Antennen lassen sich im Produktionsprozess verschiedene Produktionsdaten und Qualitätsparameter auf den ID-Tags speichern. ‣ weiterlesen
Die grafikfähigen Migra-Anzeigesysteme von Microsyst sind in der neuesten Generation in sieben Leuchtfarben erhältlich und bieten dadurch neue Möglichkeiten der Darstellung. Ein neues Ansteuerungskonzept soll die Anbindung und Anpassung an die Gegebenheiten vor Ort erleichtern. ‣ weiterlesen
Die Fertigung bietet viel Potenzial zum Energie sparen, das erst auf den zweiten Blick erkannt wird. Auch weil Software bei dieser Suche hilft, zählt die Funktion ‚Energiemanagement‘ gemäß VDI-Richtlinie 5600 zu den Kernaufgaben einer MES-Anwendung. ‣ weiterlesen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige