Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Treffen der Hydra Users Group

Die Produktion an der Schwelle zu Industrie 4.0

Beitrag drucken

Mehr als 250 Hydra-Anwender und Spezialisten für Shop Floor-IT kamen auf dem diesjährigen MPDV-Kundentag zusammen. Für die zweitägige Konferenz organisierte der MES-Hersteller Best Practice-Vorträge, ein Abendprogramm und zahlreiche Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch.

Vortragsforum | MPDV

Bild: MPDV Mikrolab GmbH

Wie unterschiedlich Fertigungsunternehmen das Thema Industrie 4.0 angehen und welche Möglichkeiten zur Umsetzung es bereits heute auf dem Markt gibt, zeigte die jährliche Konferenz der Hydra Users Group, dem Kundentag des MES-Herstellers MPDV. An der zweitätigen Konferenz nahmen über 250 Anwender und MES-Experten teil. Auch wenn das Angebot technologischer Innovationen für Internet of Things und Industrie 4.0 vielfältiger denn je ist, stehen die meisten Fertigungsunternehmen noch immer vor der Frage, wie sie damit langfristig die Wettbewerbsfähigkeit der eigenen Produktion sichern sollen. Dass aktuell verfügbare Manufacturing Execution-Systeme wie Hydra von MPDV marktgerechte Anwendungen bereits unterstützen, haben zahlreiche Vorträge auf der Konferenz gezeigt.

Vom Anwender für Anwender

Im Sinn von MES-Best Practices haben auf auf dem Treffen sechs Anwender Einblick gewährt, wie sie ihr MES auf ihrem Weg zur Smart Factory einsetzen. Am Abend wurde die Veranstaltung aufgelockert durch einen Vortrag des Kabarettisten Vince Ebert sowie eine populärwissenschaftliche Betrachtung der neuen Herausforderungen der Fertigungs-IT des Freidenkers Dr. Winfried Felser. Felser ist Geschäftsführer der Netskill Solutions GmbH und Betreiber der Plattform Competence-Site. Ein weiterer Bestandteil des Anwendertreffens war der Erfahrungsaustausch und das Netzwerken der Teilnehmer.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Gedanke hinter dem Internet of Things ist im Grunde einfach: Ansonsten 'stumme' Geräte werden mittels Sensorik und Datenübertragung zum Sprechen gebracht. Das Potenzial ist enorm, wenn etwa Maschinen, Halbzeuge und fertige Produkte ihren Produzenten Hinweise darauf liefern, was sich künftig besser machen ließe.‣ weiterlesen

Das Potenzial des Internet der Dinge für Fertigungsunternehmen ist riesig. Der Prozessverbesserungsansatz DevOps kommt aus der IT-Welt, lässt sich aber hervorragend auf die industrielle IT übertragen, um das IoT-Leistungsversprechen in wertorientierte innovative Services umzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige