Anzeige
Anzeige

Treffen der Hydra Users Group

Die Produktion an der Schwelle zu Industrie 4.0

Beitrag drucken

Mehr als 250 Hydra-Anwender und Spezialisten für Shop Floor-IT kamen auf dem diesjährigen MPDV-Kundentag zusammen. Für die zweitägige Konferenz organisierte der MES-Hersteller Best Practice-Vorträge, ein Abendprogramm und zahlreiche Gelegenheiten zum Erfahrungsaustausch.

Vortragsforum | MPDV

Bild: MPDV Mikrolab GmbH

Wie unterschiedlich Fertigungsunternehmen das Thema Industrie 4.0 angehen und welche Möglichkeiten zur Umsetzung es bereits heute auf dem Markt gibt, zeigte die jährliche Konferenz der Hydra Users Group, dem Kundentag des MES-Herstellers MPDV. An der zweitätigen Konferenz nahmen über 250 Anwender und MES-Experten teil. Auch wenn das Angebot technologischer Innovationen für Internet of Things und Industrie 4.0 vielfältiger denn je ist, stehen die meisten Fertigungsunternehmen noch immer vor der Frage, wie sie damit langfristig die Wettbewerbsfähigkeit der eigenen Produktion sichern sollen. Dass aktuell verfügbare Manufacturing Execution-Systeme wie Hydra von MPDV marktgerechte Anwendungen bereits unterstützen, haben zahlreiche Vorträge auf der Konferenz gezeigt.

Vom Anwender für Anwender

Im Sinn von MES-Best Practices haben auf auf dem Treffen sechs Anwender Einblick gewährt, wie sie ihr MES auf ihrem Weg zur Smart Factory einsetzen. Am Abend wurde die Veranstaltung aufgelockert durch einen Vortrag des Kabarettisten Vince Ebert sowie eine populärwissenschaftliche Betrachtung der neuen Herausforderungen der Fertigungs-IT des Freidenkers Dr. Winfried Felser. Felser ist Geschäftsführer der Netskill Solutions GmbH und Betreiber der Plattform Competence-Site. Ein weiterer Bestandteil des Anwendertreffens war der Erfahrungsaustausch und das Netzwerken der Teilnehmer.


Das könnte Sie auch interessieren:

Nicht selten heißt es, ERP-Testsysteme seien überflüssig, zeitaufwändig und teuer. Dabei nützt der Betrieb einer solchen Testumgebung sogar dann, wenn die eigentliche ERP-Lösung schon reibungslos funktioniert.‣ weiterlesen

Die kollaborative Robotik gilt als Musterbeispiel für die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine. Um die Hürden für den Einstieg in diese Technologie zu senken, hat der noch junge Cobot-Hersteller Yuanda Robotics zusammen mit Attoma Berlin ein HMI entwickelt, das stringent auf leichte Benutzung ausgelegt ist, ohne an Funktionalität einzubüßen.‣ weiterlesen

Trotz nachlassendem Welthandel hat die deutsch Elektroindustrie das erste Halbjahr im Plus abgeschlossen.‣ weiterlesen

Mit einer CRM-Plattform auf Cloudbasis bündelt Ziehl-Abegg die vertriebsrelevanten Informationen seiner weltweit 28 Gesellschaften. So entstand eine standortübergreifende Grundlage für IT-gestütztes und einheitliches Lead- und Opportunity-Management.‣ weiterlesen

Die EMO gilt als Weltleitmesse für Metallbearbeitung. Zur vergangenen Ausgabe vor zwei Jahren kamen rund 130.000 Besucher nach Hannover. In diesem Jahr haben die Veranstalter das Motto 'Smart technologies driving tomorrow's production' ausgerufen.‣ weiterlesen

Unternehmen wollen ihre Investitionen in die Cybersicherheit verstärken. Das geht aus einer Befragung des Beratungshauses PWC hervor. Demnach rechnen die Befragten auch damit, dass Veränderungen auf ihre Cybersicherheits-Teams zukommen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige