- IT&Production - https://www.it-production.com -

Industrie 4.0 absichern

Smart Connected Factory

Industrie 4.0 absichern

Laut einer DXC-Studie zur digitalen Transformation in Deutschland, Österreich und der Schweiz sagen 70% der Industriemanager, dass die klassische IT-Sicherheit den neuen Risiken moderner IoT/ICS-Netzwerke nicht gewachsen ist.

[1]

(Bild: obs/DXC Technology/Monty Rakusen)

Die meisten Manager (62%) kritisieren einen Mangel an speziellen Sicherheitslösungen für ihre Branchen im Zuge der digitalen Transformation. Die gemeinsame Lösung von DXC und CyberX basiert auf der Idee einer integrierten Sicherheitsleitstelle, um die digitale Transformation abzusichern. CyberX liefert dafür Technologie, mit der sich industrielle Steuerungs- und Automatisierungssysteme kontinuierlich überwachsen lassen. Das ermöglicht die sichere Implementierung der so genannten Smart Connected Factory – einer vollständig digitalisierten und vernetzten Industrieproduktion, die weit über die Grenzen heutiger Fertigungsprozesse hinausgeht. Die Kommunikation zwischen Anlagen und Maschinen wird produktionsnah erfasst und schrittweise auf Sicherheitsbedrohungen in Echtzeit analysiert und bewertet.

Die CyberX-Plattform bietet einen schnellen Überblick über alle OT (Operational Technology) Assets, Schwachstellen und Bedrohungen, die derzeit in der Produktion und Kontrolle der Kunden vorhanden sind. Dazu trägt der nicht-invasive Ansatz, die patentierte IoT/ICS-fähige Verhaltensanalyse und das maschinelle Lernen bei, ebenso wie die umfassende Unterstützung von Systemen und Protokollen aller großen Hersteller von Industrieautomation. Darüber hinaus wird die Plattform regelmäßig mit den neuesten IoT/ICS-Erkenntnissen zur Bedrohungslage aktualisiert.