Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Smart Connected Factory

Industrie 4.0 absichern

Laut einer DXC-Studie zur digitalen Transformation in Deutschland, Österreich und der Schweiz sagen 70% der Industriemanager, dass die klassische IT-Sicherheit den neuen Risiken moderner IoT/ICS-Netzwerke nicht gewachsen ist.

(Bild: obs/DXC Technology/Monty Rakusen)

Die meisten Manager (62%) kritisieren einen Mangel an speziellen Sicherheitslösungen für ihre Branchen im Zuge der digitalen Transformation. Die gemeinsame Lösung von DXC und CyberX basiert auf der Idee einer integrierten Sicherheitsleitstelle, um die digitale Transformation abzusichern. CyberX liefert dafür Technologie, mit der sich industrielle Steuerungs- und Automatisierungssysteme kontinuierlich überwachsen lassen. Das ermöglicht die sichere Implementierung der so genannten Smart Connected Factory – einer vollständig digitalisierten und vernetzten Industrieproduktion, die weit über die Grenzen heutiger Fertigungsprozesse hinausgeht. Die Kommunikation zwischen Anlagen und Maschinen wird produktionsnah erfasst und schrittweise auf Sicherheitsbedrohungen in Echtzeit analysiert und bewertet.

Die CyberX-Plattform bietet einen schnellen Überblick über alle OT (Operational Technology) Assets, Schwachstellen und Bedrohungen, die derzeit in der Produktion und Kontrolle der Kunden vorhanden sind. Dazu trägt der nicht-invasive Ansatz, die patentierte IoT/ICS-fähige Verhaltensanalyse und das maschinelle Lernen bei, ebenso wie die umfassende Unterstützung von Systemen und Protokollen aller großen Hersteller von Industrieautomation. Darüber hinaus wird die Plattform regelmäßig mit den neuesten IoT/ICS-Erkenntnissen zur Bedrohungslage aktualisiert.


Das könnte Sie auch interessieren:

Für 30 Prozent organisches Wachstum muss in einem Unternehmen einiges richtig laufen. Vor allem wenn das Ergebnis im umkämpften ERP-Markt erzielt wird. Softwareanbieter IFS hat genau das geschafft. Wir haben mit Europachef Glenn Arnesen über das Erfolgsrezept der Firma gesprochen.‣ weiterlesen

Das IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen NTT Data hat Neuerungen im Management bekanntgegeben. Stefan Hansen übernimmt ab Februar die Position als CEO von NTT Data DACH.

‣ weiterlesen

Bosch Rexroth hat mit ActiveCockpit eine interaktive Kommunikationsplattform im Portfolio, die Fertigungsdaten in Echtzeit aus verschiedenen Systemen und Datenquellen verarbeitet und visualisiert. Der Einsatz bei Bosch Thermotechnik in Wetzlar zeigt, dass die Lösung Transparenz in die Lagerlogistik bringen kann.‣ weiterlesen

Die Anpassungsmöglichkeiten eines ERP-Systems entwickeln sich immer mehr zum Unterscheidungsmerkmal aktueller Systeme. Doch welche Möglichkeiten für die individuelle Ausprägung gibt es - und welche Vor- und Nachteile bieten sie?‣ weiterlesen

Novayre Solutions SL und dessen RPA-Plattform Jidoka gehören nun zu Appian. Mit dem Erwerb will das amerikanischen IT-Unternehmen seine Prozessautomatisierungsplattform um Werkzeuge für Robotic Process Automation ergänzen.‣ weiterlesen

Nutzer von Citrix-Systemen sollten unbedingt die aktuell bekannt gewordene Sicherheitslücke per Workaround schließen. Das meldet das BSI erneut, nachdem sich die Zahl der bekannt gewordenen Cyberangriffe über diese Schwachstelle häufen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige