Anzeige
Anzeige

SAP-Beratung CBS erweitert Management

Beitrag drucken

Die Unternehmensberatung CBS erweitert ihr Führungsteam: Markus Geib rückt in die Geschäftsleitung auf.

Die Heidelberger Unternehmensberatung CBS Corporate Business Solutions ist in den vergangenen Jahren gewachsen und erweitert daher ihre Führungsebene. Seit einigen Wochen verstärkt Markus Geib die Geschäftsleitung des SAP-Beratungshauses. Neben Gründer und Geschäftsführer Harald Sulovsky, Rainer Wittwen (Consulting Director Landscape Transformation/Financials), Stefan Risse (Internationale Rollouts) und Holger Scheel (Director Sales & Marketing) ist der 43 Jahre alte Diplom-Wirtschaftsingenieur das fünfte Mitglied der CBS-Geschäftsleitung.

Markus Geib ist bereits seit 2005 im Unternehmen und als Consulting Director für die Bereiche Globale ERP-Lösungen, Logistik/Supply Chain Management, Manufacturing, Customer Development, Sales & Distribution, Master Data Management sowie die Themen Internet of Things  und Industrie 4.0 verantwortlich. Daneben hat der 43-Jährige wegweisende S/4HANA-Pionierprojekte bei Großkonzernen umgesetzt. Des Weiteren betreute er SAP-Rollouts namhafter Kunden aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Pharma & Healthcare, Medizintechnik, Automotive und High-Tech.

Geib leitet auch die CBS Labs

Zudem leitet Geib die CBS Labs, in denen Berater und Softwareingenieure die digitalen End-to-End-Geschäftsprozesse der Zukunft entwickeln. Die dort geschaffenen Innovationen fließen zurück in reale Kundenprojekte. Außerdem ist Geib für das im Juni 2017 eröffnete CBS-eigene Technologie-Zentrum in Kuala Lumpur verantwortlich. Zuvor wirkte Geib bereits beim Aufbau von CBS Asia-Pacific (APAC) in Singapur erfolgreich mit.

„Wir freuen uns, dass Markus Geib unser Management-Team verstärkt. Er hat sich in verschiedenen Führungspositionen verdient gemacht und ist ein zentraler Kopf unserer Internationalisierungsstrategie“, betont CBS-Geschäftsführer Harald Sulovsky. „Wenn wir künftig global agieren und Innovationen vorantreiben, profitieren wir von seiner Expertise bei weltweiten Rollouts, seinem tiefgehenden technischen Know-how und seiner breiten Erfahrung im SAP-Geschäft“, sagt der CEO.

Geib absolvierte bis 1999 sein Studium als Diplom-Wirtschaftsingenieur an der Fachhochschule in Karlsruhe. Anschließend stieg er als Trainee bei der Firma Gesis (IT-Beratung der Salzgitter AG) ein und kam dort später als Berater und Projektleiter zum Einsatz. Im Jahr 2005 wechselte der aus Mosbach (Neckar-Odenwaldkreis) bei Heilbronn stammende SAP-Experte zur CBS.


Das könnte Sie auch interessieren:

Meist ist mit dem digitalen Zwilling das 3D-Modell eines Produktes gemeint, das etwa um Mixed Reality-Lösungen für Instandhaltung und Service ergänzt wird. Was aber, wenn dieses Abbild die Sicht auf die verschiedenen Wertschöpfungsstufen und über Systemgrenzen hinweg beinhaltet?‣ weiterlesen

In der Phase der Konzeptentwicklung und -bestätigung werden für Prototypen und Prüfsysteme in der Regel elektronische Komponenten benötigt, die eigens für diesen einmaligen Einsatz entwickelt und hergestellt werden müssen. ARRK Engineering bietet ein System an, mit dem individuelle Lösungen nach dem Baukastenprinzip erstellt werden können.‣ weiterlesen

Robotic Process Automation und Chatbots könnten bei vielen Fertigungsbetrieben für die nächsten Effizienzschübe sorgen. Denn was den meisten eher von privaten Telefonaten und vielleicht noch dem Büro bekannt sein dürfte, könnte man auch auf dem Shop Floor nutzen.‣ weiterlesen

In der Industrie nutzen fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) heute Schlüsselreize in der Umgebung, um einer bestimmten Route zu folgen. Jonathan Wilkins, Marketingleiter von EU Automation, geht im folgenden der Frage nach, wie sich FTF von einfachen Lademaschinen zu intelligenten, fahrerlosen Robotern gemausert haben.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige