Software-as-a-Service für die Fertigung

Neues Startup FactoryPal

Die Komplexität des Maschinenparks erschwert es oft, geeignete Parameter für den optimalen Betrieb zu definieren. Hier kommt das Startup FactoryPal ins Spiel, das mit seiner KI-basierten Lösung Abhilfe schaffen will.

Asdrúbal Pichardo (CEO FactoryPal, rechts) und Daniel Szabo (CEO Körber Digital, links) – (Bild: ©Jasper Ehrich Fotografie)

Mit FactoryPal geht ein neues Startup im Bereich Industrial IoT aus Berlin an den Start. Das Team bietet eine Software-as-a-Service-Lösung für die Fertigung an. Die auf künstlicher Intelligenz (KI) basierende Technologie analysiert Maschinendaten, verbindet Produktionslinien miteinander und optimiert so Arbeitsprozesse.

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Berlin mit einem Team von 35 Mitarbeitern um CEO Asdrúbal Pichardo. Begleitet und unterstützt wird das Startup durch das Geschäftsfeld Digital des Körber-Konzerns.

FactoryPal bietet mit FactoryPal Live, FactoryPal Boost und FactoryPal Insight drei separate Lösungen an.

Empfehlungen der Redaktion

Neueste Beiträge

  • Abstraktionsschicht zwischen Cloud und On-Prem

    Dem Cloud Computing werden die Effekte Flexibilität, Agilität und Skalierbarkeit bei gleichzeitigen Kostenvorteilen zugeschrieben. Aber auch das Risiko, in eine Abhängigkeit zum Provider zu geraten. Die Installation einer Abstraktionsschicht kann das verhindern.

  • Engineeringdaten nahtlos integriert

    Der Maschinen- und Anlagenbau sowie die Gebäudeautomation zeichnen sich durch anspruchsvolle elektrische Komponenten und einen hohen Vernetzungsgrad aus. Zudem rücken Planung und Konstruktion immer näher an die Fertigung heran. Engineering-und ERP-Systeme miteinander zu verbinden, ist zur Königsdisziplin geworden.

  • Weltweiter Ransomware-Angriff auf ESXi-Server

    Bei einem weltweit breit gestreuten Ransomware-Angriff wurden laut Medienberichten tausende ESXi-Server, die u.a. zur Virtualisierung von IT-Fachverfahren genutzt werden, verschlüsselt. Wie das BSI mitteilt, sind auch Systeme in Deutschland betroffen.

  • Was EWM und TM zu bieten haben

    Mit Extended Warehouse Management und Transportation Management bietet SAP neue Tools für die Logistik an. Doch wann lohnt sich ein Wechsel und welche Vorteile bieten EWM und TM im Vergleich zu ihren Vorgängern?

  • Positives Signal, doch es bleiben Fragen

  • Exit mobile version