- IT&Production - https://www.it-production.com -

Pandemie hemmt Innovationen und ist zugleich Impulsgeber

ZEW Innovationserhebung

Pandemie hemmt Innovationen und ist zugleich Impulsgeber

Im Jahr 2020 haben deutsche Unternehmen ihre innovationsausgaben reduziert. Wie aus Erhebungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung hervorgeht, sind die Innovationstätigkeiten dabei vor allem bei Großunternehmen zurück gegangen.

Bild: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung [1]

Bild: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

Die deutsche Wirtschaft hat im ersten Jahr der Corona-Krise ihre Innovationsausgaben um 3,6 Prozent auf 170,5Mrd.€ reduziert. 12 Prozent der Unternehmen haben aufgrund der Pandemie gänzlich auf die Durchführung von Innovationsaktivitäten verzichtet. Gleichzeitig haben 11 Prozent der Unternehmen aufgrund der Pandemie-Situation in zusätzliche Produktinnovationen investiert, 12 Prozent haben zusätzliche Prozessinnovationen vorangetrieben. Das sind Ergebnisse der Innovationserhebung 2021, für die das ZEW Mannheim im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Jahr 2021 die Unternehmen in Deutschland befragt hat. Der Rückgang der Innovationsausgaben habe dabei laut ZEW in erster Linie die Großunternehmen betroffen. Die Planzahlen für 2021 und 2022 zeigen jedoch, dass der Rückgang bald wettgemacht werden dürfte. Für das Jahr 2021 rechnen die ZEW-Experten mit einem Anstieg der Innovationsausgaben um 2,1 Prozent auf 174,1Mrd.€. Im laufenden Jahr 2022 könnten die Ausgaben laut ZEW um weitere 1,2 Prozent auf 176,1Mrd.€ ansteigen.

Kleine und mittlere Unternehmen haben im ersten Pandemiejahr ihre Innovationsausgaben in Summe stabil gehalten. Allerdings planen sie — im Gegensatz zu Großunternehmen — mit sinkenden Innovationsbudgets für 2021 und 2022. Für das zweite Pandemiejahr 2021 wird ein Rückgang von 6 Prozent prognostiziert, für das Jahr 2022 ein Minus von 8 Prozent. Der Anteil der Innovationsausgaben am Umsatz, die sogenannte Innovationsintensität, blieb 2020 mit 3,3 Prozent auf dem Vorjahresniveau. Dies bedeutet, dass die Innovationsausgaben im selben Ausmaß verringert wurden, wie die Umsätze zurückgingen.