Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Maplesoft ernennt neuen CEO

Dr. Laurent Bernardin ist mit Wirkung vom 1. Januar 2019 zum Präsidenten und CEO von Maplesoft ernannt worden. Zuvor war Bernardin wissenschaftlicher Leiter und Chief Operating Officer beim Unternehmen.
Nach fast zwei Jahrzehnten als CEO von Maplesoft gibt Jim Cooper seine Aufgaben an Dr. Laurent Bernardin ab. Bernardin arbeitete zuvor als wissenschaftlicher Leiter und COO im Unternehmen. Er folgt auf Jim Cooper, der als CEO die 2018 ausgegründete Firma DigitalEd lenkt. Cooper wird Maplesoft in der Übergangsphase als Berater zur Verfügung stehen. „Es war eine Ehre für mich, fast zwei Jahrzehnte lang als CEO für Maplesoft arbeiten zu können. Ich bin sehr stolz auf das, was wir erreicht haben, und erwarte für Maplesoft eine glänzende Zukunft“, sagte Cooper.

Mathematikbasierte Software

Maplesoft, ein Unternehmen der Cybernet Systems Group, liefert seit über 30 Jahren mathematikbasierte Lösungen für Dozenten, Ingenieure und Forscher in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Das Produkt Maple verbindet die Rechen-Engine mit einer Bedienerschnittstelle, um mathematische Probleme zu untersuchen, zu analysieren, zu visualisieren und zu lösen. Aufbauend auf dieser Technologie umfasst das Produktsortiment Lösungen zur Ausbildung und Forschung, Systemsimulation, Berechnungsmanagement und Systementwicklung. 2018 hat Maplesoft sein Produktprogramm zur Online-Ausbildung in ein getrenntes Unternehmen, DigitalEd, ausgelagert.


Das könnte Sie auch interessieren:

Das Internet of Things, Machine Learning und die Blockchain bieten für Unternehmen großes Potenzial, häufig fehlt aber ein Ansatzpunkt für die Umsetzung. Mit SAP Leonardo können Ansätze erkannt und Potenziale ausgeschöpft werden.‣ weiterlesen

Laut des aktuellen Cloud Monitors des Beratungsunternehmens KPMG liegt die Cloud-Nutzung bei deutschen Unternehmen auf Rekordniveau.‣ weiterlesen

Unter dem Motto ‘IT-Sicherheit neu denken‘ findet am 7. Oktober der qSkills Security Summit im Konferenzzentrum Kaiserstallung in der Nürnberger Burg statt.‣ weiterlesen

Mit Dr. Elke Frank hat die Software AG den Unternehmensvorstand erstmals um die Position des Personalvorstandes erweitert.‣ weiterlesen

Forterro, ein Zusammenschluss internationaler ERP-Software-Firmen, unterstützt von Battery Ventures, hat die Übernahme von Abas Software bekanntgegeben. Der deutsche ERP-Anbieter mit Niederlassungen und Partnern in 27 Ländern beschäftigt derzeit 450 Mitarbeiter.‣ weiterlesen

Ein begrenzender Faktor für die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens ist Management-Aufmerksamkeit. Ein großer Teil davon kommt nicht an den wirklich entscheidenden Stellen an, sondern wird am falschen Ort verschwendet. Gegen chronisches Feuerlöschen hilft ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige