Anzeige
Beitrag drucken

Hohe Sicherheit in Industrial-IoT-Applikationen

Für den Einsatz in industriellen IoT-Anwendungen ist das Modul Dual-Mode Bluetooth 4.2 Nina-B2 von U-Blox geeignet. Das integrierte Secure Boot sorgt dafür, dass nur authentifizierte Software des Unternehmens verwendet wird und diese nicht manipuliert wurde.

 (Bild: SE Spezial-Electronic GmbH)

(Bild: SE Spezial-Electronic GmbH)

Anwendern des Moduls steht damit eine gesicherte Betriebsumgebung zur Verfügung. Die vorinstallierte Connectivity Software unterstützt viele Anwendungsfälle wie Beacon, GATT-Client, GATT-Server und die serielle Datenübertragung via SPP und SPS. Die Konfiguration erfolgt mittels AT-Kommandos über UART. Durch die Dual-Mode Bluetooth-Funktion können Bluetooth-Low-Energy und BR/EDR-Verbindungen gleichzeitig betrieben werden, wodurch sich das Modul für die Verbindung mit älteren Geräten eignet. Design-kompatibel mit der gesamten Nina-Familie, lässt es sich problemlos gegen andere Module mit Funktechnologien wie Wi-Fi austauschen. Mit Abmessungen von 10×10,6×2,2mm ohne bzw. 10x14x3,8mm mit Antenne ist das Gerät kompakt und in Betriebstemperaturbereich von -40 bis +85°C einsetzbar.


Das könnte Sie auch interessieren:

Aspen Technology hat die Verfügbarkeit von Version 11 der Software AspenOne angekündigt. Das Release soll insbesondere Lücken zwischen Planung und Betrieb schließen.‣ weiterlesen

Märkte und Technologien verändern sich ständig, was den Playern und ihren IT-Systemen immer mehr Flexibilität und Agilität abverlangt. Als bei Läpple Automotive ein für das Luxussegment bislang untypischer Großserienauftrag herein kam, überprüfte der Automobilzulieferer die Fertigungsstrukturen und verschlankte sie mithilfe von Lean-Ansätzen. Dabei half das offene und flexible ERP-System von PSI Automotive & Industry.‣ weiterlesen

Elektromobilität und alternative Antriebssysteme, neue Konzepte wie Carsharing sowie vernetzte Autos und autonomes Fahren dürften die Automobilbranche nachhaltig umgestalten. Die Software dieser Fahrzeuge könnte sich, anders bei einem Blechschaden, sogar selbst reparieren können.‣ weiterlesen

Die Dürr-Tochter iTAC Software AG hat ein neues IIoT-Konzept vorgestellt, das Wissen der Dürr Group und Werkzeuge der IoT-Plattform Adamos integriert. Ein weiterer bestandteil ist die neue Lösung iTAC.Manufacturing.Analytics, die etwa automatische Eingriffe zur Fehlervorbeugung und Wartungsplanung ermöglicht.‣ weiterlesen

Die deutsche Elektroindustrie hat im Mai mehr exportiert als im gleichen Vorjahreszeitraum. Insgesamt stiegen die Ausfuhren um 5,1%.‣ weiterlesen

In der Stahlindustrie steht nicht nur das Rohmaterial unter enormem Druck. Die Branche sieht sich global mit hohen Erwartungen, hartem Wettbewerb und komplexen Produktionsabläufen konfrontiert. Digitale Planungslösungen können einen großen Beitrag dazu leisten, diesen Anforderungen gerecht zu werden.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige