Anzeige
Beitrag drucken

Führungsteam erweitert

Neues Vorstandsmitglied bei Asseco Solutions

Der ERP-Anbieter Asseco Solutions hat ein neues Mitglied in den Unternehmensvorstand berufen. Seit 1. Juli gehört Ralf Bachthaler zum Management-Team des Karlsruher Unternehmens.

 (Bild: Asseco Solutions AG)

(Bild: Asseco Solutions AG)

Seit April ist Ralf Bachthaler bereits Chief Sales Officer bei Asseco Solutions und trägt in dieser Position die Gesamtverantwortung für den Vertrieb des ERP-Anbieters. Nun wurde der 50-Jährige in den Vorstand des Unternehmens berufen.

Als ERP-Berater begonnen

Bachthaler begann seine Karriere als ERP-Berater und -Projektleiter, bevor er Ende der neunziger Jahre in den Vertrieb wechselte. Zu seinen berufliche Stationen gehörten das Softwarehaus Rembold + Holzer sowie der ERP-Anbieter Brain. Nach dessen Übernahme durch Infor arbeitete Bachthaler dort seit 2002 in unterschiedlichsten Positionen und verantwortete unter anderem das Neukundengeschäft der Gruppe in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Insbesondere leitete er knapp neun Jahre lang als Mitglied des europäischen Management-Teams und Vice President Global Accounts das Großkundengeschäft von Infor in Europa.

Neukunden gewinnen

Als eine seiner zentralen Aufgaben sieht Bachthaler die Herausforderung an, die Neukundengewinnung auszubauen sowie gleichzeitig die Bestandskunden bestmöglich auf ihrem Weg zum digitalen Unternehmen zu unterstützen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dem Release 9.20.00 der iTAC.MES.Suite, das im August 2019 erscheinen soll, führt das Unternehmen ein Workflow-Management-System ein. Das grafische Tool unterstützt das MES-basierte Prozessmanagement in der Fertigung.‣ weiterlesen

Zur Umsetzung des Zukunftsprojektes 'Industrie 4.0' der Bundesregierung werden immer mehr Bereiche in Richtlinien und Empfehlungen spezifiziert. Das Reverse Engineering im Maschinenbau ist ein Handlungsfeld, das noch detaillierter zu betrachten ist.‣ weiterlesen

Laut einer KPMG-Studie können fünf von sechs Unternehmen nicht mit Sicherheit sagen, wer hinter einem Cyberangriff steckt.‣ weiterlesen

Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft kostete eine Arbeitnehmerstunde im verarbeitenden Gewerbe 2018 41€. Damit liegen die Kosten für Arbeitnehmer in Deutschland im internationalen Vergleich über dem Durchschnitt. ‣ weiterlesen

Bereits seit 65 Jahren bewegen Fahrzeuge Lasten ohne Piloten. Mit 35 Jahren Betriebstätigkeit feiert der Branchenpionier DS Automotion Jubiläum. Grund genug für einen Streifzug durch die Geschichte insbesondere der Linzer FTS.‣ weiterlesen

Mit einer Umsatzsteigerung von 11% sowie einem Anstieg der Erlöse aus dem Cloudgeschäft um 40% hat SAP das 2. Quartal beendet. Der Gewinn des Walldorfer Softwarekonzerns ging im Vergleich zum Vorjahr jedoch zurück.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige