- IT&Production - https://www.it-production.com -

Drei Lösungen für den Hermes Award nominiert

Bosch Rexroth, Harting und Sumitomo Cyclo Drive

Drei Lösungen für den Hermes Award nominiert

Die Jury des Hermes Awards hat mit Bosch Rexroth, Harting und Sumitomo Cyclo Drive Germany Jury, die drei Nominierten für den Industriepreis bekanntgegeben. Der Preis wird im Rahmen der Eröffnung der Hannover Messe verliehen.

Eine Experten-Jury hat drei Unternehmen für den Hermes Award nominiert: Bosch Rexroth, Harting und Sumitomo Cyclo Drive Germany. Der Gewinner wird im Rahmen der Eröffnung der Hannover Messe am 29. Mai im Beisein von Bundeskanzler Olaf Scholz bekannt gegeben.

Bosch Rexroth: Bei dem nominierten Projekt crtlX Core handelt es sich um eine flexible, kompakte, modulare und App-basierte Steuerungsplattform, die auf dem Echtzeitbetriebssystem Linux basiert und frei konfigurierbar ist. Damit können Unternehmen Prozesse einfacher automatisieren, da die Nutzung von Standards sowie durchgängig Web-basiertes Engineering eigene Softwareinstallationen überflüssig macht. Weitere Vorteile ergeben sich durch die Einbindung von Third-Party-Apps sowie durch die Integrationsmöglichkeit von KI.

Harting: Nominiert wurde die Industrie-Steckverbindung Han-Modular Domino Module, eine Weiterentwicklung des bestehenden Standards, bestehend aus zwei Bausteinen, die flexibel über eine Verzahnung zusammengesetzt werden können. Das Steckersystem überträgt Leistung, Signale, Daten oder Druckluft. Damit können Elektrik und Pneumatik in einem Modul übertragen werden, wodurch Steckverbindungen, Bauraum und Gewicht reduziert werden. Weitere Einsparungen ergeben sich durch verkürzte Montagezeiten.

Sumitomo Cyclo Drive Germany: Bei dem nominierten Produkt Tuaka handelt es sich um einen komplett integrierten Antrieb für Roboteranwendungen und Automatisierungstechnik. Neu sind das Getriebe, der Motor sowie der Driver mit Sicherheitsfunktionen. Aufgrund der Sensorik und des Thermomanagements ist das Produkt für hochpräzise, sensitive Anwendungen in der Service-Robotik sowie für die Interaktion mit dem Menschen geeignet. Das modulare Konzept und die Baukastensysteme ermöglichen eine anwendungsspezifische Konfiguration der Hardware.