- IT&Production - https://www.it-production.com -

Pro-Kopf-Ausgaben für IT- und Telekommunikation steigen

Digital-Investitionen

Pro-Kopf-Ausgaben für IT- und Telekommunikation steigen

Die Ausgaben für Informations- und Telekommunikationstechnologie sind im Jahr 2017 in Deutschland um zwei Prozent gestiegen. Dies entspricht einem Betrag von 1.560 Euro pro Kopf. Im internationalen Vergleich liegt die Bundesrepublik damit jedoch eher im Mittelfeld.

 (Bild: BITKOM e.V.) [1]

(Bild: Bitkom e.V.)

Das moderate Wachstum in der Bundesrepublik entspricht dem Wachstum der 26 EU-Staaten. Dort kommt man im Durchschnitt auf 1.358 Euro pro Kopf (plus zwei Prozent). Die Zahlen gehen aus dem aktuellen European Information Technology Observatory (EITO) hervor.

Schweiz an erster Stelle

Wie der Digitalverband Bitkom berichtet, sind die Ausgaben in der Schweiz am höchsten. Dort Betrug das Wachstum im Jahr 2017 zwar ebenfalls zwei Prozent, dies entspricht dort jedoch einem Betrag von 3.198 Euro pro Kopf. Dahinter folgen die USA, die ein Wachstum von drei Prozent verzeichneten (3.077 Euro pro Kopf).

Wachstum in den skandinavischen Ländern

In Dänemark stiegen die Investitionen auf 2.427 Euro pro Kopf (plus zwei Prozent), in Schweden auf 2.376 Euro (plus vier Prozent), in Norwegen auf 2.233 Euro (plus drei Prozent), im Vereinigten Königreich auf 2.133 Euro (plus drei Prozent), in Finnland auf 2.015 Euro (plus drei Prozent) und in den Niederlanden auf 1.981 Euro (plus drei Prozent).

Überdurchschnittliches Wachstum in Ungarn

Überdurchschnittlich stark – wenn auch auf niedrigem Niveau – wuchsen im europäischen Maßstab die Pro-Kopf-Ausgaben in Ungarn (520 Euro, plus fünf Prozent). Weltweit zählen China (293 Euro, plus neun Prozent), die Türkei (252 Euro, plus acht Prozent) und Indien (54 Euro, plus acht Prozent) zu den am schnellsten wachsenden Märkten.

Investitionen unterschiedlich verteilten

In der Verteilung der Investitionen ergeben sich je nach Land große Unterschiede. In Deutschland wurde im vergangenen Jahr beispielsweise deutlich mehr in Informationstechnik investiert (855 Euro pro Kopf). Die Höhe der Investitionen in die Telekommunikation betrug hingegen 704 Euro.