- IT&Production - https://www.it-production.com -

Jedes siebte Unternehmen von Cyberangriffen betroffen

Cyberangriffe

Sieben von zehn Unternehmen betroffen

In den Jahren 2016 und 2017 wurden laut einer Erhebung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) 70 Prozent der Unternehmen und Institutionen in Deutschland Opfer von Cyberangriffen.

 (Bild: Bundesamt f. Sicherheit in der Informationstechnik) [1]

(Bild: Bundesamt f. Sicherheit in der Informationstechnik)

Etwa die Hälfte dieser Angriffe führte zum Erfolg: Den Angreifern gelang es beispielsweise, Zugang zu IT-Systemen zu erlangen oder deren Funktionsweise zu beeinflussen. Auch wurden Internetauftritte von Firmen manipuliert.

Betriebsausfälle und Reputationsschäden

Neben Betriebsausfällen verursachten die Angriffe zudem Kosten für die Aufklärung der Vorfälle sowie die Wiederherstellung der IT-Systeme. Außerdem waren Reputationsschäden die Folge.

Unternehmen sind sich Risiko bewusst

Das Risikobewusstsein unter den Befragten ist groß: Mehr als 90 Prozent schätzen die Gefahr als kritisch ein. Besonders Konzerne sehen sich laut der Erhebung der Gefahr von Cyberangriffen ausgesetzt. Von ihnen rechnen 74 Prozent mit einer Zunahme der Gefahren aus dem Cyberraum. Von den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sind 62 Prozent dieser Meinung.

Mitarbeiter schulen

89 Prozent der Befragten geben an, bereits Maßnahmen wie Segmentierung oder Minimierung von Netzübergängen getroffen zu haben. Auch wurde der Schutz zur Abwehr von Schadprogrammen erhöht. Zudem sind weitere Verbesserungen im Bereich der Cybersicherheit, wie etwa die Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeiter, geplant.