- IT&Production - https://www.it-production.com -

IBM Deutschland stellt Beratungssparte unter neue Leitung

Geschäftsführung

IBM Deutschland stellt Beratungssparte unter neue Leitung

Der Aufsichtsrat von IBM Deutschland hat Christian Noll zum Geschäftsführer ernannt und ihm die Leitung der Beratungssparte Global Business Services übertragen.

(Bild: IBM Deutschland GmbH) [1]

(Bild: IBM Deutschland GmbH)

Christian Noll übernimmt als Geschäftsführer der IBM Deutschland die Leitung der Beratungssparte IBM Global Business Services (GBS). Der 55-Jährige tritt damit die Nachfolge von Stefan Lutz an, der als General Manager eine weltweite Verantwortung für die Entwicklung des IBM-Services-Geschäfts übernommen hat.

Seit 1986 im Unternehmen

Noll verantwortete zuvor den Bereich Global Technology Services (GTS) für die Region Central Eastern Europe (CEE). Von 2011 bis 2014 war er bereits Mitglied der Geschäftsführung der IBM Deutschland und leitete in dieser Zeit den Bereich GTS mit den Geschäftsfeldern Strategic Outsourcing, Integrated Technology Services und Technical Support Services. Zuvor verantwortete er als General Manager das Dienstleistungsgeschäft der IBM in der Schweiz und Österreich. Vor diesem Wechsel leitete er den Bereich GTS in Zentraleuropa, dem Mittleren Osten und Afrika. Noll ist seit 1986 bei IBM ein und hatte seither verschiedene nationale und internationale Führungsaufgaben mit Schwerpunkt auf dem IT-Beratungs- und Services-Geschäft inne. Mit seiner Ernennung besteht die Geschäftsführung der IBM Deutschland GmbH unter dem Vorsitz von Matthias Hartmann fortan aus Markus Koerner (Global Technology Services), Agnes Heftberger (Vertrieb Branchenkunden), Christian Noll (Global Business Services), Norbert Janzen (Personal) und Nicole Reimer (Finanzen).