Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Doppelspitze

Neuer CEO beim VDE-Institut

Udo Niehage und Wolfgang Niedziella stehen zukünftig gemeinsam dem VDE-Institut vor.

Dr.-Ing., Dipl.-Kfm. Division CEO Power Transmission, Energy Sector, Siemens AG (Bild: VDE Verband der Elektrotechnik)

(Bild: VDE Verband der Elektrotechnik)

Udo Niehage hat sein Amt zum 1. April aufgenommen und übernimmt als neuer CEO des VDE-Instituts zugleich die Gesellschafterfunktionen für die Tochtergesellschaften des Instituts.

Seit 2010 Präsidiumsmitglied

Niehage begann seine berufliche Laufbahn bei der Siemens AG in Erlangen und leitete später als CEO die Power Transmission Division des Technologiekonzerns. Von 2010 bis 2017 unterstützte als bereits Präsidiumsmitglied des Vorstand des VDE.

Zertifizierung vorantreiben

Gemeinsam mit Wolfgang Niedziella, der seit 2011 Geschäftsführer des VDE-Instituts in Offenbach ist, will Niehage die Prüfung und Zertifizierung von Digitalisierungsanwendungen vorantreiben.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Gedanke hinter dem Internet of Things ist im Grunde einfach: Ansonsten 'stumme' Geräte werden mittels Sensorik und Datenübertragung zum Sprechen gebracht. Das Potenzial ist enorm, wenn etwa Maschinen, Halbzeuge und fertige Produkte ihren Produzenten Hinweise darauf liefern, was sich künftig besser machen ließe.‣ weiterlesen

Das Potenzial des Internet der Dinge für Fertigungsunternehmen ist riesig. Der Prozessverbesserungsansatz DevOps kommt aus der IT-Welt, lässt sich aber hervorragend auf die industrielle IT übertragen, um das IoT-Leistungsversprechen in wertorientierte innovative Services umzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige