Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Automatica 2018

Plattform für die automatisierte Produktion

Vom 19. bis zum 22. Juni findet in München die Automatica statt. Und die Resonanz ist groß: Bereits im Oktober teilte die Messe München einen Zuwachs der Ausstellerfläche mit.
Thematisch stehen bei der diesjährigen Ausgabe die digitale Transformation in der Fertigung, die Mensch-/Roboter-Kollaboration sowie die Servicerobotik im Fokus.

IT2Indsutry

Mit dem Themenbereich IT2Industry wollen die Veranstalter einen Bogen von Robotik und Produktion bis zum Cloud-Computing und Big Data spannen. Begleitend findet auch der OPC Day Europe im Rahmen der Automatica statt.

Vorträge und Diskussionen

Zudem sollen Vorträge und Diskussionen im Automatica-Forum einen Überblick über aktuelle Branchentrends geben. Im Rahmen der Robotik Konferenz International Symposium on Robotics, die während der Messe stattfindet, wird ein Einblick in aktuelle Robotik-Technologien geboten. In Halle B4 wird neben der IT2Industry ein Blick auf die Entwicklungen im Bereich Service-Robotik geworfen. Mit Robott-Net und European Robotics Challenge (EuRoC) präsentieren sich zudem zwei Europäische Projekte. Des Weiteren bieten der Makeathon und die Ausstellungsfläche für Start-ups einen Treffpunkt für die Nachwuchsförderung und Jungunternehmer aus der Robotik und Automatisierung.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Die TÜV Nord Group hat Dietmar Schlößer mit der Leitung des neuen Zentralbereichs Digitalisierung und Innovation betraut.‣ weiterlesen

Viele produzierende Unternehmen nutzen MES zur Überwachung von Maschinen und Anlagen. Störungen, Rüst- und Durchlaufzeiten werden erhoben und in die Produktionsplanung integriert. Doch MES-Lösungen können auch eine hervorragende Grundlage für die Visualisierung der Intralogistik bilden.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige