Anzeige
Beitrag drucken

Kompakt-Rechner für TSN-Anwendungen

Kontron hat mit der KBox A-230-LS eine neue kompakte Industrial-Computer-Plattform speziell für Time-Sensitive-Networking (TSN)-Anwendungen angekündigt. Das Gerät ist mit einem Smarc-Modul auf Basis des NXP Dual Cortex A72 LS1028 Prozessors ausgestattet. Das Modul bietet bis zu fünf integrierte TSN-fähige 1GB Ethernet Ports direkt aus dem Controller an und erfüllt die Spezifikationen gemäß des TSN-Standards IEEE802.1.

Der lüfterlose Rechner ist für zahlreiche industrielle Anwendungen konzipiert. (Bild: Kontron S&T AG)

Der lüfterlose Rechner ist für zahlreiche
industrielle Anwendungen konzipiert. (Bild: Kontron S&T AG)

Damit eignet sich die KBox A-230-LS besonders für den Einsatz in IIoT-Umgebungen, die auf Ethernet-Protocol-Standards basieren. Zwei Arm V8-Prozessorkerne unterstützen sowohl Echtzeitverarbeitung in industriellen Steuersystemen als auch virtuelle Maschinen für Edge Computing im IoT. Die CPU umfasst integrierte GPU- und LCD-Controller und ermöglicht damit die Realisierung von HMI-Systemen.

 


Das könnte Sie auch interessieren:

Das Internet of Things, Machine Learning und die Blockchain bieten für Unternehmen großes Potenzial, häufig fehlt aber ein Ansatzpunkt für die Umsetzung. Mit SAP Leonardo können Ansätze erkannt und Potenziale ausgeschöpft werden.‣ weiterlesen

Laut des aktuellen Cloud Monitors des Beratungsunternehmens KPMG liegt die Cloud-Nutzung bei deutschen Unternehmen auf Rekordniveau.‣ weiterlesen

Unter dem Motto ‘IT-Sicherheit neu denken‘ findet am 7. Oktober der qSkills Security Summit im Konferenzzentrum Kaiserstallung in der Nürnberger Burg statt.‣ weiterlesen

Mit Dr. Elke Frank hat die Software AG den Unternehmensvorstand erstmals um die Position des Personalvorstandes erweitert.‣ weiterlesen

Forterro, ein Zusammenschluss internationaler ERP-Software-Firmen, unterstützt von Battery Ventures, hat die Übernahme von Abas Software bekanntgegeben. Der deutsche ERP-Anbieter mit Niederlassungen und Partnern in 27 Ländern beschäftigt derzeit 450 Mitarbeiter.‣ weiterlesen

Ein begrenzender Faktor für die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens ist Management-Aufmerksamkeit. Ein großer Teil davon kommt nicht an den wirklich entscheidenden Stellen an, sondern wird am falschen Ort verschwendet. Gegen chronisches Feuerlöschen hilft ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige