Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Logimat 2019

Kamera-Infrastruktur trackt Transporter und Waren

In Halle 7, Stand G01 auf der Intralogistik-Fachmesse Logimat zeigt Logivations ein neues kamerageführtes System zur Steuerung von fahrerlosen Transportfahrzeugen und zum Tracking von Gütern.

Das System bringt integrierte OpMit der Lösung sollen sich die Kosten für die FTS-Infrastruktur gegenüber herkömmlicher Technologie deutlich reduzieren lassen. (Bild: Logivations GmbH)timierungsalgorithmen zur Rundgangsung mit. (Bild: Logivations GmbH)

Mit der Lösung sollen sich die Kosten für die FTS-Infrastruktur gegenüber herkömmlicher Technologie deutlich reduzieren lassen. (Bild: Logivations GmbH)

Das System erlaubt eine redundante und fehlerkorrigierende Konfiguration, da mehrere Kameras gleichzeitig dieselben Objekte und Bereiche erfassen können und deren Position bestimmen. Das kamerageführte und durch KI-Algorithmen unterstützte FTF-Steuerungssystem soll jederzeit den Überblick über die Situation im Arbeitsbereich bewahren können, Ausweichrouten berechnen und Fahrzeuge auf potenziellem Kollisionskurs warnen – nach Herstellerangaben früher als es mit Sensoren auf dem Fahrzeug möglich wäre.


Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dem VPN-Serviceportal Digicluster von Lucom können komplette Anlagen, Maschinen und Netzwerke miteinander verbunden werden. Eine Festlegung der Zugriffsrechte und die Verschlüsselung der VPN-Verbindungen dienen als Schutz. Das Berechtigungsmanagement kann zudem schnell und für jedes Device einzeln eingerichtet werden.‣ weiterlesen

Im verarbeitenden Gewerbe dürften rund 95 Prozent der Firmen eine mehr oder weniger ausgefeilte ERP-Anwendung betreiben. Bei CRM-Systemen geht dieser Prozentsatz bereits rapide zurück, obwohl diese Werkzeuge rund um die Kundenbeziehungspflege kritisch für das Geschäft sein können. Der Grund für die Zurückhaltung ist oft der Aufwand, der mit der Pflege mehrerer mächtiger Systeme einhergeht. Mit einer Komplettlösung für ERP und CRM samt einheitlichem Datenmodell lässt sich dieses Problem auf ein überschaubares Maß einhegen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige