- IT&Production - https://www.it-production.com -

Im Kern neu programmiert: Aus WSCAD Suite wird Electrix

Im Kern neu programmiert: Aus WSCAD Suite wird Electrix

Zum 1. Juli 2021 hat Wscad den Nachfolger seiner ECAD-Lösung WSCAD Suite angekündigt. Die Lösung wird künftig Electrix heißen und wurde laut Hersteller im Kern komplett neu codiert.

Die Makrobibliothek wurde ausgebaut. 300 Anweisungsfolgen stehen etwa für die Gebäudeautomation bereit. (Bild: WSCAD GmbH) [1]

Die Makrobibliothek wurde ausgebaut. 300 Anweisungsfolgen stehen etwa für die Gebäudeautomation bereit. (Bild: WSCAD GmbH)

„Wir haben für unsere Suite in den letzten Jahren stetig neue Funktionen entwickelt. Für einschneidende Erweiterungen aber musste die Anwendung von Grund auf erneuert werden“, sagt Axel Zein, CEO von WSCAD. Die neue Software steht ab dem 7. Juli als Kauf- oder Mietlizenz zur Verfügung. Sie ist kompatibel zur bisherigen Suite X Plus. Im neuen System erzeugte Pläne sind rückwärtskompatibel. Als wesentliche Neuerung nennt der Anbieter den neuen Editor, zudem kommt das System künftig auch ohne Konvertierungen mit DWG-Daten zurecht.