Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Beitrag drucken

Hart-Funktionalität ins Engineering integriert

In der Prozesstechnik sind zukunftssichere Automatisierungslösungen zur Kostenreduktion gefragter denn je. Beckhoff will mit seiner Lösung PC-based Control nach der Integration prozesstechnikspezifischer Protokolle und Schnittstellen sowie einem erweiterten Produktspektrum für explosionsgefährdete Bereiche auch hohen Ansprüchen an Automatisierungssysteme Rechnung tragen.

Die Steuerungs- und Engineering-Plattform Twincat bietet Unterst?tzung f?r die Hart-Integration. (Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG)

Die Steuerungs- und Engineering-Plattform Twincat bietet Unterstützung für die Hart-Integration. (Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG)

Dabei soll die Einbindung der Hart-Funktionalität sowohl in das I/O-System als auch in das Twincat-Engineering die Projektierung und Inbetriebnahme von Anwendungen erleichtern. Anwendern soll es möglich werden, die Hart-Konfiguration mit nur einem Tool umsetzen zu können.

google plus


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Gedanke hinter dem Internet of Things ist im Grunde einfach: Ansonsten 'stumme' Geräte werden mittels Sensorik und Datenübertragung zum Sprechen gebracht. Das Potenzial ist enorm, wenn etwa Maschinen, Halbzeuge und fertige Produkte ihren Produzenten Hinweise darauf liefern, was sich künftig besser machen ließe.‣ weiterlesen

Das Potenzial des Internet der Dinge für Fertigungsunternehmen ist riesig. Der Prozessverbesserungsansatz DevOps kommt aus der IT-Welt, lässt sich aber hervorragend auf die industrielle IT übertragen, um das IoT-Leistungsversprechen in wertorientierte innovative Services umzusetzen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige